Berechnung von einem Widerstand in reihe und Parallelschaltung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich gehe jetzt mal davon aus das du R gesamt meinst . Wenn es eine Reihenschaltung ist musst du die Widerstände einfach plus rechnen . Wenn Sie parallel liegen kannst du wenn es nur zwei sind R1*R2 durch R12 (also die beiden zusammen gerechnet. Der Wert ist dann wenn er richtig ist kleiner als die beiden einzelnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an wo der Widerstand im Schaltbild sitzt. Grundsätzlich verhalten sich Widerstände in Reihe geschaltet additiv. Du musst dann die Werte nur zusammenrechnen.

Wenn sie parallel geschaltet sind, gibt es eine andere Formel.

Übung: suche die Formel im Internet und berechne ggf. durch umstellen der Formel den fehlenden Wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung