Berechnung einer Titrationskurve und der passende Indikator?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Dir diese Aufgabe in der Schule gestellt wird, dann hattet Ihr auch schon die erforderliche Gleichung (pH einer Lösung einer schwachen Säure)

Ermittle rechnerisch den pH-Wert, der sich ergibt, nachdem die der Salzsäure äquivalente Menge an NaOH zugegeben ist. Dann den pH-Wert, der sich ergibt, nachdem die beiden Säuren äquivalente Menge an NaOH zugegeben ist.

Suche für die beiden pH-Werte einen passenden Indikator.

Fürs Diagramm berechnest Du noch ein paar weitere markante Punkte: 0%, 50%, 90%, 99%, 101%, 110% der bis zum HCL-Äquivalenzpunkt benötigten Säure und ähnliches zum Essigsäure-Äquivalenzpunkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung