Frage von muhi38, 162

Benzin in neuen Diesel wagen getankt ?

Antwort
von Totoo7, 87

Wenn du Benzin statt Diesel getankt hast, hängen die Konsequenzen von der Menge ab. Ältere Dieselfahrzeuge verkraften wenige Liter Benzin zusammen mit Diesel. Andere jedoch müssen abgepumpt werden. Den Motor auf keinen Fall starten oder sofort ausschalten, ansonsten muss das gesamte Einspritzsystem ersetzt werden (seeehr teuer). Den Wagen abschleppen lassen und in einer Werkstatt reparieren lassen ist teuer und kostet viel Zeit (bei dir sind es gleich zwei Tage), aber es gibt mobile Abpumpfirmen die dein Fahrzeug noch vor Ort abpumpen und reinigen, dies geht viel schneller und ist günstiger. Ein Bekannter von mir hatte das gleiche Problem und fragte bei Hilfmirdoch (Raum Aachen) nach, die haben es sofort repariert.

Antwort
von Gueesy, 112

Wenn du es reingetankt hast, würde ich erstmal vorschlagen: raus pumpen.

Wenn du es aber vorhast dann nicht, denn Benzin hat eigene Eigenschaften als Diesel und kann damit dein Motor beschädigen vielleicht auch im schlimmsten Fall ganz zerstören.

Antwort
von Leniwillswissen, 80

Wenn du deinen Wagen gestartet hast, dann ist der jz höchstwahrscheinlich kaputt!

Antwort
von TimQuestion, 34

gg alter xD
Spass ka
Hoffentlich haste nicht gestartet sonst schüssikowski motor...

Antwort
von Hazardious, 95

Ja oder nein? Hast du oder hast du nicht? Wenn ja hoffe ich, dass du den Motor nicht gestartet hast.

Antwort
von leNeibs, 85

Auf keinen Fall weiterfahren. Sofort Motor abstellen und den Pannendienst rufen, die pumpen den Tank aus.

Lg

Antwort
von Remmelken, 69

Wenn du den Wagen noch nicht gestartet hast dann genügt es den Tankinhalt abzulassen und das Kraftstoffsystem zu reinigen. Wenn du den Wagen gestartet hast ist es sehr wahrscheinlich das die Einspritzanlage defekt ist.

Kommentar von muhi38 ,

Nein ich habe 20€ getankt und dann bemerkt. Der vom ADAC hat gemeint bei alten Autos ist das kein Problem aber meins ist BJ.2013 GLK 220

Kommentar von Remmelken ,

Alte Autos heißt hier wirklich alte Autos. Du kannst davon ausgehen das die Einspritzanlagen der Dieselmotore ab den 90er Jahren recht empfindlich auf eine Benzinbeimischung im Diesel reagieren.

Bei deinem Auto wird das Betätigen des Zündschlüssels einen Schaden in 4-stelliger Höhe verursachen.

Bei modernen Einspritzanlagen werden die Pumpen durch den Kraftstoff geschmiert. Wenn dem Diesel nun Benzin beigemischt wird wird der Kraftstoff dünnflüssiger und der Schmierfilm reißt. Der Kolben der Pumpte reibt im Zylinder und es kommt zu Metallabrieb der die feinen Kanäle und Düsen verstopft.

Kommentar von muhi38 ,

Was heißt das jetzt für mich wenn ich den Motor nicht gestartet habe? 

Kommentar von Remmelken ,

Wenn du den Motor noch nicht gestartet hast genügt es den Tankinhalt abzulassen und Tank und Leitungen zu reinigen.

Kommentar von muhi38 ,

Muss das gleich gemacht werden? Denn der Wagen steht jetzt in der Werkstat und die wahr schon geschlossen und die können erst am Donnerstag dran. 

Kommentar von Remmelken ,

Solange der Wagen nicht gestartet wird kann er schon ein paar Tage herumstehen.

Kommentar von muhi38 ,

Ok danke.. Kannst du mir noch sagen was mich das kosten wird so grob geschätzt 

Antwort
von muhi38, 70

Nein ich habe 20€ getankt und dann bemerkt. Der vom ADAC hat gemeint bei alten Autos ist das kein Problem aber meins ist BJ.2013 GLK 220

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten