Frage von Gas1geber, 84

Bericht - Reportage, welchen Unterschied?

Wie kann man die richtige Textsorte erkennen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FrecheJungeDame, 46

Beides (sowohl der Bericht als auch die Reportage) sind journalistische Darstellungsformen.

Als "Faustregel" zur Unterscheidung gilt:

  1. Der Bericht ist kürzer, die Reportage länger.
  2. Der Bericht wird meist in der Vergangenheit (Präteritum bzw. Imperfekt), die Reportage in der Gegenwart (Präsens) geschrieben.
  3. Der Bericht beschränkt sich auf wesentliche Fakten über ein Ereignis, während die Reportage auch "Beiwerk" enthält. Dazu gehören auch persönliche Eindrücke des Autors der Reportage.
  4. Deshalb wird die Reportage oft in der "Ich-Form" verfasst, was bei einem Bericht fast nie der Fall ist.

Sehr gut ist der Unterschied zwischen Bericht und Reportage bei Wiki dargestellt:

Lebendige Schilderung eines Ereignisses, das der Reporter selbst
beobachtet (hat). Am deutlichsten wird diese Darstellungsform in der
Live-Reportage im Radio: Der Reporter sagt, was er sieht und was er
sonst noch von der Sache weiß. Für die Print-Reportage bringt der
Reporter seine Eindrücke zu Papier. Er muss dazu unbedingt selbst am Ort des Geschehens gewesen sein. Als Tempus für eine live-ähnliche
Schilderung bietet sich das Präsens an. Im Gegensatz zum Bericht zitiert die Reportage nicht nur offizielle Auskunftgeber, sondern auch „einfache“ Leute. Ideal ist es, wenn eine Reportage im Konkreten das Allgemeine sichtbar macht.

Quelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Journalistische\_Darstellungsform

Antwort
von leoll, 47

Wenn du es erkennen willst, dann am ehesten daran, dass man bei der Reportage alles quasi miterleben kann. Da steht, wie der Reporter es erlebt hat während der Bericht eher nüchtern und sachlich formuliert wurde.

Antwort
von Willibergi, 35

In einer Reportage werden eigene Meinungen gebracht.

LG Willibergi

Kommentar von Gas1geber ,

Das ist doch auch beim Kommentar

Kommentar von FrecheJungeDame ,

Der Kommentar ist eine eigene (also: selbständige) journalistische Darstellungsform.

Er kann zusätzlich zu einem Bericht oder einer Reportage veröffentlicht werden, darf aber nicht Bestandteil einer Reportage oder eines Berichts sein.

Bericht & Reportage = sachlich informierende journalistische Darstellungsformen

Kommentar = meinungsäußernde journalistische Darstellungsform

https://de.wikipedia.org/wiki/Journalistische\_Darstellungsform

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten