Frage von Liebeskummer661, 242

Berg anfahren nach Führerschein?

Habe mein Führerschein seid 4 Monaten hatte am Anfang ein Opel Corsa jetzt habe ich ein anderen wagen und bei dem ist die Kupplung irgendwie anders das macht mir Angst immer wenn ich an der Ampel am Berg stehe und hinter mir Autos sind muss ich immer richtig viel Gas geben und der Motor schreit richtig sonst rollt der Wagen mir immer nach hinten und meine Beine fangen an zu zittern kann man das irgendwie üben ?

Antwort
von peterobm, 139

das läuft aber alles nach dem gleichen Schema ab, Bremse treten, Kupplung langsam bis zum Schleifpunkt kommen lassen, DANN hält der Wagen von selber, etwas Gas geben und Kupplung lösen. 

Jedes Fahrzeug reagiert anders, must halt etwas Geduld haben; das kommt schon.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 129

Wurde Dir in der Fahrschule beigebracht an Steigungen zum Anfahren die Handbremse zu benutzen? Wenn nicht gehörst Du zu denen die von der Fahrschule mittels Betrügerauto um eine ordentliche Ausbildung gebracht wurden.

Wenn man von der Fahrschule ordentlich ausgebildet wurde ergibt sich zwar gerne das Problem weiterhin beim Berganfahren nervös zu sein oder den Motor abzuwürgen, aber nicht dass der Wagen zurückrollt.

Du solltest an eine wenig befahrene, bergauf verlaufende Strasse fahren und da Anfahren üben. Losfahren und wieder Stehen bleiben, so lange bis das gut klappt.

Zum Anfahren die Handbremse fest ziehen damit der Wagen nicht zurückrollt und mit dem rechten Fuss genügend Zeit ist um das Gas richtig zu dosieren. Ersten Gang einlegen und die Kupplung bis zum Schleifpunkt kommen lassen. Evtl etwas Gas geben und die Kupplung etwas weiter kommen lassen. Sobald der Wagen hinten beginnt einzufedern die Handbremse loslassen, der Wagen fährt an, man kann die Kupplung ganz loslassen und Gas geben.

Antwort
von HalbesHaehnchen, 150

Üben üben üben. Am besten mal mit Papa an einem Hang wo nicht viel Verkehr ist (oder eben auf einem Verkehrsübungsplatz). Das Problem mit dem Anfahren haben viele wenn sie vom Diesel auf den Benziner umsteigen. Das ist völlig normal, nicht aufgeben! :)

Grüße

Antwort
von Dailytwo, 126

Das kommt daher das du von einer schwerfälligen Diesel Kupplung auf eine leichtgängiger Benziner Kupplung umgestiegen bist, und du erstmal ein Gefühl dafür entwickeln musst das legt sich mit der Zeit da du dich auch an diese Kupplung gewöhnst

Antwort
von disney1984, 110

ja fahr doch mal an einem Sonntag irgendwo wo es ein leichter Berg ist hinter dir darf auch nach Möglichkeit niemand stehen. Handbremse leicht anziehen, den ersten Gang nehmen, die Kupplung etwas kommen lassen und dabei etwas Gas geben. Auf 2-3 Umdrehungen das reicht, Handbremse lösen und dann fährt er auch los ohne das der Motor Geräusche macht, das ist auch Benzin sparend. 

Ich fuhr auch sehr lange einen Opel allerdings einen Astra und da kam die Kupplung sofort bei anderen Fahrzeugen kommt die nicht sofort sondern man muss beides machen kuppeln und dabei etwas Gas geben und beim Opel brauchte ich nur bissle die Kupplung kommen lassen und dann fuhr er schon ein bissle an.

Antwort
von JackBl, 80

Jedes Auto hat einen anderen Ansprechpunkt bei der Kupplung. Das muss man erst mal wieder ins Gefühl bekommen, dass man sie acuh erst wieder losläßt, wenn der Motor schon genügend Drehmoment hat, um das Auto nach vorn zu bringen.

ich hab mir auch erst wieder mal ein Auto gegönnt und da war es auch nicht anders. gerade wenn man das alte schon so lange gewohnt war ;)

Antwort
von kaminer, 148

Du übst quasi schon. Etwas anderes kann man nicht machen. Viel Gas geben und dann die Kupplung kommen lassen. So verhinderst du erstmal dass du zurück rollst und einen Unfall verursachst. Und mit der Zeit bekommst du immer mehr Gefühl dafür, wieviel Gas du geben musst. 

In 2-3 Wochen wirst du schon viel sicherer sein, also nur Mut.

Antwort
von Dogvahkiin, 107

Ich habe auch seit kurzer Zeit mein Moped. Auch hier habe ich noch ein paar Probleme am Berg, aber dass der Motor lauter ist richtig. Muss ja auch, da er mehr Kraft zum Berghochfahren aufwenden muss.
Ich meine mich zu erinnern, dass mein Fahrlehrer meinte, berghoch müsse man gegebenenfalls in nen niedrigeren Gang schalten.

Hoffe das hilft dir

Antwort
von Brenneke, 93

Schau mal nach einem verkehrsübungs platz in deiner Nähe.  Die haben alle einen steilen Berg zum üben.  Nimm die Handbremse zur Hilfe

Antwort
von hans506, 86

Ist der Opel Corsa ein Diesel... Falls ja, kann es am EGR Ventil oder LMM liegen... 
Tipp, immer 2-3 sekunden etwas stärkeren Gas geben, und dann die Kupplung langsam kommen lassen.... Nur so geht der Wagen nicht aus.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community