Beratungshilfe wenn nur ein Ehepartner arbeitslos ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Versucht es erst mal bei einer Verbraucherzentrale, kostet nix. Wenn die euch nicht helfen können, kannst du ja gleich, deine Frage von hier, dort anbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sie beantragst, wird es auf jeden Fall nicht reichen. Bei einem Antrag durch deine Frau reicht es prinzipiell, allerdings würde sie auch in diesem Fall nicht gewährt werden (wenn das Gericht sauber prüft), da sie einen sogenannten Prozesskostenvorschussanspruch gegen dich als Ehemann hat. Aber versuchen kann sie es ja mal. Wenn ihr den Antrag gemeinsam stellt, wird es aber nicht reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 2.800,- netto im Monat, sollte es möglich sein, zumindest eine Erstberatung beim Anwalt zu zahlen.

Wenn dann ein Prozess ansteht, prüft der Anwalt auf jeden Fall Prozesskostenhilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?