Frage von PanemSandra, 30

Bereit für Pferd?

Ich bin 17 (im Juli 18) Jahre alt und reite jetzt seit fast 11 Jahren. Ich hatte bereits etliche Reitbeteiligungen und bin zurzeit an einem Stall, an dem ich mich auch schon mal in den Ferien oder am Wochenende um die Pferde kümmern muss. D.h. Füttern, auf die Wiese stellen/ reinholen, Boxen machen, longieren, putzen, reiten, etc. Ich fühle mich bereit für ein Pferd und dieser Wunsch wäre auch in Zukunft mit meinem beruflichen Werdegang zu vertreten. Meine Freunde und mein Freund unterstützen mich stehts am Stall und meine Eltern würden, solange ich es nicht kann, jegliche Kosten übernehmen. Ich reite momentan freizeitmäßig Dressur, bin aber schon zwei Jahre lang aktiv im Reitunterricht und auf einer RB gesprungen. Ich reite mit Halsring und arbeite viel an Freiheitsdressur und Gelassenheitsübungen. Dies ist aber leider mit meiner jetzigen Rb nicht möglich, da die Besitzerin es nicht möchte. (Warum auch immer) Ich habe so gut wie jeden Tag in der Woche Zeit und meine Schwester (14) würde sich das Pferd mit mir teilen. Sie reitet jetzt seit 3 Jahren und kann ein Pferd ohne Ausbinder stellen, und es alleine reiten bzw. Gymnastizieren. Was meint ihr? Wäre es vertretbar, würde ich mir ein Pferd kaufen?

Antwort
von Erklaerbaer17, 21

Ja natürlich. Was soll dagegensprechen? Du hast Ahnung, liebst Pferde bist bereit alle Arbeit die das Pferd mit sich bringt zu übernehmen. 

Viel Spaß :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community