Benötigt man heute noch Wörterbücher (Deutsch/Englisch)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wörterbücher kann man immer brauchen, nicht nur für die Schule. 

Im Internet findet man auch nicht immer alles. Ich persönlich nutze meine Wörterbücher regelmäßig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser verwendet, als verschwendet...
Ich würde es besser für alle Male mal aufheben. Falls Internet oder sowas mal ausfallen sollte... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,


ja, man braucht auch heute noch Wörterbücher. Es müssen aber keine gebundenen, sondern dürfen auch elektronische oder online Wörterbücher sein.



    Der beste Übersetzer ist nämlich immer noch der aus Fleisch und Blut - also
der Mensch - denn der Babelfisch (engl. Babel Fish), das fiktive
Lebewesen aus dem

    Roman Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams, das man sich ins Ohr einführt und dem Träger ein Verständnis aller gesprochenen Sprachen

    ermöglicht, ist noch nicht entdeckt und/oder erfunden.





    Und der populäre Internet-Übersetzungsdienst Babel Fish, der nach
diesem Vorbild benannt wurde, reicht - wie andere online Übersetzer –
bei weitem nicht an

    sein Vorbild heran.





    Es gibt keine guten online Text- bzw. Satz-Übersetzer, Text- bzw.
Satz-Übersetzer-Apps, Text- bzw. Satz-Übersetzer-Programme usw., weil:





 - Sprache lebendig ist und sich ändert





 - die meisten Wörter mehr als eine Bedeutung haben





 - Wörter je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen haben.





 - maschinelle Übersetzer i.d.R. die am häufigsten vorkommende Übersetzung eines Wortes verwenden





 - maschinelle Übersetzer nicht zwischen den Zeilen lesen können





 - maschinelle Übersetzer weder die Grammatik





 - noch die unterschiedliche Satzstellung im Deutschen und in der Fremdsprache berücksichtigen.





    Deshalb können maschinelle Übersetzungen höchstens als Gerüst für
eine Übersetzung dienen und müssen immer sorgfältig nachgebessert
werden.





    Meist geht es schneller, Übersetzungen gleich mit Hilfe eines guten Wörterbuches (Langenscheidt, Pons, Collins, etc.)

    oder mit online-Wörterbüchern (pons.com, dict.cc, leo.org, etc.) selbst zu machen. Das setzt aber natürlich ein gewisses Maß an

    Grundkenntnissen in der jeweiligen Sprache voraus.





    :-) AstridDerPu




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sogenannten "Übersetzer" kannst du natürlich alle vergessen. Maschinen können nicht richtig übersetzen. Wer das glaubt, hat von Sprachen wenig Ahnung.

Es gibt allerdings sehr gute Online-Wörterbuch wie z.B. www.pons.com. Wie ich zugeben muss, schaue ich inzwischen auch äußerst selten in ein Wörterbuch in Buchform.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndreeAB
10.04.2016, 13:47

Ich denke aber auch, dass der Übersetzer von Google viel kann. Zumindest maximal Satzabschnitte. Und bei einzelnen Wörtern bekommt man ja auch weiter unten alle Übersetzungen kategorisch angezeigt.

0
Kommentar von yatoliefergott
10.04.2016, 14:25

ne Freundin hat mal bei Google Übersetzer "Wolke 7" eingegeben und übersetzt hat es so "Sky 9" .... nicht mal einzelne wörter

1

Ein Wörterbuch ist, meinen Erfahrungen nach , noch relativ nütlich, da übersettzter in der regel relativ fehlerhaft sind. Allerding kann man auch auf online Wörterbücher umsteigen, was in der regel Sinnvoller ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube eher nicht, da man ja Mittlerweile alles google kann, aber behalten würde ich es trotzdem noch es nimmt ja keine platz weg oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?