Frage von SupaaMeenG3R1, 14

Benotung eines Lehrers?

Mein Lehrer gab uns vor einer Woche die Aufgabe ein Video von uns selber, wie wir auf eine bestimmte Frage, 2-5 Minute eine Antwort geben sollen und eine Rede formulieren sollen. Das Video wird in der Schule in kleineren Gruppen angeschaut und bewertet.

Nun meine Frage: Darf er diese Aufgabe bewerten und darf er das Video, rechtlich gesehen, in der Schule vorzeigen?

Antwort
von taniavenue, 14

Er darf es nur in der Schule zeigen wenn du dein Einverständnis gibst. Du hast ein Recht am eigenen Bild und wenn dein Lehrer das nicht respektiert und das Video ohne deine Zustimmung zeigt macht er sich strafbar. Wie das mit der Benotung ist weiß ich nicht genau. Ich meine es ist immer noch ne Hausaufgabe und da darf man Noten drauf geben

Antwort
von SchlaflosIn, 12

Er muss euch bzw eure Eltern um Erlaubnis fragen, wenn er euch filmt. 

Wenn er das Material nur innerhalb in der Klasse zeigt, ist das zwar immer noch nicht erlaubt, wird aber in den meisten Fällen toleriert. 

Kommentar von SchlaflosIn ,

PS: Selbstverständlich darf er die Aufgabe bewerten. (Solang er keine Probleme wegen des Filmens an sich bekommt.)

Kommentar von SupaaMeenG3R1 ,

Wir müssen uns selber filmen, falls das was ausmacht

Kommentar von SchlaflosIn ,

Ich bin kein Jurist, aber wenn er die Filme an andere weitergibt, dürfte das auch nicht in Ordnung sein, wenn er weiß, dass ihr nicht einverstanden seid. 

Sinnvoller als die Debatte über Recht und Unrecht wäre aber ein offenes Gespräch. Habt ihr wirklich Bedenken wegen eurer Rechte oder findet ihr es einfach "peinlich", euch auf Video zu sehen? Wenn ihr das wirklich nicht wollt, macht mit dem Elternvertreter ein bisschen Rabatz, dann verzichtet der Lehrer vermutlich auf das Theater. 

Andererseits lernt man ne ganze Menge über sich selbst, wenn man sich "im Fernsehen" sieht ... Das kann auch echt lustig sein.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten