Kennt ihr Berufe, bei denen viel geredet, diskutiert und zusammen überlegt wird?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zeitungsredakteur!

Man muss zwar auch vieles in Alleinarbeit verrichten, aber Konferenzen, Besprechungen und gegenseitige Hilfe sind bei der Zeitungserstellung/Planung gerade in diesem Berufsbild unerlässlich & gehören zum festen Alltag.. das beginnt schon morgens mit der Konferenz, in der regionale und überregionale Zeitungen besprochen, einzelne Aufgaben/Termine zugeteilt & die wichtigsten Neuigkeiten angerissen werden.. ich finde diese Synthese aus Teamwork & Alleingang übrigens äußerst angenehm :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind verbeamtete Berufe, da das einer allein nicht kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Philologen, Philosophen, Soziologen - viele Berufe die in logen enden. Von griechisch logos abgeleitet. Natürlich ist da auch immer zunächst eine Diskussionsgrundlage zu schaffen oder neu zu schaffen. Das versteht sich aber wohl von selbst. 

Geisteswissenschaften. Den Begriff fand ich noch im Kopf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Politiker :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trojanz
10.11.2015, 18:15

Aber sowas kann man ja nicht als richtigen Beruf anstreben :p die haben alle auch noch was anderes gelernt...

0
Kommentar von trojanz
10.11.2015, 18:28

Naja ich bin gerade dabei mein Abi zu machen... Das hab ich nicht gemacht um in einem callcenter zu landen, trotzdem danke :p
Politiker ist ne tolle Idee, aber Problem habe ich ja bereits beschrieben

0

Was möchtest Du wissen?