Frage von lovelyaley, 25

Benötige ich zum Innerachitektin zu Studieren einen Fachabi trotz abgeschlossener Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel?

Hey ich hoffe jemand kann mir helfen nach Wochenlanger recherche im Internet bin ich etwas verzweifelt und habe einige offene Fragen.

Ich werde nächsten Monat 23 und habe mit 18 Jahren die Fachoberschule für Gestaltung begonnen aus Privaten gründen musste ich dann umziehen und mir wurde gesagt das die Fachoberschule in der art in meiner umgebung nicht gebe, da ich gerade mal das erste Schuljahr der Fachoberschule gemacht habe und das 2te weiter machen wollte. Und wurde vom Arbeitsamt so gesehen in eine Maßnahme gesteckt dadurch habe ich begonnen meine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel zu absolvieren die ich nächstes Jahr auch abschliessen werde. Ich habe jetzt erfahren das das garnicht stimmte und Diese Art von Fachoberschule doch in meinem Gebiet gibt. Das hat mich sehr sauer gemacht da viele Jahre vergingen wo ich meinen Traumberuf nicht nach gehen konnte Innenarchitektur zu studieren. Jetzt habe ich aber so viel Zeit verloren das ich am Liebsten sofort damit beginnen würde ( natrülich erst nach meiner Ausbildung) und das am Liebsten ohne die Fachoberschule noch mal zu wiederholen. Da die leider gelernten stoffe eh nicht mehr Zählen da zu viel Zeit verloren gegangen ist. Ist meine Frage das ich trotz der Abgeschlossenen Ausbildung studieren kann ohne die Fachoberschule zu besuchen, oder wenn ich die Fachoberschule besuche das erste Jahr (11te Klasse) mit Praktikum antretten muss oder nur das 2te Jahr (die 12te Klasse) beginnen muss. Oder doch alle 2 Jahre machen muss

-etwas verwirrt bin ich auch über meine Broschüre über das Fernstudium, es sollte 12 Monate dauern, darüber hinaus habe ich mich aber weiter informiert und zu gelesen bekommen das es 6 Semester sind. ? kann mir jemand auch hier zu klartext geben. dauern Fernstudiumgänge nicht so lange wie Normale ?

Ich hoffe um schnelle antwort, das nicht noch mehr Zeit verloren geht ;)

mit freundlichen Grüßen Alexa.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bittenfeld, 6

Folgende Möglichkeiten sehe ich:

  • Du besuchst ein einjähriges Berufskolleg zur Erlangung der Fachhochschulreife. So nennt sich das in Baden-Württemberg, Zulassungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung. In anderen Bundesländern hat diese Schulform möglicherweise eine andere Bezeichnung.
  • Du machst die Fachhochschulreife auf der Abendschule. Dauert wahrscheinlich zwei Jahre.
  • Du machst einen einjährigen berufsbegleitenden Lehrgang zum Geprüften Handelsfachwirt. Als Fachwirt hast du auch die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung. Wichtig: Du musst während des Lehrgangs unbedingt einer beruflichen Tätigkeit im Handel nachgehen, sonst wirst du nicht zur Prüfung zugelassen.
  • Übrigens: Mit einer dreijährigen Berufserfahrung als Einzelhandelskauffrau könntest du ebenfalls studieren. Dafür müsstest du eine Aufnahmeprüfung an der Hochschule bestehen. Allerdings wäre es nur eine fachgebundene Hochschulzugangs­berechtigung - BWL dürftest du studieren, Innenarchitektur nicht.
Antwort
von eni70, 11

? Du meinst ernsthaft du könntest als Verkäuferin ein Hochschulstudium beginnen? Oder möchtest du nur einen Onlinekurs besuchen,die sind kostenpflichtig und teuer, natürlich brauchst da kein Abitur, du bekommst aber nur eine Teilnahmebescheinigung und keinen BA oder MA.

Nur mir leid, dass du so einen Umweg machen musstest, aber vielleicht hilft die genau diese Ausbildung nach dem Abitur dein Studium zu finanzieren, indem du nebenher an der Kasse jobbst. Also sieh es positiv.

Ob du das 1. Jahr wiederholen musst, hängt ab,wie lange das her ist usw. Das kann dir nur die Schule beantworten, normalerweise gilt das 2 Jahre, aber wie gesagt du musst dort nachfragen, alles einreichen usw.

Gutes Gelingen!

Kommentar von lovelyaley ,

 Danke für deine Antwort.

nur kurz erklärt - Kauffrau im Einzelhandel ist höher als eine Normale Verkäuferin da ich viele andere möglichkeiten habe mich in dem Bereich weiter zu bilden die eine Verkäuferin nicht hat. Wie Handelsassistentin, möglichkeiten Filialleiterin zu werden etc. war auch erst alles mein Ziel.

Ja ich habe mir auch gedacht das ich damit schon pluspunkte habe um mir das Studium so finanzieren zu können, da ich auch nicht im Bereich Lebensmittel vorstellen könnte sondern wie im jetzigen neben bereich der Gestalterin im Visuellen Marketing in Bekleidungsläden wie ich es mir auch in einem Möbel geschäft vorstellen könnte um sage ich jetzt zum Beispiel wie bei Ikea  die Räume mit erfahrungen die ich neben bei Lerne zum Beispiel mit einander kombinieren kann.

Ich sehe die Online beziehungsweise Fernstudien eher weniger Vorteilhaft, aber nicht gerade von  meiner Liste der möglichkeiten gestrichen. Den die Angst besteht mit eigen Disziplin nicht so gut weiter zu kommen wie in einer Normalen Uni - und auch ist die Angst groß weitere Jahre zu verschenken, für ein Fernstudium wo dich danach auch keiner mehr weiter ernst nimmt.

Wie gesagt ich befinde mich gerade noch in der recherche und bin froh über jede Gedanken stütze und Kritik die mir gesagt werden kann, den gerade an den eigenen Träumen hängt man oft rum wie auf Rosa Wolken.

Kommentar von eni70 ,

Nunja "höher" ist so eine Sache, in jedem Fall ersetzt das kein Abitur, da gehört ja einiges nicht nur an Allgemeinwissen und Wissenschaftlichem Arbeiten dazu, als auch Sprachen....... Und sind das Tipp-und Korrekturfehler in deinem Text(passiert mir auch ständig) oder entspricht das deinem Sprachniveau in Deutsch? Dann musst erstmal daran arbeiten, so kannst nämlich nicht mal eine Seminararbeit abgeben, geschweige denn den BA und MA.

Kommentar von lovelyaley ,

Natürlich ist mir das bewusst.

Ich bemühe mich gerade sehr wenig darauf zu achten wie ich schreibe oder was Gramatikalisch richtig ist, da ich sagen muss das ich seit 16 Uhr nur am Laptop bin um mich zu Informieren, was keine Aussrede sein soll den das ich nicht gerade eine Top schülerin in Deutsch war kann man herraus lesen. Allgemein liegt  es mir schwer so zu fragen ohne das ich zwischen durch ein paar sätze wieder vergesse und etwas neues dazwischen einfügen muss so das man mich versteht und kein detail weg bleibt.  ( da mir kleine details, immer wichtig vorkommen)

Tut mir leid wenn einiges schwer zu verstehen ist.

Bin in Deutsch nicht die beste aber kann viele andere dinge sehr gut, die vorteilhafter sind als einen Text zu schreiben.

Wünsche noch einen schönen Abend.

Kommentar von eni70 ,

Dann ist gut, denn das ist wirklich sehr auffallend. Es sind auch ganz untypische Fehler. Wünsche dir viel Erfolg, auch und gerade weil es ein langer Weg wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community