Beruf-Autodesigner 3 Fragen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Das Designen also Entwerfen selbst beginnt am Zeichentisch. Wenn die Grundformen feststehen, kannst du dazu übergehen, in einem CAD-Programm ein 3D-Modell zu bauen. Theorethisch geht das mit allen derartigen Programmen, aber einige eignen sich besser. z.B. Rhino3d arbeitet mit sogenannten "Nurbs" Kurven, mit denen sich sehr weiche Wellen und Rundungen erstellen lassen, was für hochglanzlackierte Autokarosserien sehr wichtig ist. Das Erstellen der 3D-Modelle ist aber noch der einfachste Part beim Entwerfen von Autos.

2. Ja das solltest du auf jeden Fall, sowohl für das Entwerfen als auch für das Präsentieren sowie die Kommunikation im Team ist das eine wichtiges Hilfsmittel. Zudem musst du an den Hochschulen auch eine Mappe vorweisen mit Zeichnungen. Ich würde das aber weniger Talent/Begabung nennen, als vielmehr eine Fähigkeit, die sich erlernen und trainieren lässt.

3. Du könntest theoretisch versuchen, nach einem allgemeinen Industrialdesign Studium in die Branche reinzukommen. Aber in der Praxis haben fast alle "Vehicle Design", bzw. "Transportation Design" studiert. In Deutschland gibt es meines Wissens nach nur eine Hochschule die diesen Studiengang anbietet, und die befindet sich in Pforzheim. Außerhalb Deutschlands kenne ich spontan nur das RCA in London, aber die Studiengebühren sind unbezahlbar.

Ich warne dich aber schonmal vor, die Aufnahmebedingungen an Hochschulen dieser Art sind extrem hoch und du musst schon vor dem Studium viele Fähigkeiten mitbringen. So wie du die Frage gestellt hast, klingt das fast als hättest du noch gar keine Erfahrungen mit dem Zeichnen und Design und findest bloß Autos "cool". Wenn du dir das aber wirklich zutraust, dann nichts wie ran und viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nullchecker120
06.11.2015, 23:42

hey vielen dank für deine antwort aber so ist es nicht das ich einfach nur sage autos sind cool ich finde autos sehr nützlich weil sie einfach so vieles einfacher machen und weil es das auto erst ca 130 jahre gibt finde ich man sollte es weiterentwickeln ich habe schon mit 8 angefangen autos zu zeichnen aber wirklich etwas schönes hab ich noch nie gezeichnet vielen dank für deine auskunftsreichen antworten (Sag mal arbeitest du in der Branche du klingst als ob du das als beruf machen würdest)

0

1. AutoCad 3D - wobei das "Auto" in dem Namen nichts mit "Autos" zu tun hat :-)

2. Quasi ein muss - im Prinzip wäre ein Designstudium mit Bestnote zu empfehlen. 

3. Weitere Studiengänge sind empfehlenswert, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu 1.

Ganz sicher gibt es Programme, die bei der Entwicklung helfen, aber die wichtigst App ist dabei sind eigene Vorstellungen und Kreativität.

Zu 2.

Ja, unbedingt.

Zu 3.

Wäre sehr empfehlenswert, um irgendwann, irgendwo einen Job zu bekommen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Produktdesign#Der_Begriff_Produktdesign

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?