Frage von alreadyinuse, 28

Benutzt Youtube einen Filter, damit man keine gesellschaftskritischen Kommentare posten kann?

Wollte mich gerade auf Youtube dazu äußern, dass man in Deutschland endlich diese nichtskönnenden Politiker entfernen sollte, welche zulassen, dass die USA hier in Europa tun und lassen können was sie wollen. Hauptsächlich geht es mir um TTIP, CETA und vor allem die ganzen Militär-/Raketenstützpunkte der USA hier in Europa, und dass die USA die Ursache vieler Probleme hier in Europa ist. Jedoch erscheint nach dem Drücken auf "Kommentieren" nur "Unbekannter Fehler", Wörter wie "lol" kann ich jedoch kommentieren. Ist eine freie Meinungsäußerung jetzt auch schon auf Youtube verboten? Das wäre echt der Hammer.

Antwort
von MrHilfestellung, 18

Man kann als Kanalbetreiber*innen einstellen, dass bestimmte Wörter in den Kommentaren nicht zugelassen sind.

YouTube selbst ist das völlig egal, was du kommentierst.

Antwort
von Havenari, 12

Das wäre echt der Hammer

Nein, wieso? Du scheinst (wie viele Menschen) das Konzept der freien Meinungsäußerung gründlich missverstanden zu haben.

Natürlich darfst du (in den Schranken anderer Grundrechte) deine Meinung frei äußern. Das bedeutet aber keineswegs, dass irgendwer verpflichtet wäre, dir dafür eine (öffentliche) Plattform anzubieten.

Antwort
von BTyker99, 7

Zwar habe ich noch keine Erfahrungen damit gemacht, da ich keine Youtube-Kommentare schreibe, aber ich denke, dass das möglich ist. Facebook beispielsweise wird ja auch von unserer Regierung unter Druck gesetzt, um Meinungsäußerungen zu unterdrücken, daher vermute ich, dass es bei Alphabet genau so ist.

Was mir aber aufgefallen ist: In der Standard-Ansicht werden die "Top-Kommentare" angezeigt, was bedeutet, dass nur ein Bruchteil der Kommentare sichtbar sind, und vermutlich sind die nach bestimmten Algorithmen sortiert, die auch bestimmte Meinungen unsichtbar werden lassen sollen (dabei geht es auf jeden Fall nicht nur um Bewertungen der Kommentare). Erst wenn man nach Erstellungsdatum sortieren lässt, erscheinen dann auch die anderen.

Kommentar von baindl ,


Facebook beispielsweise wird ja auch von unserer Regierung unter Druck gesetzt, um Meinungsäußerungen zu unterdrücken

Wie kommst Du denn auf das schmale Brett?

Hier sind die wahren Gründe, warum Posts und Kommentare bei Facebook und CO gemeldet und gelöscht werden!

https://no-hate-speech.de/de/wissen/

https://www.youtube.com/yt/policyandsafety/de/reporting.html

https://www.facebook.com/communitystandards

Das ist nicht die Regierung, das sind Menschen, die sich von Hatern nichts mehr gefallen lassen wollen.

So einfach ist das!

Antwort
von LordFantleroy, 8

1.) Dein Kommentar ist nicht "gesellschaftskritisch", sondern ein simples Herunterbrechen komplexer Zusammenhänge auf einen einzigen Schuldigen (USA).

2.) Meinungsfreiheit garantiert Dir das Grundgesetz durch Art. 5 und schützt den Bürger vor dem Staat, aber nicht vor den AGB irgendwelcher Social-Media-Plattformen, dem Hausrecht ihrer Betreiber oder dem Lösch- und Sperrverhalten einzelner User.

Kommentar von Unsinkable2 ,

1.) Dein Kommentar ist nicht "gesellschaftskritisch", sondern ein simples Herunterbrechen komplexer Zusammenhänge auf einen einzigen Schuldigen (USA).

Unfug! Ein Kommentar muss nicht die gesamte Komplexität sämtlicher inhärenter und kausaler Faktoren enthalten, um "gesellschaftskritisch" zu sein. Es reicht, wenn er sich einem Fakt widmet (der im Übrigen schon ein ziemlich hohes Maß an Komplexität hat).

Kommentar von Havenari ,

Ach, den meisten reicht es schon, wenn es auf die Aussage "die USA sind böse" heruntergebrochen wird. Fakten sind eher nebensächlich.

Kommentar von LordFantleroy ,

@ Unsinkable2:

Was Du behauptest ist (wieder mal) Unfug, denn ich habe nirgends behauptet, dass ein solcher Kommentar "die gesamte Komplexität" widerspiegeln müsste, sondern, dass eine derart brutale Vereinfachung nicht ernsthaft als "Gesellschaftskritik" durchgehen kann.

Kritik kommt ganz ohne Populismus und billige Feindbildkonstruktionen aus, aber Du legst die Messlatte da offenbar nicht allzu hoch.

Antwort
von baindl,

Ist eine freie Meinungsäußerung jetzt auch schon auf Youtube verboten? Das wäre echt der Hammer.

Wie kommst Du denn auf das schmale Brett?

Hier sind die wahren Gründe, warum Posts und Kommentare bei Facebook, Youtube und CO gemeldet und gelöscht werden!

https://no-hate-speech.de/de/wissen/

https://www.youtube.com/yt/policyandsafety/de/reporting.html

https://www.facebook.com/communitystandards

Das ist nicht die Regierung, das sind Menschen, die sich von Hatern nichts mehr gefallen lassen wollen.

So einfach ist das!

Antwort
von Brunnenwasser, 2

Schau Dir die ganzen Kommentare auf YT an und Du ahnst, daß da keine Zensur stattfindet. Allerdings verschluckt YT gerne Kommentare die erst viel später auftauchen, oder ein anderer User hat Deinen Kommentar als Spam gemeldet - den kann dann auch niemand mehr lesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community