Frage von NEONBLAUPINK99, 86

Bereut man sachen die man nicht getan hat wenn man älter ist?

Hallo,

Ich würde gern mal eure Meinung dazu hören.

Mir geht seit tagen die frage durch den kopf, ob ich irgendwann wenn ich älter bin 40 oder so, es bereuen könnte in meiner Jugend nicht ausprobiert zu haben. Ich bin jetzt 17 und habe noch nie alkohol getrunken, geraucht oder gekifft. Vor in paar wochen hab ich noch gesagt, dass ich all diese sachen niemals machen werde, aber jetzt denke ich mir halt, ich will später nicht denken wieso hast du damals nichts ausprobiert?!

Ich habe freunde die kiffen und rauchen, ich würde also an die sachen ran kommen, nur im moment hindert mich mein gewissen daran, denn es ist ja auch nicht gesund.

Aber was meint ihr, sollte man sowas mal ausprobieren oder sollte ich es lieber lassen? Und denkt ihr man bereut es irgendwann manche sachen nicht getan zu haben?

Auf der einen seite denk ich mir: "machs!" aber auf der anderen seite: "es ist ungesund machs nicht"

Danke im voraus!

Antwort
von emeliemr, 17

Also ich persönlich finde es ok mal was auszuprobieren in der Jugend, aber zur Gewohnheit sollte es denke ich nicht werden. Mal was trinken mit Freunden ist doch hin und wieder ok. Kiffen finde ich auch nicht schlimm, wenn es selten bleibt. Rauchen... Ja das ist so ne Sache. Viele sagen, man sollte es erst gar nicht probieren, aber bei den meisten gehörts dazu in der Jugend zumindest mal gezogen zu haben. Aber das würd ich lieber lassen, glaub mir du willst nicht süchtig werden. Letztlich sieht das aber jeder anders. :)

Kommentar von NEONBLAUPINK99 ,

Ja ich denk rauchen würd ich echt nicht machen, es interessiert mich eigentlich auch nicht. Aber trinken und kiffen da bin ich am überlegen ob ichs nicht doch mal mache:)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 18

Hallo! 

denn es ist ja auch nicht gesund.

Gerade beim Rauchen ist das weit untertrieben. Laut der Weltgesundheitsorganisation sind 2015 ca. 6 Millionen Menschen weltweit durch das Rauchen gestorben. 

Ich kann Dich verstehen , fast alle Nichtraucher - auch ich - haben es als Jugendliche probiert. 

Das Problem : Die Sucht kann mit der ersten Schachtel beginnen und einige wenige werden auch nie süchtig. Am besten ist halt immer man fängt gar nicht erst an. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von troublemaker200, 18

ich finde man sollte in jungen Jahren so leben, dass man sich später nicht vorwerfen kann, etwas verpasst zu haben. Dazu gehört aber definitiv nicht der Konsum von Alk oder anderen Substanzen.
Sondern eher Dinge wie mit den Kumpels zum Ballermann fliegen übers WE, samstags abends mal eben nach Paris, flotte Autos kaufen etc. Solche Dinge sollte man machen wenn man jung ist, wenn man mal älter ist und Familie hat, macht man das in der Regel nicht mehr. Oder nicht mehr so.

Antwort
von Ille1811, 45

Was meinst du, wie viele Menschen es bereuen, dass sie viel zu früh mit Alkohol, Nikotin und/oder Drogen angefangen haben.

Warte gelassen ab, bis du 21 bist und dein Körper ausgewachsen ist. Dann wirst du deinem Körper kaum Schaden zufügen, wenn du aus Geschmacksgründen ab und zu ein Glas Bier oder Wein genießt.

Antwort
von Dilaralicious2, 19

Die dinge kannst du auch mit 40 noch machen das rennt nicht weg. Wenn du es ausprobieren willst dann mach es, es ist ganz allein deine entscheidung. Wenn du wirklich wissen willst wie es ist dann mach es einfach wirklich ungesund wird es erst auf dauer bei allen drei sachen. Beim kiffen musst du halt nur aufpassen das du gutes zeug kriegst und kein gestregtes sonst machst du eine schlechte erfahrung. Alkohol musst du auch auf passen weil wenn du es nich nie getrunken hast kannst du noch nicht einschätzen wieviel du verträgst. Und rauchen musst du wissen 1 probieren bringt dich nicht um aber ich denke das wird dir eh nicht gefallen wenn du diese einstellung hast.

Kommentar von NEONBLAUPINK99 ,

Ja rauchen interessiert mich jetzt auch nicht so much interessiert eher das gefühl das man bekommt wenn man betrunken ist oder bekifft. Danke für deine antwort:)

Kommentar von Dilaralicious2 ,

Probiers einfach aus dann weißt du es.

Kommentar von Dilaralicious2 ,

Wobei bevor du kiffst erstmal eine normale kippe probieren solltest das du weißt wie des mit dem ziehen so ist

Antwort
von Smudo1284, 20

kommt auf die einstellung und den charakter an.

rauchen finde ich, sollte man nie ausprobieren, da verpasst man gar nichts.

die gefahr ist zu gross, dass man dauerhaft raucher wird.

man kann sich ja mal einen trinken, solange man nicht täglich sturzbesoffen ist, riskiert man auch nicht, alkoholiker zu werden.

und drogen da sollte man unbedingt die finger von heroin oder kokain, christall meth, LSD lassen.

zu kiffen kann für den ein oder andern auch gefährlich werden, dass man ne psychose davon bekommen kann und in der psychiatrie landet.

das ist meine ansicht.

Antwort
von Fragen22335, 22

Es kann sein, allerdings glaube ich das du dich eher freust, dass du es nicht probiert hast.Es ist aber deine Entscheidung, ich persönlich rauche.

Antwort
von knox21, 23

Es gibt andere Dinge, die man machen sollte, um es später nicht zu bereuen. Alkohol und Drogen gehören nicht dazu.

Antwort
von cumpilino, 22

Hey
Natürlich is es ungdsund... Aber ich denk mir da einfach ... sterben tu ich sowieso wieso sollte ich dann nich mal was testen so lange du es nich übertreibst ... Sei glücklich es is egal wie du wählst hör auf dein Gefühl wenn du es für richtig hälst machst es wenn nich nich 😉😉😉

Antwort
von aXXLJ, 14

Entscheidungen, die Du allein treffen solltest, um Selbstbewusstsein aufzubauen, überlässt man nicht dem Votum völlig unbekannter Menschen, die Dir ein plausibles Argument für ihre eigene Haltung ins Ohr säuseln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community