Frage von MrCool25 15.08.2010

Beratungsstellen die für Abtreibung welche sind eher pro ?

  • Antwort von helrich 15.08.2010
    14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ...den Griff ins WC hat sie mit Dir gemacht. Schon alleine, wie Du Dich über sie und ihre Einstellung hier äußerst, ist beschämenswert. Beratungsstellen haben die Pflicht, neutral zu sein. Das Gegenteil beweise der entsprechenden Stelle erst mal. Und wenn die werdende Mutter das Kind behalten will, dann wird sie das auch. Ihr Körper ist nicht Dein Spaßobjekt, über das Du nach Belieben verfügen und es verstümmeln kannst, wie es Dir grad in den Kram paßt. Leg Du Dich doch unters Messer, dann hast Du nie wieder das Problem!

  • Antwort von newcomer 15.08.2010
    14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    erst Kind unterjubeln, dann aus dem Staub machen, Feigling!!!!!!

  • Antwort von Tikwa 15.08.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Zu einer Zeugung gehören immer 2 Menschen, denn Zwerge gibt es noch nicht im Selbstbaukasten. Und darum ist es wichtig, dass Du zu Deiner Verantwortung stehst, und Dich nun nicht versuchst fein herauszuziehen. Das Kind ist unterwegs, und zwar jetzt. Dein Boot kann warten. Weißt Du was Du Deiner Freundin zufügst, wenn Du sie zu einer Abtreibung drängst. Mehr dazu findest Du auf vor-abtreibung.de, Seite Risiken. Jemand zur Abtreibung zu drängen ist allein vom Recht her nicht zulässig.

  • Antwort von Schmankerl 15.08.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    richtige männer steigen in so eine nummer erst mal gar nicht ein. vor dem boot kommt ein vaterschaftstest, dir traue ich den plot nämlich nicht wirklich zu. eine andere steigt mit dir - nach deinem outing hier - unter garantie nicht in die kiste. die idee fällt also flach. eine beratungsstelle benötigt nicht sie, sondern du. stell mal ne neue, diesbezügliche und echt gute frage dazu.

  • Antwort von ellen72 15.08.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Deine Frage ist gestellt. Wenn nicht, falle ich hier gleich vom Glauben ab (und ich bin Atheist).

  • Antwort von chromoson 15.08.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ziemlich primitive Trollfrage.
    Nicht der Mühe wert, darüber nachzudenken.

  • Antwort von anlu62 15.08.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Tja Junge,Pech gehabt.Zur Abtreibung zwingen kannst du sie nicht.Vieleicht solltest du mal über Verhütung nachdenken.Das ist nicht nur Frauensache.Wenn du nicht Heiraten willst ist das ja OK aber um die Verantwortung für das Kind wirst du dich nicht drücken können.

  • Antwort von Smudo1284 17.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Zu deiner Einstellung, da fällt einem nichts mehr zu ein.

    Hoffentlich trennt sie sich von dir, zieht das Kind allein groß, damit du nur zahlen darfst.

    Das ist einfach das Allerletzte....

    ...Auch wenn du dich als Mann nicht dareinversetzen magst, bei einer Abtreibung wird das Ungeborene zerstückelt und durch den Arzt entfernt.

    Für viele Männer klingt die Variante einfach und die Frauen haben lange damit zu schaffen, erst recht wenn sie dazu gedrängt wurden, abzutreiben.

    Vielleicht hättet ihr mal vor dem Sex über eure Zukunft und Familienplanung geredet, dann wäre die Situation nicht so, wie sie ist!

  • Antwort von Tikwa 15.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ob das Kind von Dir ist oder nicht, kannst Du nach der Geburt durch einen Vaterschaftstest prüfen lassen. Warum hast Du solche Bedenken davor Vater zu werden? Ich rate Dir Dich mit Deinen Ängsten und Zweifeln bei ausweg-pforzheim.de zu melden. Denn wenn sich Nachwuchs so ungeplant anmeldet, kann einen auch als Mann zunächtst die Panik packen, aber auch Männer können in ihre Aufgaben hineinwachsen und daran reifen.

  • Antwort von Birne4 15.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ruf doch mal an bei Ralf Fischer, Haus des Lebens, www.help-center-ev.de

  • Antwort von quopiam 15.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Aus so einer Nummer kommt man nur mit Anstand raus und ohne Boot. Wenn Du den Spaß willst und genießt, hast Du auch die Folgen zu tragen. Ich halte nichts von "Heiratenmüssen", weil ein Kind unterwegs ist. Vor allem gönne ich Deiner Freundin etwas besseres, als einen Mann, der kein Freund ist und sicher kein guter Ehemann und Vater sein wird. Dir gönne ich, daß Du Lehrgeld bezahlst und zwar nicht zu knapp, damit Du lernst, nicht so ein Bübchen zu sein, sondern ein Mann.

    Und nun zu Deiner Frage: Es gibt keine Beratungsstellen die "pro" sind, denn Abtreibung ist immer schwierig, schmutzig und von enormen Konflikten begleitet. Es handelt sich nicht darum, daß man einfach etwas entsorgt, das man nicht haben will (wie abgelegte Ex-Freund zum Beispiel). Das ist eine Lebensentscheidung für eine Frau und das kann und darf man ihr nicht aufnötigen. Es gibt Beratungsstellen, deren schlechtes Gewissen in dieser Frage nicht ganz so schlecht ist, aber ein schweres Problem ist es trotzdem. Das siehst Du daran, daß es in Deutschland verboten ist, abzutreiben, aber unter bestimmten Umständen straffrei. Das ist etwas anderes als "erlaubt".

  • Antwort von Ayaletta 15.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bist doch EXPERTE für Zocken, Geld und Autos. Da gib dir man selbst 'nen Rat. Wird schon passen;)

  • Antwort von amdros 15.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Oh oh.. mir fällt tatsächlich kein vernünftiges Wort ein um Dir darauf eine passende Antwort geben zu können schadeumjedesWort

  • Antwort von jimmini 15.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also, ich fand den Text lustig. Ich hoffe Dein Kind bekommt Deinen Humor.

  • Antwort von Sk8ergirl2 15.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Pro Familia....die beraten neutral

  • Antwort von CRAZYJOJO 15.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Pro Familia

  • Antwort von Banshee86 15.08.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    MrCool, das ist echt absolut Uncool, auch wenn ich für Abtreibung bin.

    Und auch ehrlich gesagt, graust es mich, dass in 9 Monden oder weniger ein neuer MrCool dadraußen rumläuft.

  • Antwort von diewildeHilde 15.08.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Vorher verhüten wäre die Lösung des Problems gewesen. Heiraten mußt du natürlich nicht; aber zahlen fürs Kind auf jeden Fall. So oder so: Pech gehabt..... und zwar alle drei.

  • Antwort von kunos 15.08.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das ist schon scharfer Tobak. Obwohl ich manche Formulierung schon witzig finde. Aber Du ist ehrlich. Also gut. Genausowenig wie Du sie zu einem Abbbruch zwingen kannst, kann sie oder irgend jemand anderes Dich dazu zwingen, mit ihr zusammen zu bleiben. ;-)

    Wenn Du Dir jetzt aber Gedanken um Dein Geld machst, dann unterzeichne keinesfalls die Vaterschaftsanerkennung und bestehe auf einen Vaterschaftstest. Wenn der jedoch positiv ausfällt, dann musst Du Deinem Kind auch finanziell beistehen. Das sollte klar sein.

  • Antwort von justfallen 15.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    du bist einfach peinlich ._.

  • Antwort von Janape 15.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Moin Jungs und Mädels, User Mr"Cool"25 ist wahrscheinlich ein 17jähriges Mädchen und beömmelt sich zusammen mit ihren Freundinnen gerade tierisch darüber, dass sich hier alle über diesen Möchtegern-Macho aufregen. Lest mal, wie der besagte User eure Antworten kommentiert! Und dir, "MrCool25" gebe ich nen Tipp: Klingelstreiche sind zwar auch nicht okay, nerven aber weniger Leute - alles klärchen?

  • Antwort von karmiclynx 15.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn die krichliche Beratungsstelle sagt, dass eine Abtreibung lebenvernichtet, dann ist dies neutral und gibt nur den Sachverhalt wieder. Du wirst keine Beratungsstelle finden, die dies nicht sagt. Statt mit einer anderen zu schlafen,mach mit deiner Freundin Schluss. Zwingenkannst du sienicht zur ABtreibung, aber du bist verpflichtet zu zahlen Aber sowas sollte man sich vor dem Sex überlegen.

  • Antwort von truxumuxi 15.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Vielleicht beim Sex ein Kondom benutzen und sich nur auf sich selbst verlassen. Also ehrlich gesagt einen Tpen wie dich möchte ich auch nicht haben.Du bist für eine Frau auch ein Griff ins Klo. Erst poppen, nicht richtig verhüten und dann dumm daherlabern. Richtig, Männer wie du, wenn man dich überhaupt als Mann bezeichnen kann, sind als Väter absolut ungeeignet. Hoffentlich bekommt deine Freundin das Kind und erkennt was für ein Dummball du bist und verklagt dich dann ordentlich auf Unterhalt. Solchen Typen wie dir sollte man das FEll über die Ohren ziehen.

  • Antwort von Nessi83 20.08.2010

    Bist du ein Assi!!! Da fehlen einem echt die Worte. Ich könnte es verstehen, wenn du so schon finanzielle Probleme hättest, aber wegen einem BOOT???? Volldepp!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!