Frage von LoveWaffel, 63

Wie sind die Berufschancen nach dem Mathematikstudium ?

Ich besuche die 12 klasse einer Fachoberschule und werde dieses Jahr mein Fachabitur machen. Danach möchte ich Angewandte Mathematik an einer Fachhochschule studieren. Allerdings komme ich aus dem sozialen Bereich (Fos) und habe deswegen Angst, dass ich später nach dem Mathematikstudium kaum Chancen bei der Berufssuche habe. Ich bereue es auch sehr, weil ich voll den falschen Zweig gewählt habe aber die Erkenntnis kam leider viel zu spät. Naja Meine Lehrerin hat das jedenfalls zu mir gesagt.  Nun hab ich mir gedacht, dass ich eventuell, nachdem ich mein bachelor habe, auf die Uni gehe und dort nochmal Mathe studiere aber das wäre doch viel zu viel Zeitaufwand. Ich weiss nicht was ich machen soll. Es wäre schön wenn mir hier jemand helfen könnte. 

Antwort
von IhrNervtMich, 44

versicherungsbranchen, finanzwesen, sowas kommt für dich in frage. aber pass auf, der nc-wert für ein mathe-studium ist nicht unsonst so niedrig. viele werfens hin, weils zu kompliziert wird.

Antwort
von Maimaier, 40

Zwei mal das gleiche studieren hab ich noch nie gehört. Und vielleicht irrt die Nachhilfelehrerin da.

Kommentar von LoveWaffel ,

Nachdem die Lehrerin das gesagt hat, hab ich so geantwortet und sie hat gemeint, ja wenn ich dann nochmal mathe studieren würde hätte ich dann bessere Chancen einen Beruf zu finden. Hört sich aber nicht sehr amüsant an.

Antwort
von robi187, 32

die sind sehr gefragt. rufe einfach mal fa bosch an die können dir sicher viel dazu sagen.

bekannt wurde soroft genommen und die fa. bezahlt sogar den master.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community