Frage von mattybraps1234, 61

Benötige ich eine Überweisung für einen Chirurgen?

Hallo, ich hatte mir mal die Zehnägel zu kurz geschnitten, ist nun eingewachsen und es hatte sich im Anschluss Entzündet... 

Haben es versucht Zuhause alleine weg zu bekommen, jedoch erfolglos. Am Dienstag war ich dann bei der Kinder und Jugendmedizin und er hatte mir nur Hartkapsel verschrieben und einen Dicken Verband drum gemacht und meinte, dass sich das ein Chirurge mal angucken soll... 

Am Donnerstag sollte ich dort nochmal hin, und er hatte mir nur den Verband gewechselt, sonst nichts! Die Arzthelferin meinte dann zu mir, dass ich erst ne Überweisung zum Chirurgen bekomme, wenn mir des öfters passiert ist... 

Jedoch tut es jetzt immernoch komplett weh! Sobald ich gehe oder sonst was mache, blutet es usw.... 

Am anderen Zeh merke ich auch schon, dass der Nagel langsam nach innen Wächst. Der Arzt dort meinte am Donnerstag nur, dass dort jetzt wieder Fleisch drüber wächst, und es noch Komplizierter wird. 

Benötige ich nun für einen Chirurgen eine Überweisung, oder kann ich auch so dort hingehen, da mich des schon körperlich beeinträchtigt: Ich kann keine Treppen normal hoch gehen, laufen, gehen, uvm... Und dann kommt noch dazu, dass ich in der Eifel wohne und dort alles Steil ist, sobald ich einen Berg von 30-45 m Länge hochgehen, bin ich am Ende noch höher als die Kirchspitze😅 

P.s. Hab kein Antibiotikum mehr, der rechte Zeh ist an der rechten Seite noch Dick, Blutet öfters und ne Gelbe Flüssigkeit tritt aus

Thx💝

Antwort
von Tanzistleben, 18

Hallo,

am besten gehst du mit so etwas zu eine guten Fußpfleger. Die sind erstens speziell dafür ausgebildet und habends zweitens täglich mit solchen Sachen zu tun. Ärzte bekommen das nur hin und wieder zu Gesicht und gehen erfahrungsgemäß nie richtig damit um, auch Chirurgen nicht!

Der Fußpfleger behandelt die Zehen richtig und sagt dir auch genau, wie du die Zehen weiter mit Salben behandeln musst. Du wirst sehen, nach längstens einer Woche ist alles gut und vergessen. 

Alles Gute und liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Antwort
von BellaBoo, 21

Such einen medizinischen Fusspfleger auf, zumindest bei deinem zweiten Zeh kann der sicher noch eingreifen. Und du solltest die Grünbde dafür rausfinden (zu enge Schuhe, etc.)

Ansonsten...geh einfach in die Klinik und lass dich behandeln...morgen könntest du zum Notarzt, der überweist dich dann schon.

Antwort
von Heizkoerper2000, 21

Oje, das ist leider wirklich sehr schmerzhaft.

Den besten Tipp den ich einmal bekommen habe bei eingewachsenen Nägeln war, in der Mitte des Nagels vorne einen ganz Kleinen Keil rauszuschneiden. Also einfach mit dem Nagelzwicker vorne am Nagel ein kleines Dreieck raus. Das reicht wenns nur 2mm sind.

Dadurch gibst du dem Nagel zur Mitte hin Platz zu wachsen und die Seiten drücken nicht außen ins Fleisch, nimmt sozusagen "die Spannung".

Hoffe es funktioniert bei dir auch, wenns noch nicht zu spät ist. Gute Besserung.

Antwort
von Pocvezem, 11

Man kann auch ohne Überweisung zum Chirurgen.

Wir hatten in der Familie vor kurzem das gleiche Problem und der Chirurg verschrieb uns Jodsalbe. Mehrmals täglich auftragen, Verband drum und es hat uns vor einer OP gerettet. Die Salbe gibt es sehr günstig in der Apotheke auch ohne Rezept.

Vielleicht probierst Du es mal aus.

Gute Besserung!

Kommentar von mattybraps1234 ,

Hallo, erstmal danke für den Tipp!

Ich habe es auch schon mit der Jodsalbe versucht (2 1/2 Wochen) und der Arzt hatte mir des jetzt auch 2 mal drauf getan, jedoch hat sich überhaupt nichts geändert 😥 Hatte dem Arzt des auch gesagt, dass ich ne Jodsalbe drauf getan hab 

Kommentar von Pocvezem ,

Das dauert anfangs ein paar Wochen bis sie hilft. Bei uns waren es ca. 6 Wochen und ab da wurde es dann stetig besser. Aber sicher ist es auch bei jedem anders.

Antwort
von HaGue60, 20

Auf jeden Fall sollte schnell mal jemand darauf schauen!

Fußbäder mit Kamille entlasten.

Geh doch mal zur Fußpflege. Die sind oft gut und können hier vielleicht auch helfen.

Gelb bedeutet vermutlich Eiter! Damit ist nicht zu spaßen!

Beim niedergelassenen Chirurgen (Praxis) reicht die KV-Karte.

Antwort
von Kandahar, 28

Du kannst auch so hin gehen. Die Versichertenkarte reicht aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community