Frage von Bunnymu16, 136

Bepanthen Wund - und Heilsalbe schon am 3. Tag nach OP im Gesicht auftragen?

Hallo!
Ich hatte vor wenigen Tagen eine OP im Gesicht, es wurde ein Atherom entfernt. Die Wunde ist ca. 1,5cm groß. Die Narbe wurde genäht, zusätzlich sind noch Steristrips drüber, die nach einigen Tagen abfallen sollen. Seit heute soll ich den kompletten Bereich mit Bepanthen einreiben.
Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht oder wisst ihr ob das gut ist?
Ich habe gelesen, dass so eine fetthaltige Creme auch negative Auswirkungen haben kann... Außerdem habe ich noch von niemandem gehört, dass er sich die Wunde schon einreiben soll, während noch Fäden darin sind.... Die meisten beginnen damit erst nach dem Fäden ziehen.

Würdet ihr Bepanthen jetzt schon verwenden? Und habt ihr sonst Tipps?

Danke für eure Antworten :-)

Antwort
von Tjula1, 114

Hey,

ich würde da DRINGEND noch mal nachfragen. Fetthaltige Cremes sind auf frischen Verletzungen (ja, die ist noch frisch) eher kontraproduktiv. Du solltest dir ein gutes Narbengel aus der Apotheke holen. Das ist zwar teuer, funktioniert aber und du hast nicht dein Leben lang eine Narbe im Gesicht. Und sobald du die Narbe hast, bekommst du sie auch nicht mehr weg.

Antwort
von Flintsch, 107

Ich würde statt der Wund- und Heilsalbe lieber zum Bepanthen Narbengel greifen:

http://www.bepanthen.de/de/produkte/narben-gel/?WT.mc_id=SEA_BTN_SCG&WT.tsrc...

Antwort
von ede45, 84

Das hast du schon richtig erkannt. Bepanthen ist schon lange nicht mehr die Nr.1, weil sie viel zu Fetthaltig ist. Bakterien wachsen nach einem Tag besonders gut, wenn sie nicht täglich erneuert wird. Die Lobbyisten sorgen immer noch dafür, dass sie die meist verkaufte Salbe bleibt. Sie ist gut für sehr trockene Haut. Es gibt eine Salbe (Pyolysin-Salbe) die bedeutend besser ist und auch viel schnellere Heilungsverläufe vorweisen kann. Die Diejenigen, die sie einmal ausprobiert haben, schwören auf diese Salbe und benutzen keine andere mehr. Nach dem Mauerfall haben die Monopolisten von Bepanthen-Salbe versucht das Patent für diese Salbe zu bekommen. Sie haben es aber nicht geschafft, weil die Hersteller wussten, dass diese Salbe bedeutend besser ist und somit eine Marktlücke schließen kann. Aus diesem Grund hat man alles versucht, damit diese Salbe nicht bekannt wird. Apotheken bieten auf Wunsch der Hersteller als erstes immer Bepanthen an. Wie viel Geld die Apotheker dafür bekommen weiß ich nicht. Auf Nachfrage von Pyolysin muss sie oft erst bestellt werden. Dieser Hersteller ist zu klein, als dass er groß Werbung für seine Produkte machen kann. Es wurde ihm sogar gerichtlich verboten, diese Salbe in einer Großpackung zu verkaufen bzw. anzubieten. Das sagt schon alles. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community