Frage von meike1408, 16

Bereits erlente Sprache als "2." Fremdsprache im zweisprachigen Studium wählen - Oder lieber eine neue?

Hallo,

Ich interessiere mich für einen internationalen Studiengang (International Business Administration oder European Studies). Aktuell bin ich noch in meiner Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin mit dem Schwerpunkt BWL auf französisch. Bei beiden Hochschulen muss man noch eine weitere Fremdsprache wählen (Vorlesungen sind auf Englisch) - Die Frage ist nun, was sollte ich dann wählen? Französisch weil ich da schon viele Vorkenntnisse habe, vorallem habe ich Wirtschaftsfranzösische Kenntnisse. Oder doch russisch, spanisch, chinesisch, italienisch oder polnisch? Das würde mir sicher das Studium erleichtern, wenn ich Vorkenntnisse habe, aber eine weitere Sprache würde sich ja auch bestimmt gut machen. Was meint ihr? Was würdet ihr wählen?

Antwort
von Hardware02, 14

Du musst ja damit rechnen, dass du in dem entsprechenden Land arbeiten oder zumindest oft eine Geschäftsreise dahin unternehmen wirst. Und danach sollte sich auch die Wahl der zweiten Sprache richten.

Natürlich ist Französisch einfacher als Chinesisch. Aber wenn du dich in Frankreich nicht wohl fühlst, aber von China fasziniert bist, wäre Französisch trotzdem die falsche Wahl.

Antwort
von vionr, 16

Französisch und Englisch sind ja fast schon Standard beim Abitur, da wirst du dich nicht besonders hervorheben könne.

Ich würde Chinesisch nehmen, dadurch wird alles unheimlich schwer, das würde dir vielleicht dennoch mehr Türen öffnen als Französisch.

Ich selbst komme aus dem Ingenieur-Bereich, bei uns wäre das so, ich weiß natürlich nicht, wie das bei deinem Studiengang so ist. Chinesisch ist aber schon etwas schwierigeres und schon spezielles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten