Frage von Fragerich1, 370

Berechnung des KV/RV/AV/PV-Brutto?

Hi,

kann mir jemand erklären, wie ich auf folgenden KV/RV/AV/PV-Betrag auf einer Lohnabrechnung komme?Welchen %-Satz muss ich wie rechnen?

Montasgehalt: Brutto 790€

KV/RV/AV/PV-Brutto: 773,70€?

Danke!

Antwort
von Fragerich1, 322

Ja bin ich, danke!

Also ist im Normalfall bei einem Normalverdiener das KV/RV/AV/PV-Brutto genauso viel wie das Steuer-Brutto?

Antwort
von kevin1905, 312

Es gibt mehrer Möglichkeiten, warum das SV-Brutto vom Steuerbrutto abweicht (steuerfreie Gehaltsbestandteile, bAV, etc.)

Bist du Azubi?

Kommentar von Fragerich1 ,

Ja bin ich, danke!

Also ist im Normalfall bei einem Normalverdiener das KV/RV/AV/PV-Brutto genauso viel wie das Steuer-Brutto?

Kommentar von kevin1905 ,

Also keine Gleitzone.

SV-Sätze sind wie folgt:

  • KV: 14,6% zzgl. Zusatzbeitrag i.d.R. 1,1% (ArbG: 7,3%, Du: 7,3% + Zusatz)
  • PV: 2,35% (2,6% wenn über 23 und kinderlos, ArbG: 1,175%, Du: 1,175% zzgl. den eventuellen Zuschlag für Kinderlose)
  • ALV: 3% (je 50/50)
  • RV: 18,7% (je 50/50)

Also ist im Normalfall bei einem Normalverdiener das KV/RV/AV/PV-Brutto genauso viel wie das Steuer-Brutto?

Wenn

  • keine betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumandlung vorliegt,
  • es steuerfrei Gehaltsbestandteile gibt oder
  • man oberhalb der Beitragsbemessungsgrenzen verdient, sollten Steuer- und SV-Brutto gleich sein.
Kommentar von Fragerich1 ,

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community