Frage von loloft, 38

Beruf erfüllt sie nicht?

Hallo zusammen,

meine Frage ist natürlich nicht ganz einfach zu beantworten, dass weiß ich selbst, aber ich probiere es einfach mal. Vielleicht habt ihr Tipps oder Anregungen.

Also: meine Freundin ist gelernte Kauffrau für Versicherung und Finanzen. Sie hat ihre Ausbildung im Januar als Jahrgangsbeste (Bundesweit) abgeschlossen. Dafür hat sie auch sehr hart gearbeitet und sogar während der Mündlichen Prüfung von zwei der drei Prüfern ein Jobangebot bekommen, diese Jedoch abgelehnt, denn sie arbeitet für den größten Industrie Versicherer Europas, also eigentlich Bester Arbeitgeber und das gehalt ist auch nirgens besser... Außerdem hat sie noch ein Vollstipendium bekommen, als Bonus. So weit so gut, jetzt das dicke ABER!!!!

Sie Sitzt seit dem ( also jetzt ein halbes Jahr) nur rum. Sie bekommt keine Aufgaben, selbst wenn sie drum bettelt. Es gäbe nichts für sie zu tun. Es werden jedoch zwei Leute in ihrer Abteilung eingestellt, die das tun, was sie allein tun könnte. Zum Chef gehen bringt leider auch nix, weil die Hierarchien der Firma so verzweigt sind, dass über Ihrem Chef noch 5 weitere Stehen und die Personalabteilung im Prinzip keine Ahnung hat wer was zu tun hat und was überhaupt gebraucht wird. ( Ich war selbst für das Unternehmen Tätig und muss leider sagen, dass die Linke Hand nicht weiß was die rechte tut, zumindest was Personal betrifft)

Nun kann sie diese lange Weile nicht mehr ertragen, auf dem Markt, gibt es leider keine Stellen für sie. In den Privatkundenbereich möchte sie nicht. Deshalb hat sie sich nun gefragt, ob es überhaupt Sin macht in dem Beruf weiter zu arbeiten.

Sie würde gern zur Polizei, aber Das fängt dann erst wieder Oktober 2017 an. Sie begeistert sich für Sport, aber was ihr Sorge macht.. Wenn sie 35-40 Jahre Alt ist, wer lässt sich dann noch was sagen, will sie einstellen oder ähnliches. Die Leute Wollen Junge durchtrainierte personal trainer, denn wenn die gut aussenen, dann können sie einen auch Trainieren ( so zumindest der Gedanke)

Jobcenter, oder Arbeitsamt?? Die haben ja wohl nicht die geringste Ahnung. Die haben ihr Abgeraten von Ihrem jetzigen Beruf. Bloß nicht.. haben sie gesagt.. Das schaffen Sie nicht.. Aber sie mag den Beruf an sich. jedoch nicht im Privatkunden bereich. Und in Ihrem jetzigen Bereich gibt es nichts für sie.. Dazu kommt, dass sie nur einen befristeten Vertrag bis ende des jahres Hat. Und ohne Aufgaben ist fraglich ob sie übernommen wird..

Wäre über tipps und anregungen echt Dankbar.

Antwort
von Mignon4, 38

Warum wendet sie sich nicht an die Personalabteilung, schildert ihr Problem und bittet um Versetzung in einen anderen Bereich innerhalb des Konzerns?

Kommentar von loloft ,

Hat sie.. Mehr als einmal. 
Sie würde am liebsten in die Betrugsabteilung und fragt den Leiter dieser Abteilung mindestens einmal im Monat, er reagiert jedoch werder auf E-Mails, noch auf Anrufe.

Und die PA sagt, Tut uns leid Frau xxxx Wir haben leider nichts für Sie.

Kommentar von Mignon4 ,

Das ist in der Tat merkwürdig. In so einem großen Konzern gibt es immer Versetzungsmöglichkeiten. Habt ihr mal auf der Internetseite der Versicherung nachgeschaut, ob dort Jobs angeboten werden? Dann könnte sie sich bewerben.

Kommentar von loloft ,

Ja, das tut sie täglich. 

Aber es werden nur Stellen Angeboten, entweder für Juristen, Studierte, Studentische Aushilfen oder Privatkundenbereich.

Kanst ja mal schauen:

http://www.talanx.com/karriere/stellenboerse.aspx?sc_lang=de-de

Gesellschaft  HDI Global SE 

Versicherungen Ort Hannover  

Kommentar von Mignon4 ,

Ja, hast Recht.

In dem Falle kann man deiner Freundin nur raten, dass sie sich schon jetzt bei anderen Versicherungsgesellschaft bewirbt. Sollte sie eine Zusage mit Vertragsbeginn vor dem 01.01.2017 bekommen, könnte ihr jetziger Arbeitsvertrag in beiderseitigem Einverständnis vorzeitig beendet werden. Unter den gegebenen Umständen könnte ich mir vorstellen, dass der Arbeitgeber zustimmen würde.

Sie sollte auf jeden Fall schon mal um ein Zwischenzeugnis bitten. Vielleicht wacht die Personalabteilung dann auf und merkt, dass die Versetzungsgesuche ernst gemeint waren.

Kommentar von loloft ,

Das mit dem Zwischenzeugnis ist eine Gute Idee.. 

Ich meine, sie wollen sie auch gern behalten, schließlich wird sie von allen Seiten gelobt und war Jahrgangsbeste.. usw,. aber gibt eben einfach nichts zu tun :-/

Kommentar von Mignon4 ,

Manchmal muß man halt etwas nachhelfen, um den Leuten die Augen zu öffnen. :-)

Antwort
von Norina78, 34

Ich verstehe noch nicht so ganz, warum sie sich nicht einfach auf dem Markt umsehen kann? Du schreibst, es würde keine Stellen geben - wieso denn das nicht?

Kommentar von loloft ,

Weil bei uns in der Umgebung eben das der Einzige Industrieversicherer ist. Und sie gern in diesem Bereich Arbeiten möchte. Privatkundenbereich ist einfach nix. 

Kommentar von Norina78 ,

Mit ihrer Ausbildung hätte sie aber doch sicher auch in anderen Berufen Möglichkeiten?

Kommentar von loloft ,

Mag sein.. nur in welchen? 

In einer Bank, ja.. Aber meine Schwester ( Filalleiterein einer Sparkasse und ihr Mann ( Fillalleiter Santanderbank)) sagten Bloß nicht.. haben gerade alle einstellungsstop und die entlassen gerade, was das zeug hält -.-

Kommentar von Norina78 ,

Einfach mal die Stellenanzeigen durchschauen und im kaufmännischem Bereich alles anschreiben, was einem gefällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community