Frage von Yai93, 63

Bereits abgesagter Stelle wieder zusagen?

Und zwar ich hatte mich beworben für eine Stelle und eine Zusage für ein Vorstellungsgepräch bekommen aber dieses abgesagt weil ich angeblich wo anders eine Zusage bekommen habe, wie schreibe ich eine Mail mit einer eleganten Formulierung das ich doch zu einem Vorstellungsgespräch kommen würde?

Antwort
von DerHans, 20

VERSUCHEN kannst du das natürlich noch. Erfolgsaussichten ungewiss.

Der Arbeitgeber hatte ja sicher noch andere Bewerber, von denen dann wohl einer zum Zuge gekommen ist.

Antwort
von Jessii1606, 21

Schreibe dass es zu Missverständnissen mit dem anderen Betrieb kam und du dich über eine erneute Einladung zum Vorstellungsgespräch freuen würdest.

Evtl gibt der Betrieb dir eine neue Chance, tun allerdings wenige, die genug gute Bewerber haben.
Falls du eine Chance bekommst, wird man dich allerdings zu den Missverständnissen befragen.

Antwort
von Katie27, 32

ich würde das so angehen es ehrlich darzustellen, also nicht dass es ein Missverständnis war, sondern dass du aus für dich geeigneteren Rahmenbedingungen oder Ähnlichen zunächst ein andere Wahl getroffen hattest (überstürzt gehandelt) aber aufgrund der Wichtigkeit nach längerer Überlegung doch diese Stelle als geeigneter empfindest (das Warum vorausgesetzt, falls man dich dannach fragt) und hoffst dass Deine Absage nochmal zurückgenommen werden kann und Sie noch Interesse haben. Vielleicht zusätzlich auch nochmal nach Absenden der Email anrufen und erläutern dass es ein versehen war und betonen dass du die Stelle wirklich gerne hättest und dir sicher bist (damit sie nicht denken es geht hin und her oder du könntest dich nicht entscheiden) wichtig ist die Authentizität dabei, meiner Meinung nach

viel Glück dabei :)

Kommentar von Yai93 ,

kann ich einfach lügen und sagen das die mündliche Zusage da war aber aufgrund von Finanzierungsproblemen des Arbeitsgebers es nicht geklappt hat? Ohne eine Firma zu nennen mit der Begründung das ich was unterschrieben habe in einem Kontaktformular

Kommentar von Katie27 ,

Das würde ich auf keinen Fall! Warum sich denn unnötig in Lügen verfangen? Das birgt nur Schwierigkeiten. Ehrlichkeit dagegen ist eine Eigenschaft die auch ein Arbeitgeber schätzt und zeichnet dich aus. Was ist denn der wahre Grund? Falls du das erwähnen möchtest. Also vom Lügen rate ich stark ab...aber du musst selber wissen womit du dich wohler fühlst.

Antwort
von Gaskutscher, 37

Die Türe wird nun vermutlich zu sein.

Was du versuchen kannst: Anrufen. Nicht schreiben. Erklären das du eine mündliche Zusage hattest und dich darauf verlassen hattest.

Antwort
von SwiIFTIRoIN, 20

Schreibe eine komplett neue Bewerbung und schau ob die dich nochmal zu einem Bewerbungsgespräch einladen.

Am besten erklärst du das ganze einfach wahrheitsgemäß, aber so, dass es nicht so scheint, als ob du nur zu der Firma willst weil dich sonst keiner nimmt...

Viel Glück :D

Antwort
von li3b3skind, 34

Gar nicht, die haben das jz so geplant dass du nicht kommst sorry😁

Kommentar von Yai93 ,

halt zu nem anderen Termin dann...

Kommentar von li3b3skind ,

dann ruf vlt mal an & sag dass es ein Missverständnis war und du die Firmen verwechselt hast oder so... (ich übernehm keine Haftung😂😂)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten