Berechnung von Blutwerten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du Kanst der Konzentartion nicht das gesamte Blutvolumen zu Grunde legen da nur die Konzentration im Serum bestimmt wird. Also fallen 40-50% des Blutvolumens schon mal weg, da dies der zelluläre Bestandteil ist.

Also muss die Konzentzration schon mal höher sein als das was du berechnet hast. Der Wert >300ng/ml ist damit aber auch nicht erklärbar.
Um welche Substanz handelt es sich? Gibt es auch eine Endogene Produktion?

Wurde das in einer Studie gemacht? Gibt es eine Publikation dazu? Ich könnte es mir mal anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philipp0806
09.08.2016, 15:40

Die Studie läuft zurzeit noch und ist noch nicht auf PubMed zu finden.

Man konnte feststellen, dass Verbrennungen bei Probanden (25 +/- 5 Jahre) mit 100 mcg/Tag IGF-1 LR3 s. c. deutlich schneller heilen. Bei IGF-1 LR3 handelt es sich um ein angepasstes IGF-1, das nicht so schnell zerfällt.

Bei 100 mcg sollte IGF-1 aber nur um wenige ng/ml ansteigen (Rechnung siehe Frage). (Der Referenzbereich für 22-25 Jahre liegt bei 100 - 337 ng/ml.) Tatsächlich müsste die Konzentration aber doch deutlich höher sein, damit eine beschleunigte Regeneration möglich ist, oder?

0

Bitte,was erwartest Du in einem allgemeinen Forum? Ohne sarkastisch oder böswillig zu sein, halte ich es für wahrscheinlich das Du keine wirklich brauchbare fundierte,Antwort bekommst.Solche Fachmediziner sind hier selten anzutreffen,und wenn es einen gäbe,findet er Deine Frage? Also vielleicht in med 1 stellen.Zumindestens bekommst dort einen brauchbaren Tip und sicher eine hochfachliche Diskussion.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arteloni
09.08.2016, 13:12

Das ist ja mal ein super Kommentar, vielleicht war es auch noch der Erste.

Warte doch bitte mal ab ob jemand Antwortet und wie die Antworten sind bevor du so eine miese Stimmung verbreitest.

1

Lies mal in deinem Schulbuch nach oder Frage deine Mitschüler. Sicherlich habt ihr das im Unterricht durchgenommen. Deine Hausaufgaben mußt du selbst machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philipp0806
09.08.2016, 12:29

Ich muss gerade so lachen :) 1. ist das keine Hausaufgabe, 2. sind gerade fast überall Ferien, 3. glaube ich kaum, dass sowas in Schulen durchgenommen wird, 4. bin ich kein Schüler :D

1

Dann kann die Probenahme nicht repräsentativ sein.
Über 90% des Blutes hat das Medikament nicht "aufgenommen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philipp0806
09.08.2016, 12:37

Wie hoch sollte der Blutwert den sein? Laut meiner Rechnung ist er viel geringer, als er es eigentlich sein sollte.

Theoretisch sind es ca. 18,52 ng/ml, praktisch über > 300 ng/ml.

0