Frage von mimpo, 32

Berufliche Entscheidung, was soll ich tun?

Hallo. Ich hab derzeit eine gute Anstellung, mit schönem Gehalt, flexiblen Arbeizszeiten und einer Arbeit, die mir im Prinzip Spaß macht. Ich habe mir die letzten 2 Jahre nebenbei ein sehr gutes Geschäftsmodell aufgebUr, mit dem ich heuer beinahe mehr verdient habe als mit meiner Fixanstellung. Geplant waren eine Kündigung der Fixanstellung im Jänner um dann vollzeitbeschäftigt Selbständig zu sein. Momentan haben meine Arbeitstage 14h+ wegen den 2 Jobs und irgendwie macht es mich fertig, wenn mal in der Hauptarbeit wenig zu tun ist und zu Hause explodiert alles. Ich bin mir so unschlüssig ob ich wirklich kündigen soll, weil ich einerseits in einer Anstellung nie wieder so eine ruhige Kugel schieben werde, andererseits hab ich im Job keinerlei Aufstiegschancen mehr. Was würdet ihr tun und wie kann ich eventuell meine Entscheidung besser treffen. Ihr und ich wissen ja, dass beide Varianten Vor- und Nachteile haben. Achja, eine Kündigung ist für mich nur im Jänner wirklich von Vorteil. Bei allen anderen Monaten würde ich viel Boni, sprich Geld verlieren. Lg

Antwort
von Rosalielife, 32

Super, was du bereits geschafft hast. Daran solltest du weiterarbeiten, so ein Mensch wie du, der kreativ und tatkräftig zugleich ist, der sich weiterentwickeln muss und wird, braucht Freiraum, eigene entscheidungen und Luft zum Atmen. du bist kein braver Angestellter, der seinen Job macht , heimgeht und abschaltet. Du bist ein Gestalter, du wirst es noch weit bringen! Zögere nicht, zu kündigen und dich ganz auf dich selbst zu verlassen!

Antwort
von October2011, 10

Hi,

hast du mal nachgefragt, ob du auf Arbeit die Stunden kürzen kannst? Also auf Teilzeit gehen kannst? Wenn ja arbeite 20 Stunden die Woche und baue dein eigenes Geschäft weiter auf. Wenn es weiterhin so gut geht kannst du in 1 bis 2 Jahren immer noch kündigen.

October

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten