Frage von jekey123, 65

Berechnet eine Modelagentur ihre Provision doppelt (beim Kunden und beim Model)?

Ich habe unterschiedliches dazu gelesen. Dem Model werden ja i.d.R. so 20% abgezogen. Zahlt der Kunde der Agentur nochmal Provision so dass die Agentur am Ende (beispielsweise) 40% hat? Danke :)

Antwort
von sWeEtAnKa98, 45

Bei mir war das so dass ich bei den ersten Jobs nur 50% bekommen habe bis 600 € erreicht waren jetzt bekomme ich 85% also 15% die Agentur. Der Kunde bekommt eine Gesamt Rechnung ohne Provision er zahlt also keine Provision und ich bekomm von dem was er zahlt 85%.

Antwort
von alexbeckphoto, 43

Üblich ist eine Agenturprovision von 20% die vom Kunden zusätzlich zum Model-Honorar bezahlt wird. Es ist aber ein Trend zu erkennen, dass sich hier zunehmend 15% etablieren.

Es wird zwischen Agentur und Kunde auch immer nur das Model-Honorar kommuniziert und der Prozenzsatz der Provision angegeben. Da wird dann z.B. von "Honorar 100€ +20% AP" gesprochen. Heisst: das Model bekommt 100€ und die Agentur vom Kunden nochmal zusätzlich die 20€ Agenturprovision. Der Kunde zahlt dann also insgesamt 120€

Rechtlich ist in Deutschland übrigens maximal 18% der Gesamtsumme als Vermittlungsprovision zulässig!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community