Frage von beklg4, 53

Beruf als Game Artist?

Zu diesem Thema finde ich im Internet leider ziemlich wenig :(. Ich hätte ein paar Fragen zum Beruf als XX Artist bei Spielen und wäre schon mit einer Antwort, zu wenigstens einer Frage dankbar :D. Wie ihr vielleicht wisst kann man mittlerweile Game Art studieren. Diesen Studiengang/ Diese Ausbildung finde ich aber nur bei diesen ganzen Privatakademien. Meine Fragen wären: 1. Kann man den Studiengang auch woanders machen? 2. Kann man alternativ was anderes studieren und dann trzdm. als Game Artist bei irgendwelchen Entwicklern arbeiten? Wenn ja was sollte ich am besten wo studieren und habe ich bei den Alternativen irgendwelche Nachteile? 3. Habt ihr damit Erfahrung? 4. (Zu den Nachteilen) Kann ich dann trotzdem als Level Artist, Character Artist, Creative Director, Art Director etc. bei großen Entwicklern tätig sein, obwohl ich dann halt sowas wie Illustrationsdesign oder so studiert habe? 5. WIe ist der Studiengang/ Ausbildung bei den Akademien wie z.B. Games Academy, der SAE oder auch der Wave Akademie?

Danke im Vorraus falls sich irgendwer dafür Zeit nimmt :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AlbertU, 51

Hey!

Es gibt viele online Schulen wo du genau das studieren kannst, was du für game art brauchst z.B. bei GNOMON, CGMA oder Brainstormschool, da kostet ein Kurs durchschnittlich ab 600$.

Ich bin momentan als Game Artist (concept artist und Illustrator) tätig und habe Mediengestalt studiert. Es gibt sehr viele ausgezeichnete Artists die für die Games und Film-Industrie arbeiten, die Mediengestalt, Illustration und Industriedesign studiert haben. Vor allem ist Industriedesign sehr hilfreich, weil man dort lernt wie Dinge und Designs funktionieren. Sehr viele die top profies sind, haben sich alles selber beigebracht! Es kommt nicht auf das Studium an, sondern auf das Portfolio und die Ideen. Wenn der Arbeitgeber sieht, dass man kreativ ist und gute Ideen hat + man hat die Technik drauf um es dar zu stellen, hat man sehr gute Chancen. 

Man kann auch als Praktikant anfangen bei einem kleinen Spieleentwickler und dann langsam aufsteigen.

Bei Privatschulen hier in Deutschland würd ich mir halt zweimal überlegen, weil diese Art von Beruf hier sehr neu ist und es gibt nicht so viele Erfahrene Spezialisten, die es lehren und beibringen können.

Antwort
von MyOtherSide, 53

Zwei meiner guten Freunde gehen auf die SAE. Wenn du das Geld und die Motivation hast ist das natürlich klasse. Habe auch mit dem Gedanken gespielt dorthin zu gehen, aber über 20.000€ für 2 Jahre? Nein Danke. Dafür stehen die Chancen direkt nach dem Studium übernommen zu werden einfach zu schlecht.

Ein weiterer Kumpel geht demnächst zur Games Academy. Die war glaube ich günstiger als die SAE. Aber sonst wohl sehr ähnlich.

Leute, die an der Mediadesign Hochschule studieren haben wohl bessere Chancen direkt einen Job zu bekommen. Zumindest wenn man den Statistiken Vertrauen schenkt.

Kommentar von beklg4 ,

Sehe ich auch so. 20000 euro für 2 Jahre ist halt nah

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten