Frage von Mohle03, 120

Bericht wahr oder falsch?

Aus biologischer Sicht wäre es ja unmöglich. Fake oder Wahrheit?

http://nr.news-republic.com/Web/ArticleWeb.aspx?regionid=47&articleid=673155...

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von voayager, 8

Das ist mal wieder typisch Boulevard Presse, die auf reißerische Weise unsd was unterjubelt, was so verstellt wieder gegeben ist und zudem bei etwas Überlegung jeder eigentlich erkennen sollte. Wer Analsex ausführt, hat danach oftmals noch Sperma an der Eichel. Bewegt er nun den Penis nur ein wenig nach Vorne, also in Richtung Bauch der Frau, dann streift sein Gied den Scheideneingang. Dies kann dann jeder Zeit bei den fruchtbaren Tagen zu einer Schwangerschaft führen. Daher ist es unzulässig davon zu sprechen, dass der analverkehr eine Schwangerschaft auslöste, vielmehr danach Unvorsichtigkeit der beiden Sexualpartner vorherrschte, das ist der ganze "Witz" an der Sach.`

Kommentar von Mohle03 ,

Klingt plausible, danke :)

Kommentar von Mohle03 ,

Plausibel*

Antwort
von theantagonist18, 78

Ich kann dir nicht sagen, ob das ein Fake ist, aber wenn das Geschilderte der Wahrheit entspricht, dann klingt das plausibel.

Kommentar von theantagonist18 ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Kloake_(Biologie)#/media/File:Persistent_cloaca.jpg

Hier siehst du gut, dass das sehr wohl möglich sein kann.

Kommentar von ThomasJNewton ,

"Wie sie sehen, sehen sie nichts."

Bist du Biologe?
Bist du Mensch?
Bist du Mann?

Ich mag mir jedenfalls nicht vorstellen, warum du für möglich hältst, wenn ... und ... .... und ... mit ... ... und dem Ergeb..s, dass ....

Vertan, vertan, sprach der Hahn, und stieg von der Ente.

Es gibt da sicher noch besseres, endet auf "gan" oder "ğan", aber da gibt es noch einen Rechtsstreit mit einer ..., jedenfalls ein ganz übler Scheidungskrieg. Oder im Falle einer Kloake eher ein Entscheidungskrieg.
Mal deutsch lernen, ihr Fundius!

Kein Wunder, wenn man mit all dem Wissen blöd wird, und (vs. wenn man) nicht die rechte Übersicht hat.

Von Biologie sollte nur der Biologe sprechen.

Kommentar von theantagonist18 ,

Tolle Anmerkung!

?

Kommentar von Arteloni ,

Wohl eher eine trolle Anmerkung ;-)

Kommentar von theantagonist18 ,

Offenbar. Habe zumindest keinen Sinn erkannt :)

Kommentar von ThomasJNewton ,

Darum geht es nicht.

Stell dir einfach mal vor, du... die... und .... weil , und ... hättest, und dann ... obwohl ... und trotz... und dann ... mit  einer ... von ..., aber du übernimmst natürlich die volle ... weil ja ... und ....

Tja, dann bist du ... und ..., und du bist ...

Und so weiter, mein Punktvorrat ist leer.
Bist du Biologe der nicht. Wenn nicht, dann erkenne die Macht.

Es kann doch nicht sein, dass man sich über Emtremstdeppen streitet, nur weil der... nicht ... ..., trotz ...

Kommentar von theantagonist18 ,

Die Art und Weise wie du schreibst ist extrem nervtötend.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Weil du sie nicht verstehst.
Verständest du sie, gäbe es schon deine Antwort nicht.

Nicht jeder ist Biologe, weil er ein Lebewesen ist, oder weil er Lebewesen oder Biologie schreiben kann, oder schon mal was von Lebewesen oder/oder Biologie gehört oder gelesen hat, oder etwas darüber gesagt hat. Oder einen kennt der ein Lebewesen ist, oder kennt, oder einen kennt, der ein Lebewesen ist, oder einen kennt, der ein Lebewesen ist, oder einen kennt, der einen kennt, der einen kennt ...

Ich würde es gern ganz einfach und deutlich schreiben, aber dann könnt ich's gleich lassen.

Ich antworte nicht, um jedem zu gefallen, oder damit mich jeder verstehe.
Es gibt Menschen, die mich verstehen. Ob du dazu gehörst, ich unwichtig.

Kommentar von theantagonist18 ,

Meine Antwort war darauf ausgelegt dich dazu zu bringen zu behaupten, ich verstehe deine Beiträge nicht. Sehr vorhersehbar. Unabhängig davon, ob ich deine Ausdrucksweise verstehe, oder nicht, sind deine Beiträge hier inhaltlich dennoch nutzlos. Wem hast du denn geholfen? Dem Fragensteller sicher nicht. Aber geht es auf dieser Seite nicht genau darum? Wer dann seine eigene Antwort beginnt mit "Wen interessiert's." hat wohl etwas nicht verstanden: den Fragensteller interessiert's!

Antwort
von Shiftclick, 72

Biologisch unmöglich? Solange männlicher Samen ein befruchtbares Ei trifft, kann eine Schwangerschaft entstehen.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Nur verstreuen Männer keine Samen, früher wurden die mit der Hand verwedelt, später gab es Trecker und heutzutage GPS ... vielleicht bald Tracker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community