Berechnen sie die Einkünfte aus ncihtselbstständiger arbeit für 2015?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das ist klar aber rechnet mann jetzt aus dem Jahr 2005 die 1.200€ und aus dem Jahr 2015 15.000€ zusammen und rechnet dann ganz normal weiter oder rechnet man praktisch 2 mal mit den zahlen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieviel er monatlich verdient ist in der Tat egal, da die Einkommensteuer eine Jahressteuer ist.

Bei den Versorgungsbezügen musst du beachten, dass ein gewisser Anteil steuerfrei ist, und damit zwar Einnahmen darstellen, diese aber nicht zu den Einkünften gehören. Um zu sehen, wie groß dieser Anteil ist hilft ein Blick in § 19 Abs. 2 EStG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wo ist das problem? das auch nichts mit einem monatlichen verdienst, sondern nur mit dem jahresverdienst zu tun hat. das ist simples grundrechnen mit plus und minus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... aber rechnet man jetzt aus dem Jahr 2005 die 1.200€ und aus dem Jahr 2015 15.000€ zusammen und rechnet dann ganz normal weiter oder rechnet man praktisch 2 mal mit den zahlen ?

Weder - noch...

Zur Monatsangabe:
Bemessungsgrundlage für den Versorgungsfreibetrag ist bei Versorgungsbeginn vor 2005 das Zwölffache des Versorgungsbezugs für Januar 2005 (das Ergebnis 14.400 hat man dir ja bereits vorgegeben) und nicht die VB des lfd.Jahrs!

Somit 14.400 x 40% = 5.760 --- max. jedoch nur 3000, zzgl. Zuschlag 900 + WK-PB § 9a,1b von 102

15.000 ./. 4002 = 10.998
Lohn:
18.000 ./.1.387 = 16.613
-------------------------------
Einkünfte              27.611  (ohne Gewähr)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung