Frage von Yogi851, 236

Benötigt man die Kindergeldnummer und die persönliche ID für die Steuererklärung?

Frohe Weihnachten, Mein Vater ist letztens zu mir gekommen und hat behauptet, dass er für seine Steuererklärung meine Kindergeldnummer und meine persönliche Identifikationsnummer benötigt. Dies macht mich jedoch ein wenig stutzig, da er sie die letzten Jahren auch nicht von mir verlangt hat. Ich bin zur Zeit 20 Jahre alt.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Yogi851,

Schau mal bitte hier:
Steuererklaerung Kindergeld

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von petrapetra64, 179

Wenn er für dich noch Unterhalt zahlt, steht ihm das Kindergeld zu und er muss/sollte das auch bei der Steuer angeben. Ab 2016 braucht man für den Kindergeldbezug die Steuer ID und bei der Steuer selbst eigentlich auch. Die Kindergeldnummer aber eigentlich nicht unbedingt.

Wenn du die Angaben verweigerst, dann muss er dir auch nichts mehr zahlen.

Ich gebe die Steuer ID für mein Kind aber schon seit Jahren bei der Steuer an. Auch ein Bankkonto kann man ohne die Steuer ID nicht mehr eröffnen und auch kein Kindergeld mehr neu beantragen.

Antwort
von NickgF, 162

Ja, Papi hat Recht. Ab 2016 wird fürs Kindergeld die Steuer-Identifikationsnummer benötigt (soll Missbrauch durch Mehrfachzahlungen eindämmen).

http://www.bzst.de/DE/Steuern\_National/Kindergeld\_Fachaufsicht/Kindergeldberec...

Kommentar von siola55 ,

Ja, Papi hat Recht. Ab 2016 wird fürs Kindergeld die Steuer-Identifikationsnummer benötigt (soll Missbrauch durch Mehrfachzahlungen eindämmen).

Stimmt so nicht ganz: Yogi851 will nur wissen, warum der Vater die ID-Nr. für die Einkommensteuererklärung benötigt... und nicht  für den Kindergelbezug!

Kommentar von 123dieanni ,

wird allerdings auch für die steuerliche Berücksichtigung des Kindes in der Steuererklärung benötigt. Also alles in Ordnung.

Antwort
von siola55, 123

Hey Yogi851,

diese Angaben benötigt dein Vater für die "Anlage Kind" zu seiner Einkommensteuererklärung, ist jedoch nicht zwingend vorgeschrieben (siehe Anlagebild).

Das Finanzamt führt damit eine "Günstigerprüfung" durch, will heißen: das Finanzamt prüft, ob evtl. ein Kinderfreibetrag günstiger wäre als der Kindergeldbezug!

Gruß siola55

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community