Frage von Ganzlieber 14.06.2008

Beratungsschein vom Amtsgericht

  • Antwort von 1hoss43 14.06.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du nimmst Deinen/Euren Bewilligungsbescheid der Arge und Deinen/Euren letzten Kontoauszug und gehst damit zum Rechtspfleger im Amtsgericht. Dort legst Du die Sachen vor und erklärst ihm Dein Problem. Er entscheidet dann, ob die Klage Aussicht auf Erfolg hat oder nicht. Sieht er keine Erfolgsaussichten wird Dein Antrag abgelehnt, anderen Falls bekommst Du den Beratungsschein.

    So jedenfalls läuft es hier im Allgäu.

  • Antwort von claudia2566 14.06.2008

    Hallo ,du must dir erst einen Anwalt aussuchen der den Schein vom Amtsgericht annimmt dann erst kannst du auf das Gericht gehen und dir den Schein holen ,mit dem gehst du dann zum Anwalt und der füllt das dann aus und vertretet dich dann in dieser Sache!!Dann kann der Anwalt Gerichtskostenbeihilfe beantragen das macht alles der Anwalt !!Lg Claudia

  • Antwort von vollimleben 14.06.2008

    Wie jetzt Hartz4 und ihr seit Vermieter oder was meinst du??

  • Antwort von Nachtflug 14.06.2008

    Gibt es bei Euch ein Wohnungsamt? Die bieten zumindest in meiner Stadt eine kostenlose Mieterberatung an, wenn Du nicht so viel Geld hast.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!