Frage von CPUheatfreak, 180

Benzinpumpe defekt?

Mir springt seit gestern das Auto nicht mehr an. Der nette Herr vom Pannendienst meinte nach Verwendung des Starthilfesprays das wahrscheinlich die Benzinpumpe defekt sein dürfte, die Leitung ev. verstopft oder die Pumpe keinen Strom bekommt. Bevor ich mir nun eine neuen Pumpe zulege wollt ich nachfragen was ich noch testen könnte bzw. woran es noch liegen könnte. Ob Strom bei der Pumpe ankommt kann ich ja normal mit einem Multimeter machen (einfache Spannungsmessung?). Ob die Leitungen sich in einem Zeitraum von 5 Std. verstopfen (solange ist er nämlich seit dem letzten Anspringen gestanden) bezweifle ich bzw. kann ich auch nicht wirklich testen oder? Ich hab gelesen das bei den Dieselvarianten das 19er Relais öfters defekt ist. Kann dies bei einem Benziner auch der Fall sein und wenn ja, ist da auch das 19er Relais dafür zuständig?

Wenn es dann schlussendlich doch die Pumpe sein sollte, muss ich beim Aus-/Einbau irgendwas beachten was die Pumpenverankerung betrifft oder ist die einfach reingesteckt ohne Links-Rechtsdrehung zum Verankern.

Vielleicht hat noch jemand Tipps für mich?

Danke Euch!

KFZ Daten: Skoda Felicia 1,3 MPI (50Kw Erstzulassung 5/1997)

Antwort
von Rumpelstilzchen1, 113

Ich habe hier noch einen Schaltplan ob der passt musst Du selbst klären.

Aber ich habe das Gefühl Du gehst an allen Punkten bei. Fang entweder von Vorn oder Hinten an. Das ganze ist Vergleichbar wie eine Kette. Wenn Du irgendwo anfängst kriegst Du kein System rein. Für die Überprüfung der Leitung zur Pumpe ist es egal wieviel Strom ankommt. Wenn die Leitung geht kommt Strom an, wenn sie kaputt ist kommt nichts an. Wenn aber weniger ankommt liegt es vielleicht an der Batterie. Aber dann mußt Du von vorn beginnen. Du mußt bei den Komponenten die du messen tust auch die einwandfreie Funktion ermitteln und dann zur nächsten in der Kette folgenden Komponente gehen. Und nicht dann woanders bei gehen. Und die Spannung die an der Pumpe anliegt ist erstmal egal, wenn Du wissen willst ob das Kabel heil ist. Übrigens hast Du auch die Stromversorgung für den Füllstandsensor bei den Kabeln bei, wie es laut Zeichnung und deiner Aussage aussieht. Bei einer Gleichstrompumpe genügt Plus und Masse also zwei Kabel. Und die Pumpe läuft auch mit weniger als 12 Volt. Nur langsamer. Aber wenn sie dreht ist sie heil.

Was noch sein kann dass sie klemmt. Das heißt die Kohlebürsten sind verschlissen. Das kann man kurzfristig überbrücken wenn Du mit einem Gummihammer in Nähe der Pumpe auf oder unter den Tank schlägt. Wenn sie dann anläuft ist es die Pumpe.

Kommentar von CPUheatfreak ,

Mit Batteriestarthilfe springt er mir leider auch nicht an :-(
Hast Du eine Ahnung welche Kabel beim Pumpenstecker für die Stromversorgung zuständig ist? Ich teste die Pumpenfunktion dann einfach mit Plus und Masse wie Du vorgeschlagen hast. Nach Ausschlussverfahren kann 

  • es nicht die Batterie sein da kein Anspringen mit Batteriestarthilfe
  • es nicht das Relais sein da gewechselt mit Frontscheinwerfer.
  • Die Leitung nicht denn es kommt ja Strom an (wo kommen die fehlende ca.4-6V hin?)

Ich teste morgen nochmals die Spannung am Pumpenstecker mit Batteriestarthilfe und berichte dann nochmals.

Danke!

Kommentar von Rumpelstilzchen1 ,

Laut Schaltplan ist Rot/Gelb (+) und Braun (-).

Antwort
von Rollerfreake, 125

Batterie leer?, das solltest du als erstes prüfen und der Pannendienst macht das normalerweise als erstes. An verstopften der Leitung innerhalb von 5 Stunden Standzeit glaube ich auch nicht. 

Kommentar von CPUheatfreak ,

Sorry hab ich vergessen zu erwähnen. Die Batterie ist es nicht ;-)

Antwort
von Rumpelstilzchen1, 108

Ich hatte letztes Jahr das Problem beim Golf 3, dass er nicht ansprang. Erst 1-2 mal im knappen halben Jahr dann immer häufiger. Mit Bremsenreiniger in den Ansaugtrakt ging es. Wenn er an war , lief er. Nur das Starten war das Problem. Nachdem ich alles erneuert hatte Relais, Steuergerät und Zündschloss stellte ich fest, es war das Diebstahlsteuergerät das den Strom für das Benzinpumpenrelais nicht frei gab. Überprüfen kannst du es wenn Du das Benzinpumpenrelais vorsichtig öffnest und per Hand den Kontakt herbeiführst. Wenn dann bei mehrmaligen Versuchen die Pumpe gleich anspringt ist es zu großer Wahrscheinlichkeit etwas anderes.

Im gleichen Atemzug habe ich auch die Durchflussmenge gemessen. Vorn am Motor. Falls die Pumpe nicht ordentlich arbeitet oder etwas verstopft ist.

Kommentar von CPUheatfreak ,

Aha ok. Na ein Diebstahlsteuergerät hat meiner soweit ich weiss nicht XD Weisst Du zufällige welches Relais das wäre?

Kommentar von Rumpelstilzchen1 ,

Ob du ein Diebstahlsteuergerät hast kannst Du feststellen wenn Du den Schlüssel öffnest sollte dort ein kleines schwarzes Bauteil sein ( Transponder ) so hast der Wagen dieses. Würde mich bei dem Baujahr wundern wenn er es nicht hat. Eine extra Sicherung für das Steuergerät falls Du die meintest ist bei mir nicht vorhanden.

Kommentar von Rumpelstilzchen1 ,

Das Benzinrelais hat bei mir die Nummer 167. Diese ist aber nicht so entscheidend. Wichtig ist der Steckplatz.

Kommentar von Rumpelstilzchen1 ,

Also! Herangehensweise überprüfen Relais!Gilt für Golf ,aber Skoda ist ja auch VW.

  1. Zündung lahm legen (durch abziehen des Dreifachstecker am Zündverteiler.
  2. Zündung einschalten. Pumpe muss hörbar kurzzeitig anlaufen.
  3. Kraftstoffpumpenrelais aus dem Steckfeld ziehen
  4. mit einem genug langem Kabel Kontakt "4" auf dem Steckplatz für das Relais mit Batterie plus verbinden
  5. wenn hierbei die Pumpe läuft dann Relais überprüfen
Kommentar von CPUheatfreak ,

Danke Dir! Werd ich morgen mal probieren! Falls ich Schwierigkeiten haben sollte meld´ ich mich wieder.

Kommentar von CPUheatfreak ,

Nur um sicher zu gehen. Das Relais ist das 4. von links? Ich frag deswegen so blöd weil im Handbuch die 4. Sicherung für die Kraftstoffpumpe angeführt. Theoretisch könnt ich ja auch das Relais mit einer Klammer überbrücken denn wenn die Pumpe bei einem überbrückten Relais auch nciht anläuft kann´s ja nur mehr der Pumpe oder den Anschlusskabeln liegen.

Antwort
von Rumpelstilzchen1, 69

Ob es das 4. von links ist weiß ich nicht.

Bei mir ,ich fahr ja den Golf 3, ist es das Rechte mit der Nummer 167 wobei die Nummer nicht so wichtig ist, sondern der Steckplatz. Es gibt auch Fotos wo es die Nummer 99 oder 80 ist. Die Pinsteckernummer siehe Bild ist 87 die mit Batterie plus verbunden werden soll. Nur solltest Du dich vergewissern dass es bei Skoda auch so ist.

Kommentar von Rumpelstilzchen1 ,

Bei mir ist der Steckplatz nicht identisch mit dem Sicherungsplatz. Da ist Sicherung  Platz 18 (20A) für die Pumpe zuständig, wobei das Relais den Steckplatz 12 hat.

Antwort
von Miete187, 101

Erst Sicherung...habt ihr schon...okay dann zur Pumpe und mit dem Multimeter messen ob Spannung kommt.

