Frage von HimiTano, 30

Beruf verfehlt? Blöder Arzt?

Hey, Ich habe da mal wieder ein Problem. Ich habe viele Allergien und dadurch entstehen auch viele Kreuzreaktionen, die sich leider nicht vermeiden lassen.. Ich hatte auch eine Zeit lang extreme Bauchschmerzen und Verdauungsprobleme, bis ich herausgefunden habe, dass sie durch Milchprodukte und glutenhaltige Produkte hervorgerufen wurden. Bis ich das aber herausgefunden habe, war ich oft beim Arzt, der nix rausgefunden hat und danach zum Ultraschall, wo aber auch nichts gefunden wurde. Meine Ärztinnen nehmen mich auch nicht wirklich ernst und meine Erzieher hatten das immer auf den Stress geschoben. Mir wurde auch schlecht von Milch und dann haben wir es mit laktosefreier probiert, wo mir nicht schlecht wurde. Also bin ich auf laktosefreie Lebensmittel umgestiegen. Laut meinen Kreuzreaktionen reagiere ich allergisch auf Weizen, mein Hals schwoll an und ich hatte halt extreme Bauchschmerzen. Irgendwann sollte ich dann glutenfreies Brot probieren, wo dann auch die Bauchschmerzen und die Verdauungsprobleme weg waren. Ich bin nun auf bestimmte Lebensmittel angewiesen, die ihren Preis haben. Da ich im Heim wohne, muss ich das vom Arzt bescheinigen lassen, um das Geld vom Jugendamt zu bekommen. Meine Ärztin hat mir auch nur wiederwillig Blut abgenommen, um mich auf eine Glutenunverträglichkeit zu testen, wo ich nächste Woche dann das Ergebnis bekomme.. Sie will mich auch nicht ins Krankenhaus überweisen, um da den Allergietest auf Laktoseunverträglichkeit zu machen. Ich habe ihr erzählt, dass ich diese Lebensmittel nur essen kann, weil es mir bei den normalen nicht gut geht. Sie meinte nur, dass ich mich ja selbst getestet habe und weiterhin so essen kann. Sie weigert sich regelrecht mir zu helfen. An einen Arztwechsel habe ich auch schon gedacht und ich werde ihn auch wechseln, aber es ist halt schwierig für mich, wenn man von einem nicht ernstgenommen wurde. Ich weiß nicht, was ich sonst tun könnte..

Antwort
von herakles3000, 11

1 Gehe zu einem Allergologen oder laß dich  zu einer Uniklinik überweise die Allergietest macht auch wen die Untersuchung unangenehm ist weist du dann beschied was Sache ist rede zb auch al mit deinem Betreuer darber ob er di eine guten arzt empfehelne kann da sich deiner Anstellt dich ernst zu nehmen und nur widerwillig untersuchunegn durchführen läst was dir mit so einem verhalten ja auch schaden kann. !
Nicht jeder Hausarzt kennt sich mit Allergien gut aus.und den zeiten für die bestimmte allergie die sich stark zu früher verändert haben zb früher konnte Pollen und grässer Allergiker  im winter ihre ruhe davor haben jetzt kann es ganzjährig ein Problem sein.

Antwort
von TechnologKing68, 23

Eine Glutenintoleranz geht häufig mit Laktoseintoleranz einher, wobei ein Bluttest nicht zwangsläufig sicher ist. Zur endgültigen Abklärung braucht es eine Dünndarmbiopsie.

Allerdings muss man auch sagen, dass du nicht zwangsläufig Laktosefreie Milch brauchst, du kannst auch einfach ganz auf Milch verzichten, solange bis ein Ergebnis da ist.

Um einen Hausarztwechsel wirst du eh nicht drumrumkommen, insofern kann man momentan nicht mehr sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten