Beratungsstelle für depressiven Vater in der Schweiz?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich machs kurz:

unter www.angehoerige.ch/ findest du eine gute übersicht über beratungsstellen in der schweiz.

bei promente sana https://www.promentesana.ch/de/beratung.html findest du ein angebot betreffend professioneller telefon und online beratung, falls du nicht gleich persönlich bei einer beratungsstelle vorbeigehen willst.

ansonsten kommt es darauf an, in was für einem kanton du lebst. jeder kanton hat wiederum eigene anlaufstellen.

hier ein erster text bzw. grundübersicht über das verhalten von angehörigen bei depressionen: http://www.deprohelp.com/verhalten-angehoriger-bei-depressionen/

betreffend alkohol gibt es wiederum kantonale unterschiede (es lebe der kantönligeist). in zürich bespielsweise ist die organistion ARUD zu empfehlen http://www.arud.ch/zentrale-anlaufstelle.html, allerdings wie gesagt: bei jedem kanton ein wenig anders.

falls du weitere fragen hast, sag mir in welchem kanton du wohnst.

hoffe konnte dir bisschen weiterhelfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kamyla
15.02.2016, 00:06

Vielen, vielen Dank! Ich seh mir das Morgen gleich mal genauer an. und ich wohne in Luzern.

0

Du hast mit Sicherheit nicht nach den richtigen Stellen gesucht!

Erste Anlaufstelle ist eine Suchtberatung für Alkoholiker, bzw. auch für Angehörige, die gibt es auch in der Schweiz!

Wie kommst du darauf, daß er depressiv ist?

Sein Verhalten ist die Folge des Alkohol Konsums, wobei das allerdings auch irgend wann zu einer Depression führen kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kamyla
14.02.2016, 23:54

Ich habe vergessen, die plötzlichen Heulattacken zu schreiben. Er fängt manchmal einfach ohne Grund (auch wenn wir gar keinen Streit haben oder so) an zu weinen. Es sind noch ein paar weitere Dinge, die mich darauf gebracht haben, aber ganz sicher bin ich mir nicht.

0

Hier  www.al-anon.ch  findest du Gruppen für Menschen, die durch das Alkohol trinken nahestehender Menschen Probleme haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kamyla
14.02.2016, 23:58

Da rufe ich morgen gleich mal an. Danke!

0

Wende dich an den Hausarzt. Da ist vor allem die Alkoholsucht oder gar auch Demenz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kamyla
14.02.2016, 23:55

Ok, mach ich. Ich muss eh nächste Woche beim Hausarzt vorbei, dann frag ich da gleich mal nach. Danke!

0

Wie alt ist Dein Vater? Das klingt sehr nach Demenz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kamyla
15.02.2016, 16:23

Er ist dieses Jahr 58 geworden.

0
Kommentar von Akka2323
15.02.2016, 17:32

Ist eigentlich zu früh, arbeitet er noch?

0

Was möchtest Du wissen?