Es könnte auch sein das die Pumpe leise ist dann mal im Motorraum den Kraftstoffschlauch ab nehmen in ein Glas stecken und Zündung an .

Kommentar von CPUheatfreak ,

Welche Ampere müssen anliegen? Beim Widerstand auch etwas bestimmtes oder reichen mal die Volt?

Kommentar von Miete187 ,

Damit die Pumpe läuft braucht sie 12 Volt....Widerstand würde ich nicht im eingebauten Zustand messen.

Die Pumpe muss genau so ausgerichtet werde wie zuvor...ist mit einem Metallring fest..los nach links drehen mit etwas hämmern.

Kommentar von CPUheatfreak ,

Also ich hab mal die Spannung gemessen. Bei ausgeschaltener Zündung war keine Spannung vorhanden. Bei eingeschaltener Zündung hab ich folgende Messergebnisse:

Zwischen rot/gelb und braun 4,32V
zwischen rot/gelb und blau 4,32V
zwischen rot/gelb und gelb 3,06V
zwischen gelb und braun 7,98V
zwischen gelb und blau 7,98V

Die Pumpe selbst gibt leider keine Geräusche von sich. Kann man anhand der Spannung bereits davon ausgehen dass das Relais defekt ist?

Kommentar von Miete187 ,

Spannung ist mit 8 Volt zu gering, die Pumpe läuft nur kurz an wenn die Zündung eingeschaltet wird....danach wird gewartet bis du Startest.(ca.1 Sec)

Glaube nicht das das Relais von 12 V auf 8 V wechselt!?

Aber die Batterie hat noch 12 Volt? Hattest du ja geschrieben.

Kommentar von Rumpelstilzchen1 ,

Ein Relais wechselt nicht zum Beispiel von 12V auf 8V. Ein Relais wird von einem Steuerstrom angesteuert und schaltet eine Verbindung beim Arbeitsstrom. Diese können sich in der Spannung unterscheiden. Kennt man vielleicht von zu Hause. Da gibt es Schalter mit 12 V Schaltstrom die den 220 Volt Kreislauf schließen. Die Spannung wird nicht verändert. Nicht so wie bei einem Trafo. Beim Auto ist es aber beide male 12 Volt. Lediglich die Stromstärke (A) die das Kabel transportieren muss ist verschieden.

Kommentar von CPUheatfreak ,

Hab sie heute noch gemessen, hat um die ca. 12,5 V und sackt bei Startversuch auf ca. 9,5 V ab. Mich wundert warum dann nur knappe 8V an der Pumpe ankommen. Ich hab echt keinen Plan mehr. Mich würde auch interessieren auf welchem Steckplatz das Relais steckt. Ich hab mich zwar bereits direkt an eine Skoda Werkstätte gewandt aber die meinte es können zwischen R1 und R4 liegen - genaues wissen sie auch nicht.

Kommentar von Miete187 ,

Du könntest die Relais nach Nr. absuchen und die im Internet eingeben.Ich glaube nicht das das Relais kaputt ist, denn wenn es nicht schaltet gibt es nur Null Volt.

Laden solltest deine Batterie mal....ist mit 9,5 Volt beim starten sehr schwach.

Kommentar von CPUheatfreak ,

Hab ich bereits. Bin draufgekommen das Relais R5 das gleiche ist wie R2 sprich das Relais für Nebelscheinwerfer ist das gleiche wie das für die Kraftstoffpumpe. Der Wechsel hat leider auch nichts gebracht. Ich hab auch bereits mit Batteriestarthilfe versucht zu starten, hat auch nichts gebracht. Ich hab mir sogar die Mühe gemacht die Leitungsbahnen im Sicherungskasten angesehen wegen ev. Korrosion aber selbst die sind blitz blank. Ich werd nochmals den Pumpenstecker messen, ev. hatte ich keinen guten Kontakt. Falls es bei den ca. 8V bleibt würde mich interessieren wo die restlichen Volt abgehen...

Kommentar von Miete187 ,

Wieviel Volt kommt denn am Relais an ?

Ich würde mal den Stecker von der Pumpe nehmen und dann 12 Volt anschließen, sollte ja zu hören sein ob Sie läuft....dann ist das Problem zwischen Relais-Pumpe oder bis zum Relais.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community