Frage von TracePat, 31

Berufliche (Ausbildung) Rehabilitation, wer kann mir weiterhelfen?

Hallo zusammen, seit mehr als 2 Jahren kämpfe ich mit meiner Psyche. Nun ist es soweit, dass ich total am Ende meiner Kräfte bin. Mein Vater ist seit Jahren alkoholiker und es gibt fast täglich Streit zu Hause. Ich habe Geld Probleme und verlor im April noch meine Ausbildung, da ich es nicht mehr geschafft habe mich auf meine Ausbildung zu konzentrieren :/. Da ich aber arbeiten musste, um meine Schulden und auch meine Mutter zu unterstützen musste ich über Zeitarbeitsfirmen arbeiten. Über Zeitarbeitsfirmen will ich einfach nicht mehr arbeiten, da es für mich Sklavenarbeit ist und ich dadurch nie glücklich werden würde. Daraufhin habe ich vor etwa 4 Wochen das Arbeitsverhältnis gekündigt. Ich will nun nochmal eine Ausbildung machen mit einer Beruflichen Rehabilitation. Das wäre das BFZ Peters und dort wäre ich für etwa 2 Jahren. Das wäre meine einige Chance, da ich dort eine Psychologische Hilfe bekommen würde und ich gleichzeitig endlich von zu Hause weg wäre. Für diese berufliche rehabilitation bräuchte ich einen Reha Antrag aber ich weis nicht wo ich diesen Stellen kann? Im Arbeitsamt musste ich bisher nur einen Eignungstest machen und der war im Durchschnitt. Muss ich zum Arzt oder wo muss ich hin, damit ich so einen Antrag stellen kann? Ich bin für jede hilfreiche Antwort dankbar.

Antwort
von pilot350, 31

Auf jeden fall zum  arzt und die situation schildern. Er kann dir die notwendigen dokumente auszustellen.

Antwort
von Holly62, 29

Ich glaube du musst das mit deiner Krankenkasse klären wen es um einen Reha Antrag geht .Dann brauchst du noch ein Psychologisches Gutachten vom Arzt ..zwecks Psychische und Familiäre Probleme .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community