Frage von jasmin2020, 11

Berechnung der mittleren Beschleunigung und Berechnung der Strecke?

Man wird erst in 3,5 Sekunden auf 206 Stundenkilometer beschleunigt, um dann 139 Meter senkrecht in die Tiefe zu stürzen. Wir nehmen an, dass die Bewegung aus der Ruhe heraus startet und die Beschleunigung während des Beschleunigungsvorgangs konstant ist. Wir nehmen weiter an, dass der "Sturz in die Tiefe" ebenfalls wieder aus der Ruhe startet und ungebremst, d.h. mit der Erdbeschleunigung g=9,81m/s hoch2 geschieht.

a)Berechne die mittlere Beschleunigung während des Beschleunigungsvorgangs.

b)Berechne die Strecke, die man während des Beschleunigungsvorgangs zurücklegt.

Antwort
von Jackie251, 7

Der Sturz soll nur Verwirren.

Wenn man in 3,5 Sekunden auf 206 km/h = 57,2 m/s beschleinigt, dann beträgt die Beschleunigung v = a x t => a = 16 m/s².

Also legt man s = a/2 x t² = 100 m in der Zeit zurück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten