Frage von choke1999, 71

Benötigt man Vorkenntnisse wenn man sich als KFZ Mechatroniker bewirbt?

wenn ja welche, und was für Fragen werden bei einem Bewerbungsgespräch als KFZ Mechatroniker (Fachrichtung Karosserietechnik) gestellt?

Antwort
von peterobm, 59

nein, warum auch? Du solltest dich aber dafür interessieren. Das wird dir alles in der Lehrzeit beigebracht. 

Kommentar von choke1999 ,

hab irgendwie ein bisschen angst, nicht dass ich dann in der Lehre bin und kaum Werkzeug kenne und so

Kommentar von peterobm ,

genau aus dem Grund wird dir alles beigebracht. Jeder hat mal klein angefangen. 

Du solltest schon wissen, dass Reifen rund sind ;-)

Kommentar von choke1999 ,

ehrlich, sind sie das? ^^ also wird beim bewerbungsgespräch nicht gefragt wie man irgendwas auseinander baut, was man in dem alter schon wissen könnte, z.b. durch das rumbasteln am eigenen moped, aber ich hab kein moped oder so, also hab ich nie die gelegenheit gehabt an so etwas zu werkeln

Antwort
von Chris1480, 48

Du solltest schon wissen, was dann deine Tätigkeiten sein werden, davon lassen sich mögliche Fragen ableiten.

Mögliche Hobbys, Voererfahrungen, die dir einen Vorteil in dem Beruf bringen, sind auch gern gesehen.

Kommentar von choke1999 ,

vorerfahrung hab ich eben nicht

Kommentar von Chris1480 ,

Dann solltest du dich mit Autos beschäftigen. Welches sind deine Hobbys?

Wenn ich Arzt werden will, sollte ich auch schon vorher wissen, was dann später meine Aufgaben sind.

http://www.fischer-automobile.de/mechaniker.html

Weisst du welche Materialien verarbeitet werden und wie...?

Wie ist ein Auto aufgebaut?

Solche Sachen kannst du dir auch jetzt schon langsam ungefähr aneignen....

Kommentar von choke1999 ,

naja am liebsten wäre mir Fitnessökonomie zu studieren, habe aber kein abitur sondern nur realschulabschluss, KFZ Mechatroniker wäre da sozusagen Plan B

Kommentar von Chris1480 ,

Wenn der Arbeitgeber das merkt, das das eigentlich ein Plan B ist, nimmt er einen anderen. Das merkst du ja selbst an anderen ob sie an einer Sache wirklich Interesse haben oder nicht. Versuch dich dafür zu begeistern, mach ein Praktikum, mach ne Hospitation.

Du würdest selbst als Arbeitgeber jemanden eher nehmen, der voll begeistert ist, als jemanden der vielleicht eine Note besser, dafür kein echtes Interesse hat.    Ansonsten Abitur Abendschule, evtl. freiwilliges soziales Jahr....

Kommentar von choke1999 ,

naja interesse hab ich schon und ob ich abitur packe weis ich auch nicht, bin oftmals zu faul zum lernen

Kommentar von choke1999 ,

ich bin grade noch in der 10. Klasse, nicht das du denkst ich wäre arbeitslos und soll man das wirklich schon wissen, wie ein auto aufgebaut ist??

Kommentar von Chris1480 ,

Wie ein Getriebe funktioniert, Lenkung, Motor etc. kann man sich auch in der 10. Klasse aneignen, muss ja nicht in einer Werkstatt sein, geht auch übers Internet.

Und wenn du dir wirklich nicht sicher bist bezüglich des Berufes, kannst du auch ein freiwilliges soziales Jahr machen (ist jedenfalls besser, als die Ausbildung irgendwann abzubrechen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten