Benutzt man zum Zeichnen einer gestreckten oder gestauchten Parabel ein Steigungsdreieck?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

nein, das geht nicht.

Stell dir vor, du bist bei x=1. Normalparabel: x²=1.

Eine Einheit nach rechts und drei nach oben, dann kommst du auf 4 für den x-Wert 2. Du brauchst aber den x-Wert 3*2²=12.

Bei x=2 ist x²=4. Einen nach rechts und 3 nach oben, so bist du bei (3;:7);

Du bräuchtest aber den Wert 3*3²=27 bei x=3.

Die Beispiele sind für die Normalparabel f(x)=x² und die gestreckte Parabel g(x)=3x².

Verstehst du?

Was du machen kannst, ist folgendes:

du gehst von der Normalparabel aus, wählst einen Punkt, z.B.

(3;9). Nun gehst du nicht nach rechts, sondern bleibst bei dem x-Wert, aber multiplizierst den y-Wert mit 3. So kommst du zu der gestreckten Parabel 3x².

Allerdings musst du das vor dem Verschieben nach oben machen.

Gruss


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sportfan567
25.10.2016, 09:08

Perfekt, vielen Dank! :)

0

1.Schritt ; Du erstellst eine Wertetabelle mit x= -1,-2....4,5

2. Schritt : Diese Punkte trägst du in ein x-y-Koordinatensystem ein. Den Maßstab für die x-Achse und y-Achse kannst du frei wählen

3.Schritt : Die eingezeichneten Punkte verbindest du mit einen "Kurvenlineal"  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu nimmt man entweder ein Kurvenlineal oder ein flexibles.

Wir hatten auch immer noch eines für 1/2x² und 2x²

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung