Frage von williwasi, 21

Benötige Hilfe bei einer Chemie Aufgabe. Reaktionsenthalpie. Brauche dringend Hilfe!?

Hi:)

Die Aufgabe wo ich nicht weiter komme lautet: Zu berechnen ist die zu erwartende Temperaturänderung ∆T, wenn 10g KCl in 200ml Wasser gelöst werden.

Ich komme dabei auf keine Idee, wie ich anfangen soll. Die Gleichung ∆hR=-m(H2O)cp∆T kann ich ja nicht verwenden, da mir die Reaktionsenthalpie fehlt, oder? Mir genügt ein Ansatz mit dem ich dann rechnen kann, ihr sollt nicht meine Hausaufgaben machen, aber bitte gebt mir einfach eine kleine Hilfestellung oder einen Ansatz. Ich komm echt nicht weiter

Vielen Dank schon mal im vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vach77, Community-Experte für Chemie, 15

Es ist
Lösungswärme = Gitterenergie + Hydratationsenergie

Aus Tabellen des Internets erhält man:
Gitterenergie (KCl) = 701 kJ/mol
Hydratationsenergie (K⁺)aq = -314 kJ/mol
Hydratationsenergie (Cl⁻)aq = -376 kJ/mol

a) Nun berechnest Du die Lösungswärme in kJ/mol.
b) Du berechnest jetzt die Stoffmenge n(KCl) die bei der Lösung verwendet wurde.
c) Wie groß ist die Lösungswärme in KJ bzw. in J für die berechnete Stoffmenge?
d) Wichtige Vorgabe zur Lösung: Um m(Wasser) = 1 g zu erwärmen, benötigt man Q = 4,19 J.

Damit solltest Du auf die Lösung kommen.

Kommentar von LeBonyt ,

Perfekt...

Antwort
von LeBonyt, 12

Normalerweise bestimmt man ja die Temperaturdifferenz und rechnet dann die thermodynamische Daten aus.

Der untere Link führt zu so einem Experiment. Da kannst das alles nachlesen.

http://n.ethz.ch/~fjorge/download/Bachelor%20Chemie/Praktikum%201.%20Jahr/Prakti...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten