Frage von Momentmal, 18.4 Tsd.

BEMER 3000 - hat jemand Erfahrung?

Hat jemand Erfahrung mit Magnetfeldtherapie, im speziellem mit dem BEMER 3000 System. In der Beschreibung steht folgendes: "Die Bio Elektro Magnetische Energie Regulation - kurz BEMER - ist die richtungsweisende begleitende Methode zur Unterstützung der Gesunderhaltung auf der Basis besonders breitbandiger, gepulster elektromagnetischer Felder, geringer Intensität." Hat jemand das schon mal angewendet? Wenn ja bei welcher Krankheit und hat es geholfen?

Antwort
von Violanta, 1.896

Ich habe seit 9 Wochen den Bemer Classic und finde es unverschämt, wie hier Leutchen ohne Bemer und ohne Wissen einfach drauf los schreiben, um alles schlecht zu machen. Hier sind Lehrer ohne Wissen und ohne eigene Erfahrung, wie sagen wir in Bayern "Gscheidmacher", die wohl sonst nichts zu reden haben und hier im Internet ihre Weisheit zelibrieren müssen. Fakt ist, daß ich mit meiner Fibromyalgie (wer diese Krankheit nicht kennt, der soll das Buch "Fibromyalgie Schmerzen überall" lesen, damit man weiß von welchen Schmerzen ich spreche, es ist eine Form von Rheuma) ein Leben lang auf Schmerzmedikamente angewiesen wäre. Schmerztherapien helfen nicht, sie lehren nur besser mit dem Schmerz umzugehen. Einzig der Bemer Classic hilft mir wirklich die Schmerzen loszuwerden. Da meine Freundin, die Ärztin ist, mir sogar vom Bemer abgeraten hat, glaube ich sehr wohl, daß viele einen Grund haben sich gegen den Bemer auszusprechen. Sie verdient dann, wie viele andere auch nicht mehr an mir als Patientin. Das soll man sich bei den Antworten hier einmal auf der Zunge zergehen lassen. Hier leidet dann unter anderen auch die Pharmaindustrie und die will sich mit Sicherheit nichts vom Brot nehmen lassen. Ich brauche kein Schmerzmittel mehr. Eigentlich müßte für Fybromyalgie Kranke die Krankenkasse das Gerät bezuschussen oder übernehmen. Aber dann können die Schmertherapien nicht mehr für teures Geld verkauft werden. Ich habe aber lieber einen Bemer und keine Schmerzen, als Schmerzen mit denen man mir lernt damit umzugehen. Die negativen Beiträge hier glaube ich beziehen sich immer auf den Bemer (ich glaube Bemer 3000) der eine Magnetfeldmatte war. Ich kann nur von dem Bemer Classic reden. Mir hilft der wunderbar und ich kann nur raten, wenn sie daran zweifeln, dann mieten sie sich einen, klar findet das nicht kostenlos statt, wo gibt es bei uns noch etwas kostenlos? Welch naive Menschen tippen hier im Internet herum? Ihre eigenen Leistungen, die wollen sie nämlich ordentlich bezahlt haben. Für jedes Auto hat man Geld, nur für die eigene Gesundheit nicht? Dann sind die Leute die hier blöde Kommentare abgeben einfach zu gesund. Vielleicht kommen sie ja noch in einigen Jahren darauf, daß es besser gewesen wäre sie hätten dieses Gerät doch benützt, denn wenn die Zelle optimal versorgt ist, hat der Krebs auch keine Chance. Ich kann als Fibromyalgiekranke nur sagen, für mich ist der Bemer ein "muß". Meine Lebensqualität ist enorm gestiegen. Von mir aus kann jeder tun was er will, die Matte benützen oder nicht, aber wenn man hier ein Produkt schlecht macht, das wirklich gut ist und mir so hilft, dann muß ich auch meinen Senf abgeben und mein Senf ist wenigstens ehrlich.

Antwort
von HeikeHerz, 2.423

Hallo zusammen! Die genannten Antworten, die sich gegen Bemer richten, scheinen mir alle recht emotional. So ist das leider oft, aus Halbwahrheiten werden Meinungen gebildet. Nun, ich denke, dass es hier darum geht, sich selbst zu prüfen, in wie fern man in der Lage ist, sachlichen Informationen zu vertrauen oder immer am besten, sich selbst ein Bild zu verschaffen. Für mich selbst ist es einfach nur logisch, dass es funktioniert. Jeder Mensch, der noch über ein gewisses Maß an gesundem Menschenverstand verfügt und sich die Bilder und Filme im Rahmen des Fachvortrags angesehen hat, wird dem sachlich nichts entgegen halten können. Auch für die Möglichkeit des MLM muss man eine gewisse Offenheit erlangt haben, um dessen Vorteile erkennen zu können. Für mich selbst ist Bemer der eigenverantwortliche Schritt zurück ins Leben.

Antwort
von Penelope1272, 5.618

Hallo zusammen :)

ich selbst bin im Besitz eines Bemer Pro Gerätes und möchte hier meine Erfahrungen schildern. Seit ca. 4 Jahren bin ich chronischer Schmerzpatient. Neben einem Bandscheibenvorfall in der HWS und einer Spinalkanalstenose habe ich Fibromyalgie, Arthrose im ganzen Körper, hatte zweimal einen Hörsturz, Burn-Out, Schwere Depressionen über 2 Jahre und hatte 8 OP´s und nach einer OP eine Lungenembolie. Mehr als 2 Jahre war ich krank zu Hause und konnte danach nicht mehr Vollzeit arbeiten gehen. Dank der Bemer-Therapie nehme ich seit 3 Monaten keinerlei Schmerzmittel mehr. Gassi gehen mit meinem Hund macht wieder Spaß da ich keine Schmerzen mehr habe. Gestern habe ich zwei Stunden lang Holz im Keller geschlichtet und konnte heute anstandslos ohne Schmerzen laufen. Meine Konzentrationsfähigkeit hat sich wieder verbessert zu dem bin ich nicht mehr übersäuert, habe keine Verstopfung mehr. Meine Leistungsfähigkeit hat stark zu genommen und auch am Nachmittag bin ich nicht mehr müde oder erschöpft. Ehrlich gesagt war ich Anfangs skeptisch ob das Gerät mit helfen könnte denn ich hatte wirklich alles probiert und sehr sehr viele Ärzte aufgesucht. Letztendlich war ich austherapiert und außer Opiaten war mir nichts geblieben. Wie gesagt ich bin seit 3 Monaten ohne Schmerzmedikamente und ich fühle mich ehrlich gesagt wie als wäre ich 20 Jahre alt obwohl ich 43 Jahre bin. Ich weiß was Schmerzen sind und bin super glücklich. Vor allem kann ich wieder arbeiten gehen und muss danach nicht gleich in mein Bett wegen der Schmerzen sondern ich kann mich danach wieder mit Freunden treffen, mit meinen Hund raus gehen, einfach Spaß am Leben haben. Dafür bin ich mehr als dankbar. Ich kann es nur jedem empfehlen. Hoffe das dieser Beitrag vielen kranken Menschen hilft.  

Antwort
von Roberto1981, 4.025

Guten tag an alle, BITTE LIEST DURCH UND SPART EUCH DAS GELD !!!

Es kam mal ein guter Freund zu mir und erzählte was für ein Wunder die BEMER MATTE wäre und meinen Kranken Vater helfen und auch für uns alle wäre es sehr gut,hilft fast gegen alle Beschwerden,schon nach ersten mal positive Änderung und mann wird Leistung aktiver. VORSCHT!!! Die BEMER Vermarktler wirken zu  vertraulich und ohne dir was aufzuzwingen haben die dich,gelernte Menschen beim BEMER AG.

Unsere 7 Köpfige Familie mit verschiedenen Beschwerden nutzten die  Matte 9 Wochen 675 EUR verschenkt 
 keiner von uns hat nicht mal was gemerkt,sogar für menschen mit Herz oder Nervenprobleme SCHÄDLICH!!! Nach mehreren Anwendungen hatte ein Familienmitglied starke Kopfschmerzen.

Antwort
von dasnordlicht16, 13.9 Tsd.

Dieser Mitarbeiter ist nicht gut geschult.

Ich habe das Gerät vor Monaten im Norden erworben. Der Verkäufer Herr Olaf Hildebrandt aus Sittensen spricht sehr viel und macht anfänglich den Eindruck er habe Kompetenz. Auf den zweiten Blick ist er ein extremer Schnacker (Redner), der nichts anderes möchte als sein Produkt zu verkaufen, da er wie es scheint unter ziemlich hohem finanziellen Druck steht . Die versprochene Betreuung ist nicht eingehalten worden, jedoch wurde gefordert man sollte Empfehlungen für ihn aussprechen. Nun auf solche Türklinkenputzer kann man im besten Fall verzichten. Hier ist nicht alles gut.

Kommentar von Marina07BE ,

Ich war gestern an einem Infoabend über BEMER, durchgeführt von einem Heilpraktiker in Thun und einen Verkäufer, der einem Clochard ähnlich sah..wenigstens hätte er vorher noch zum Coiffeur gehen können. Der Raum befand sich im Restaurant neben dem Raucherstübli mit schlechter Lüftung. Wir waren nach 2 Std. total "benebelt". Und dies an einer GesundheitsINFO-Veranstaltung..! Ich bin skeptisch. Schon wegen dem Preis. Sehr viele Menschen haben gesundheitliche Probleme und können es sich preislich gar nicht leisten. Als ich Fragen stellte, die dem Heilpraktiker nicht angenehm waren, schnautzte er mich an! Ehrlich! Mit Magneten haben es ja schon viele Anbieter probiert. Helfen tuts nur, wenn man daran glaubt. Finde ich! übrigens: Ginko hat den gleichen Effekt; ist aber Einiges günstiger.

Antwort
von muetzerunter,

Um Himmelswillen ! Nachdem von einigen Lesern die Wirkungsweise angezweifelt und die Vermarktung dieser bahnbrechenden Neuerung in Frage gestellt wurde, kam natürlich die Gegendarstellung mit diversen Herrschaften, die von sensationellen Erfolgen sprechen, teilweise ein wenig übertrieben wie z.B. backfibs "Meine Schmerzen (Hüfte und Knie rechtes Bein) sind wie weggeblasen" Also bitte wie Kleingeistig werden hier die User beurteilt !? Wer der Meinung ist das diese Form der Therapie gut für einen ist, bitte schön, aber ernsthaft, die Schulmedizin muss Semester für Semester den menschlichen Organismus erlernen um helfen zu können und die Damen & Herren der BEMER Group möchten mit Hilfe der Backwarenverkäuferin Sieglinde, dem Elektronikverkäufer Johannes, der Friseurin Ines sowie Maurergeselle Horst den Menschen in einem 1 stündigen Vortrag erklären warum dieses Produkt "Lahme wieder gehend macht " der Glaube versetzt Berge (Ironie). Unfassbar !!!!!!

Kommentar von Momentmal ,

Danke für diesen Beitrag! Die "Gegendarstellungen" hier kommen zum großen Teil von Bemer-Verkäufern. Ob diverse Wundergeheilte hier auch ein Verkaufsinteresse haben, wage ich nicht zu unterstellen. Zumindest wurde mir nicht nur versucht, die Matte aufzuschwatzen, sondern ich sollte auch noch Bemer-Partner werden. Dieser Beitrag ist ja nun schon etwas älter. Meine Erfahrungen sind: rausgeschmissenes Geld, unseriöse Verkäufer, unglaubwürdige Versprechen ("mein" Verkäufer erzählte mir allen Ernstes, man würde mit Bemer NACHGEWIESENERWEISE länger leben. Autsch). Schön ist es auch, wenn die Verkäufer anfangen zu drohen: "ohne Bemer wird es ihnen bald noch viel schlechter gehen". Die mangelnde medizinische Ausbildung ist haarsträubend, aber das Ding wird ja auch nur an Laien verscherbelt. Das Herumwirbeln mit auswendig gelernten lateinischen Fachausdrücken wirkt besonders bei Omas Wunder. Jeder echten medizinischen Nachfrage hält keine Frisörin, Putzhilfe oder Steuergehilfin stand.

Antwort
von fLawless70, 18.4 Tsd.

Das ist Scharlatanerie. Hier werden ganz offensichtlich vom Hersteller selbst Antworten verfasst, um die vorwiegend negativen Statements weiter hinten (also mit früherem Datum) zu relativeren und zu überdecken. Eine objektive Abhandlung zu den Beer-Produkten findest du hier: https://www.psiram.com/ge/index.php/Bemer Ich finde, das sagt alles aus. Finger weg!

Antwort
von astralleib, 15.3 Tsd.

Bei MLM und insbesondere bei durch MLM vertriebenen "Medizinprodukten" sollte man generell sehr vorsichtig sein. Aber PSIRAM als objektiv zu bezeichnen, ist schon sehr lustig... Ich gehe davon aus, dass ein Preis von mehreren 1000 Euro viel zu hoch ist, davon werden vor allem die Vertriebsstrukturen finanziert und weniger die Geräte selbst. Wenn man im Internet sucht, findet man außerdem viele vergleichbare Systeme, so dass die Entwicklungskosten für solche Geräte nicht so hoch sein dürften. Im Zweifelsfall schraubt man einfach Konkurrenzprodukte auf, baut sie nach und gibt ihnen ein anderes Aussehen. In der Industrie - insbesondere international - ein alltägliches Vorgehen.   Preisliste (PDF 10.3MB) - Bemer

Antwort
von offpr, 9.649

Wir haben das Gerät zu dritt 12 Wochen lang getestet (mein Mann, mein sohn und ich) aufgrund unterschiedlicher Beschwerden. Der Preis für das Leihen war nicht unbeträchtlich. Keiner von uns konnte eine verbesserung / Linderung seiner Probleme feststellen. Wir haben es deshalb nicht gekauft. Man muss sehr aufpassen, vor allem auch bei den Verkäufern. Das sind keine mediziner sondern menschen aus irgendwelchen Berufen die selten etwas mit Medizin zu tun haben. Die Phrasen sind auswendig gelernt und teilweise haarsträubend (wir hatten zwei unterschiedliche Vertreter, die exakt die gleichen formulierungen verwendet haben, aber bei speziellen Nachfragen passen mussten). Aufpassen auch bei medizinisch gefährlichen Aussagen von diesen Laien, die zB erzählen, man könnte Marcumar reduzieren oder ganz weglassen wenn man Bemer verwendet. Ich rate vom Kauf ab.

Antwort
von astralleib, 15.6 Tsd.

Bei MLM und insbesondere bei durch MLM vertriebenen "Medizinprodukten" sollte man generell sehr vorsichtig sein. Aber PSIRAM als objektiv zu bezeichnen, ist schon sehr lustig... Ich gehe davon aus, dass ein Preis von mehreren 1000 Euro viel zu hoch ist, davon werden vor allem die Vertriebsstrukturen finanziert und weniger die Geräte selbst. Wenn man im Internet sucht, findet man außerdem viele vergleichbare Systeme, so dass die Entwicklungskosten für solche Geräte nicht so hoch sein dürften. Im Zweifelsfall schraubt man einfach Konkurrenzprodukte auf, baut sie nach und gibt ihnen ein anderes Aussehen. In der Industrie - insbesondere international - ein alltägliches Vorgehen. Preisliste (PDF 10.3MB) - Bemer

Antwort
von misch789, 13.4 Tsd.

Hallo. Wie ich sehe sind die meisten Leute nicht positiv auf die BEMER Matte eingestellt. Ich kann nur meine Erfahrung preisgeben: Ich bin gerade mal 38 Jahre alt und habe seit 20 Jahren 2 Autoimmunerkrankungen und einen schweren Autounfall mit 15 Jahren. War nun seit 1 Jahr gesundheitlich sehr fest angeschlagen, sodass ich nicht mehr arbeiten konnte. Nach einer Cholesteatom-OP im Ohr im Dezember, ging es mir mal etwas besser. Nichts verhalf mir aber wirklich wieder zu Energie oder Schwung, kein Medi. Nun habe ich seit 6 Wochen die BEMER Matte von meinem Gastro betr. einer Studie zum austesten bekommen. Bereits beim ersten Liegen spührte ich wie meine Hände sofort warm wurden, also Verbesserung der Durchblutung, dies spührte ich auch in meinem Kopf, wo im Dez. eine OP durchgeführt wurde. Mir gibt de BEMER Matte eine bessere Lebensqualität, da ich mehr Energie habe und ich das Gefühl habe es trägt zur besseren Heilung bei. Mein Arzt zum Beispiel legte sich auf die Matte und verspührte nichts. Kein Wunder denke ich, denn er ist auch kerngesund und die Matte kann nichts regeln... Die Matte hilft ausserdem bei mir auch sehr für die Verspannungen und dies ist ja heute bekanntlich ein Massenproblem. Denke wenn jemand sehr stark krank ist, kann auch die Matte nicht heilen, aber trägt bei mir auf jeden Fall zu besserer Lebensqualität bei und kann seit der Matte wieder voll arbeiten. Also ich werde mir nach der Studie die Matte kaufen, ist für mich sicher eine gute Gesundheitsinvestition. Aber für die, die sich nicht sicher sind, sollten die Matte doch erstmal mieten. Viele Grüsse

Antwort
von holzkopp25, 12.7 Tsd.

Alles was hilft ist richtig. Kann schon sein, dass eine Bemer-Matte Krankheiten und Symptome lindert, ich habe es nicht ausprobiert.

Sicher ist für mich auf jeden Fall: Bemer hat ein fast perfektes Marketingkonzept mit sehr seriösem Anstrich. Einziger Schönheitsfehler: Die Antworten der hier im Forum offenbar zahlreich vertretenen Bemer-Verkäufer klingen alle ziemlich gleich und auswendig gelernt. Medizinisches Halbwissen und Behauptungen ziehen sich wie ein roter Faden hindurch.

Hat auch ein bisschen sektenhafte Züge, das Ganze. Verpflichtender Kauf von Produkten für Verkäufer, Besuch von teuren Schulungen, Werbung neuer Verkäufer, Heilsbotschaften, Verschwörungstheorien - alles da.

Wie auch immer - Bemer ist nichts für mich. denn: für den Preis fahre ich lieber ein paar Mal in Urlaub, mache täglich einen schönen kostenlosen Spaziergang, meditiere hin und wieder, lasse mich massieren und ernähre mich gesund. Und meine Durchblutung ist gut, und ich fühle mich wohl.

Kommentar von HeikeHerz ,

Was genau meinst du mit Sektenhafte Züge? Ich kann deine Haltung gut nachvollziehen. Ich selbst bin erst vor ein paar Wochen mit Bemer in Berührung gekommen, weil ich nun einfach soweit bin. Innerlich gewachsen sozusagen. Mittlerweile kann ich Menschen an ihren Reaktionen gut einschätzen. Menschen, die wirklich offen sind für Neues und in der Lage, sachliche Informationen entsprechend zu erkennen, werden an Bemer nichts finden, das anti-Mensch oder anti-Leben ist. Die Masse der Menschheit ist offensichtlich noch nicht soweit, allerdings werden es rasant mehr. Und deshalb bin ich stolz darauf, einer jener Menschen zu sein, der diese Technologie mit in die Welt bringt und sicher, dass in 20 Jahren jeder Mensch Bemer kennt und benutzt. Heute kennt ein jeder CocaCola, und die Masse trinkt es, obgleich es ein Rohrreiniger ist.

Antwort
von Taine,

Ich kann diese Frage nur als Anwender des neuen BEMER beurteilen. Ich habe es mir zugelegt, weil es mir zur Linderung meiner schulmedizinisch austherapierten, bzw. erfolglos therapierten Beschwerden empfohlen wurde. Ich leide unter Migräne, Tinnitus und Neurodermitis. Ich bin außerdem sehr sportlich und trainiere für einen Marathon 2012. Auch dafür wurde es mir empfohlen, nämlich zur Verbesserung der Regeneration und Leistungssteigerung.

Ich habe das Gerät ca. 11 Monate nach Anleitung benutzt und konnte KEINERLEI Besserung meiner Beschwerden oder irgendeine Änderung feststellen. Nichts von dem, was versprochen wird, hat sich eingestellt. Weder hat meine Konzentration sich verbessert, noch meine sportliche Leistungsfähigkeit. ich schlafe genauso gut oder schlecht wie vor der Anwendung. Migräne bekomme ich immer noch regelmäßig, genauso wie Tinnitus und gegen meine Neurodermitis hilft es auch nicht. Mein Immunsystem stimuliert es auch nicht, denn ich habe während der Anwendungszeit genauso oft Erkältung bekommen wie davor. Auch meine mentale Leistungsfähigkeit hat nicht zugekommen. Kurzum: ich habe GAR NICHTS bemerkt. Und halte deshalb auch GAR NICHTS von dem Gerät. Ich würde also dringend vom Kauf abraten, stattdessen empfehle ich folgendes: viel Bewegung an der frischen Luft, gesundes Essen ohne viel Zucker, wenig tierisches Fett, keine Drogen und die Bemühung, ein ausbalanciertes Leben zu führen.

Antwort
von AFCJesus,
Antwort
von Lamaa86,

Seit ca. 3 Monaten benutzen wir den BEMER bei uns in der Physiopraxis mit über 90% positiven Resonanzen. Zu Anfang hatten wir selbst eine Versuchsgruppe gestartet mit mehreren Freiwilligen und verschiedensten Beschwerden. Wir gaben den "Probanden" vorab einen Fragebogen über ihren Gesundheitszustand, sowie nach 2 und 4 Wochen. Das Ergebniss war sehr erfreulich, so gut wie alle hatten eine Verbeserung wahrgenommen. Es ist aber auch natürlich, dass es nicht bei allen Patienten anschlägt. Dies wurde uns auf einen Vortrag deutlich gemacht, genauso, dass der BEMER keine Krankheiten heilt oder gar andere Therapien oder Medikamente ersetzt (diese könnten ggf. reduziert werden).Eine 100%ige positive Ausbeute kann und wird es in der Medizin nie geben. Aspirin hilft ja auch nicht bei jeden bei Kopfschmerzen und wird auch nicht der Scharlachtanerei bezichtig. Ich finde, bevor man was sofort bewerten möchte, sollte man sich erst mal mit der Materie vertraut machen und eigene Erfahrungen sammeln. Vieles wurde früher nicht akzeptiert und belächelt (siehe Akupunktur, Homöopathie), werden aber heute von den meisten Kassen genehmigt. Bei uns in der Praxis können die Patienten für 6 Wochen gegen kleines Geld den BEMER ausprobieren und sich selbst ein Urteil machen.

Antwort
von Krankenreformer,

Seit fast 6 Jahren benutze ich die Bemer 3000 Magnetfeldtherapie (von einen Physiotherapeuten empfohlen) und seitdem ich diese Magnetfeldtherapie anwende, war ich nicht mehr krank. Vorher hatte ich zum teil große Probleme mit Kreislauf bzw hohen Blutdruck. Die Medikamente habe ich schon lange abgesetzt und mir geht es bestens. Da ist es mir egal, ob dies Wissenschaftlich belegt ist oder nicht, das Ergebnis zählt. Meines erachtens ist da die Pharmaindustrie dahinter, dass dazu dieses wunderbare Gerät (Matte) nicht so offizialisiert wird. In den Jahren habe ich mir viel gespart was Arzt- und Apothekenkosten betrifft. WolfgangE.

Antwort
von Nilieule, 12.5 Tsd.

Viele Informationen habe ich zum Thema BEMER hier im gutefrage.net gefunden. Leider auch viel Unsinn, was mich bewogen hat, eine sachliche Informaton zu verfassen.

Das heutige BEMER-System ist keine Magnetfeldtherapie (siehe unten 'PS') sondern ein eigens von Dr. med. Rainer Klopp vom Institut für Mikrozirkulation Berlin entwickelter Impuls zur Verbesserung der Mikrozirkulation in den Blutgefässen. Bei konsequenter Anwendung verbessert sich die Sauerstoffzufuhr im Blut, die körpereigenen Zellen werden besser mit Nahrungsstoffen versorgt und Schlacken werden besser abgebaut.

Nach einem Informationsseminar und einer anschliessenden kompetenten Beratung haben wir uns entschlossen, das BEMER-System zu testen (Testmöglichkeit gibt es für jeden von 4 bis zu 8 Wochen).

Unsere Beweggründe waren:

  • Arthrose in den Knien - Schmerzen beim Treppengehen
  • Tinitus
  • Rückenschmerzen

Bereits nach einer Testzeit von 4 Wochen waren folgende Verbesserungen eingetreten:

  • Fast keine Schmerzen mehr beim Treppenlaufen
  • Tinitus ist nur noch tageweise da und dann viel, viel schwächer
  • Rückenschmerzen sind ohne Schmerzmittel erträglich

Diese Erfolge nach bereits kurzer Zeit haben unsere Lebensqualität erheblich verbessert. Deshalb entschlossen wir uns, das System käuflich zu erwerben.

Unsere Empfehlung: Testen und sich selbst ein Bild machen!

PS:: Das BEMER-System mit den oben aufgeführten Impuls zur Verbesserung der Mikrozirkulation gibt es erst seit 2010. Davor gab es das Magnetfeld von BEMER (BEMER 3000), das mit der heutigen Entwicklung nichts mehr gemeinsam hat. Dies mag zu manchen Irritationen geführt haben.

Antwort
von FrankEhret,

Ich habe Arthrose in der rechten Hüfte und ein Orthopäde hat mir 2006 gesagt, dass ich in drei Jahren eine künstliche Hüfte hätte. Daraufhin habe ich einen anderen Orthopäden mit Zusatzausbildung Naturheilkunde konsuliert. Dieser hat Akupunkturanwendungen und Bemer-Anwendungen durchgefühert. Da ich bereits nach 4 Wochen weniger Schmerzen hatte, habe ich mir den (nicht billigen) Bemer zugelegt und dann ein Jahr lang jeden Tag eine Stunde lang angewendet. Resultat: die Schmerzen sind um mind. 95 % zurückgegangen und nur noch an manchen Tagen vorhanden. Eine gewisse Skepsis ist immer richtig, und war auch bei mir groß, vor allem gegenüber der sog. Alternativmedizin. Der Bemer hat bei mir jedoch sehr gut geholfen.

Antwort
von sparmobile,

Bemer ist ein Wellnesssystem. Davon darf man agn einer besseren Durchblutung keine Wunder erwarten. Es gibt jedoch auch sehr leistungsfähige u hochwirksame Geräte. Diese sind überwiegend bei Fachärzten u Kliniken vorhanden. Inzwischen gibt es solche Geräte auch für Privatanwender zu bezahlbaren Preisen zwischen 2500,- u 3000,- Euro. Am Besten wird man von neutralen Verkäufern beraten, wenn man ein Gerät für seine speziellen Probleme sucht. Ein Vertreter einer speziellen Marke wird niemals zugeben, daß sein Gerät für bestimmte Einsatzzwecke nicht geeignet ist. Viele Geräte eignen sich z.B. nicht für Gelenk- u Knochenheilung. Dafür werden insbesondere hohe Feldstärken ge- braucht, welche nur wenige Heimtherapiegeräte erzeugen. Leider werden sehr schwache Geräte oft zu horenten Preisen angeboten u der Interessent denkt dann ein gutes Gerät zu erwerben. Auch die meisten Ärzte kennen sich damit nicht aus, da dieser Bereich im Medizinstudium nicht vorkommt. Viele Hersteller geben die Leistungsdaten Ihrer Geräte noch nicht einmal bekannt. Warum wohl? Damit der Kunde nicht vergleichen kann ! Würden Sie ein Auto kaufen, wenn Ihnen nicht die PS Zahl bekannt gegeben wird ? Die besten Therapieergebnisse bringen Geräte mit sog. Ringspulen, da diese eine deut- lich bessere Tiefenwirkung haben. Suchen Sie nach einem seriösen, unabhängigen Verkäufer, dann werden Sie ein leistungsstarkes u für Ihre Zwecke passendes Gerät bekommen u es wird die beste Investition Ihres Lebens.

Antwort
von malligo,

Hallo MOMENTMAL, habe mit großem Interesse deine Frage und auch die Antworten gelesen und kann dir eigentlich nur sagen, dass RECCCO deine Frage sehr professionell und korrekt beantwortet hat (hätte er nicht jopptec erwähnt wäre ich fast davon ausgegangen, dass es sich um einen BEMER Mitarbeiter handelt). Auch in meiner Familie gab es nur äußerst zufrieden stellende Ergebnisse, z.B. bei einer Schweißdrüsenüberfunktion der Hände (von Geburt an) ist schon nach der dritten BEMER-Anwendung eine ca. 90%ige Verbesserung eingetreten. Auch bei einer jahrelangen Arthrose einer anderen Person wurden die Schmerzen bereits nach der ersten BEMER-Anwendung erheblich gelindert und jetzt nach 4wöchiger Anwendung ist die Arthrose fast schon Vergangenheit. Ich selbst kann für mich feststellen, dass ich durch die regelmäßigen BEMER-Anwendungen wesentlich agiler bin, und meine Durchblutungsstörungen, welche sich durch sog. einschlafen der Arme und Beine während des Schlafens bemerkbar machten, behoben sind. Ich kann dir und jedem anderen nur empfehlen es auszuprobieren - ES LOHNT SICH! Kurz noch zu VEROMAX, in einem Punkt geb ich ihm recht, man sollte bei med. Produkten generell kritisch sein aber NICHT BLIND!!! Jemand der das Institut für Mikrozirkulation im Internet nicht findet muss blind sein! Kleiner Tipp, einfach mal googeln und man findet es. Ansonsten sind seine Aussagen nur das leere Geschwätz eines Ahnungslosen (der halt auch mal was sagen möchte) - sorry, meine Meinung.

Kommentar von Momentmal ,

danke malligo für die ausführliche Antwort. Allerdings glaube ich, ich bin auch blind, denn ich finde das Institut für Mikrozirkulation im Internet auch nicht. Denn das hier http://www.mib-institut.de/ ist es offensichtlich nicht. Wär toll, wenn du den link posten könntest, weils mich wirklich interessiert.

Kommentar von Dirk71 ,

Das Institut für Mikrozirkulation ist eine eigenständige Abteilung in der Charite in Berlin!

Kommentar von Momentmal ,

Wieso finde ich auf der gesamten Seite der Charité keinen Link darauf?

Kommentar von optitel ,

An der Charité gibt es eine AG Mikrozirkulation. Hier der Link: http://anaesthesieintensivmedizin.charite.de/forschung/arbeitsgruppen/mikrozirku...

Kommentar von Momentmal ,

das hat aber nichts mit diesem Dr. Klopp zu tun.

Kommentar von sparmobile ,

diese Abteilung gibt es in der Charite eindeutig nicht !

Antwort
von naturaerztin,

Wie ich in meiner ärztlichen Praxis täglich feststellen kann, ist das neue Bemersystem 2010 hoch effizient. Ich rate daher bei bestehenden Beschwerden dazu, dieses nur in Begleitung durch einen geschulten Bemer-Referenzarzt einzusetzen. Hauptanwendungsgebiete in meiner naturheilkundlichen Praxis: Sämtliche orthopädischen Beschwerden: Arthritis, Arthrose, Osteoporose, Zustand nach Knochenbruch, schlecht verheilende Wunden Internistisch: Altersherz, Herzschwäche, Zst. nach Herzinfarkt, dabei Vorsicht mit Marcumar: Bedarf kann sich deutlich reduzieren! Diabetes, Vorsicht: Insulinbedarf kann deutlich sinken! Kinder: Wachstumsbeschwerden, gehäufte Infekte..... die Liste ließe sich noch lange fortsetzen. Ich begleite damit auch Patienten während Chemotherapie, damit diese besser vertragen und die Leber gleich wieder entlastet wird. Welche Intensität im Einzelfall anzuwenden ist, sollte mit einem geschulten Berater, im Krankheitsfall mit einem Bemer Referenzarzt, besprochen und spätetstens alle zwei Wochen überprüft werden. Bei Interesse empfiehlt es sich, eine Matte auszuleihen, 4 Wochen kosten ab 240 Euro, die anfängliche Kaution bekommen Sie in vollem Umfang zurück. Bei anschließendem Kauf wird die entrichtete Mietgebühr voll angerechnet.

Antwort
von Biogenberlin,

Die einzige Frage die eine konkrete Aussage über diese Anwendung zur Folge hat ist: Gibt es placebokontollierte Studien, die eine bessere Wirkung vs. Placebo gezeigt haben? Alles andere ist Woodoo!!! VG Biogenberlin

Antwort
von EsoKlopfer,

Bemer, das nächste Level der Scharlatanerie! Informiert euch mal z.B. hier http://psiram.com/ge/index.php/Bemer

Und reccco versucht hier mit halbgarem Biologie - und Physikgelaber den naiven Leute (z.B. einige Bekannte von mir, waren auf diesem "tollen" Vortrag) das Geld aus der Tasche zu ziehen. Meinem Prof. in Biophysik hat es die Sprache verschlagen, als ich ihn darauf ansprach. Hier ist höchste Vorsicht geboten!

Kommentar von chrvo ,

Soviel Schwachsinn kann von einem allein garnicht produziert werden. Das schreibt einer der mit seinem Leben schon abgeschlossen hatte, und dem es dank Bemer wieder wesentlich besser geht.

Antwort
von Tuahn,

Ich bin immer sehr vorsichtig bei Geräten, die man nicht im Laden, sondern nur über sogenannte "Partner" kaufen kann. Und ich bin ebenso skeptisch, wenn der Verkäufer eines medzinischen Geräts, das angeblich den Blutdruck so weit senken kann, dass man auf Marcumar verzichten kann, ein ausgebildeter Gabelstaplerfahrer ist, der keinerlei medizinische Ausbildung hat. Noch skeptischer bin ich, wenn ich erfahre, dass Bemer nach dem sog. MLM-System arbeitet. Früher Schneeballsystem genannt. Ich sollte nämlich nicht nur ein Gerät kaufen, wurde gleichzeitig auch heiß gemacht, selber Geräte zu verkaufen.

Ich habe das Gerät trotz Skepsis getestet. Konnte keine Wirkung feststellen. Und noch was: Beim sogenannten Schlafprogramm schaltet sich das Gerät nach einer bestimmten Schlafzeit selbsttätig ein. Dafür benötigt es aber Strom, auch wenn ohne Betrieb nur ein sehr geringer Standby-Strom fließt. Aber es fließt einer. Und ich liege die ganze Nacht neben und auf einer Leitung die stromdurchflossen ist. Es ist längst bekannt, dass das zu vermeiden ist, weil man annimmt, dass es schädlich ist.

Antwort
von Anna28mm,

Ich hab seit rund einem Jahr das neue Bemer System, und ich bin begeistert!! Hab mich seit langer Zeit nicht mehr so wohl gefühlt wie jetzt! Mit Magnetfeld hat das allerdings relativ wenig mehr zu tun, dieses Gerät wird als "Gefäßschrittmacher" bezeichnet. Wenn man die Fillmaufnahmen von Dr. Klopp aus dem Kapillargebiet gesehen hat und die Wirkung des Bemers auf die Mikrozirkulation in den kleinsten Gefäßen in laufenden Bildern sieht, dann begeift man erst welch bahnbrechende Entdeckung hier gelungen ist. Ich wünsche möglichst vielen Menschen den Vorteil dieser Technologie!!!

Antwort
von palatue,

BEMER® bzw. Physikalischen Gefäßtherapie BEMER®

Zu Beginn war ich auch zu dieser Thematik sehr skeptisch. Inzwischen habe ich Personen getroffen, die keine 'Wirkung' feststellen konnten und andere, die teilweise sogar von fast 'sensationellen' Erfolgen berichten. Der Faktor ist ungefähr 1:40 bis 1:50 für die Erfolge. Das genaue Verhältnis habe ich nicht ausgezählt.

Das der Mensch deswegen trotzdem nicht fliegen kann, scheint 'selbstverständlich' bzw. dass ein Toter auch mit dem BEMER® nicht mehr aus dem Sarg hüpft, kann man vielleicht auch nachvollziehen. Zugegeben - die Erfolge mit BEMER® verführen zur 'Legendenbildung'.

Wer sich einmal detailliert mit der basierenden technischen Systematik auseinadergesetzt hat, kann vielleicht nachvollziehen, warum der BEMER® wirkt und wie diese Systematik heilt. Ganz klar - ein BEMER® ersetzt keinen Arzt! Nur was ein BEMER® leistet, kann sonst niemand leisten. Diese 'technische' Systematik ist einzigartig - so einfach ist es.

Faktisch muss sich jeder selbst mit der Thematik auseinandersetzen. Aktuell verkaufe auch ich BEMER®, aber nur dann, wenn ein Kunde es wirklich will! Inzwischen konnte ich die Erfahrung machen, dass man BEMER® nicht verkaufen muss - BEMER® wird gekauft! Hoffentlich treffe ich nie einen Menschen, der mir vorwirft, ich hätte ihm einen BEMER® verkauft. Zumindest ist das mein Ansatz!

Noch abschließend drei Anmerkungen: (1) Das System BEMER-3000 ist die alte, einfache 'Technik', vergleichbar mit einem VW-Käfer oder Trabi. Diese beiden Autos fahren auch. Aktuelles Wissen und Technik steckt im System BEMER-2010, das aktuell unter dem Namen BEMER-pro oder auch BEMER-classic vertrieben wird. (2) Bisher habe ich die Thematik BEMER® bei verschiedenen Ärzten vorgestellt. Die Reaktion reichte von 'spannend' bis 'interessant'. Vielleicht weil ich mir die Ärzte bewusst herausgesucht habe. (3) Bisher habe ich nur einen 'aktiven' Kritiker getroffen, der den BEMER® selbst eingesetzt hat. Aber subjektiv wollte diese Person mit dem BEMER® eher fehlenden Trainingsfleiß ersetzen ... .

Daher - jeder muss wissen, was er tut. Wenn jemand auf den BEMER® besteht, habe ich noch keinen weggeschickt, höchstens einmal gebeten, diese Entscheidung zu überschlafen.

Antwort
von Ursi99,

Wir haben seit bald einem Jahr eine Bemermatte und sind begeistert. Sie beruhigt bei Nervosität, Wunden heilen schneller und ich fühle mich generell viel fitter als früher. Das offene Bein von meiner Schwiegermutter ist nach 20 Jahren verheilt und nun seit mehr als einem halben Jahr kein Rückfall mehr. Bemer lohnt sich in jedem Fall! Ursula aus Adliswil

Antwort
von reccco,

hallo alle mit einander...also BEMER ist mehr ein Impulsverfahren...das aus den Erkenntnissen der Elektro-Magnetfeld-Therapie heraus entstanden ist... zum besseren Verstehen...der BEMER - Impuls ist ein sehr breitbandiges Signalgefüge...denn um die verschiedenen Regelmechanismen im Organismus anzuregen...sind die verschiedensten Taktungen nötig... ein gepulstes Elektro-Magnetisches-Gleichfeld niederer Intensität wird dabei nur als Überträger (Medium) genutz...zum Vergleich...der spezielle BEMER - Impuls wird auch über monochromatisches Rot-Licht (kalter Laser) übertragen...man könnte auch...zum beispiel...ultraschall verwenden...da wäre beim knochen jedoch schluss und eine wirkung im organbereich nicht möglich...das rot-licht hat auch nur sehr geringe eindringtiefen...wird daher überwiegend bei oberflächlichen dingen verwendet (offene wunden, ausschläge, verbrennungen, neurodermitis, akne, brellungen, usw.) Für eine tiefenwirkung daher die Verwendung von Elektro-Magnetischen-Feldern...diese und das stimmt...werden dabei dem erdmagnetfeld in seiner form und intensität kopiert...also intensitäten zwischen 3,5 und 100 Mikrotesla (Erdmagnetfeld hat in unseren Breitengraden so um die 45-50 Mirkotesla...an den Polen so um die 90 Mikrotesla) Daher ist der Bemer auch nebenwirkungsfrei... Die Bemer Anwendung ist auf keine spezielle Krankheit ausgelegt...Der Bemer ist ein Impuls...der bei den Ursachen der meisten Krankheiten ansetzt...den Störungen der Regelmechanismen... Dabei wird nicht durch Hokuspokus irgend eine molekulare Reaktion mir nichts dir nichts hervorgerufen...sonder dieser spezielle Impuls...erhöht die Wahrscheinlichkeit einer solchen Reaktion von Molekülen...durch Stimmulation der Regelmechanismen... Durch die Anwendung des Bemers wird also der ZU- und ABstrom in der Durchblutung (vorallem im Gebiet der Mikrozirkulation (Kapillare)) verbessert...was zu einer besseren Versorgung von Zellen (80-90 Billionen hat der Körper) mit Sauerstoff und Nährstoffen führt...und auch zu einem besseren Abtransprot somit von Stoffwechselendprodukten (Schlacken)... Dadurch kann nun die Zelle effektiver ATP bilden (ATP = Adenosintriphosphat und auch als universelle biologische Energie bekannt) und Energie ist...damit unser Körper überhaupt was auf die reihe bekommt...nun mal am elementar wichtigsten... also...der bemer präventiv angewandt KANN vor krankheit vorbeugen...das wohlbefinden steigern...er verbessert die leistungsfähigkeit und somit die lebensqualität...was wir ja alle wollen... im krankheitsfall kann er deutlich zu eienr schnelleren genesung beitragen...und auch bei schulmedizinisch austherapierten fällen eine neue behandlungsmöglichkeit bieten...ich kenne zum beispiel jemanden...der unter altersdiabetis litt und kurz vor der amputatiuon seines beines stand...da er einen riesigen ulcus hatte...der durch standard therapie nicht mehr geschlossen wurde...der BEMER hingegen hat es geschafft...es hat zwar einstückchen gedauert...aber das bein ist dran und der ulcus zu... ich habe mich auch erst lange damit beschäftigt...doch hat er meine probleme die ich durch thrombose hatte...gänzlich beseitigt...und daher kann ich nur empfehlen es mal auszuprobieren... wenn ihr noch mehr fragen habt...dann wendet euch bitte an folgende e-mail adresse...info@jopptec.de...die haben mich sehr zufriedenstellend beraten und auch angeboten den bemer unverbindlich zu testen...

also der bemer hat ansich nichts mit der elektro-magnetfeld-therapie gemein und kann daher auch nicht mit anderen geräten verglichen werden...der bemer ist in seiner form und wirkung einzigartig und die ambesten untersuchte impulstherapieform die es gibt...das habe ich bei einem fachvortrag mit herrn dr. reiner klopp (leiter des instituts für mikrozirkulation) aufgegriffen...

was ich aber auch weis...ist das elektro smog...was mit der höhe der intensitäten zu tun hat und mit der art des produzierten magnetfeldes...bei sendemasten sind das nämlich sehr hohe intensitäten und elektro-magnetische-wechselfelder...vorallem die hohen intensitäten sind meines wissen dabei das schädliche... also weit ab vom bemer...

auch der mensch produziert...zwar geringe...aber doch auch...elektro magnetische felder...da eine muskelkontraktion durch einen nervenimpuls hervorgerufen wird und ein nervenimpuls ist wiederum ein ionenfluss...und ein ionenfluss bekanntlich ein elektrischer strom und wo strom fliesst entstehen auch elektromagnetische felder...

wie bereits gesagt...unter...info@jopptec.de...bekommt man zum bemer eine ausführliche beratung...

in diesem sinne alles gute

mfg reccco

Kommentar von Momentmal ,

Zitat: "....die haben mich sehr zufriedenstellend beraten und auch angeboten den bemer unverbindlich zu testen..." Mir haben sie auch angeboten, den Bemer zu testen, allerdings für eine nicht unerheblich hohe Leihgebühr. Aber vielen Dank trotzdem für die sehr ausführliche Information. Ich bleibe weiter dran und werde berichten.

Kommentar von reccco ,

ja...die sicherheitskaution war echt hoch...musst ich auch erstmal schlucken...aber es hatte sich echt gelohnt...lief auch alles so ab wie es mir gesagt wurde...ich habe die sicherheitskaution überwiesen...mir wurde das gerät zugeschickt...ich hatte nach etwas über vier wochen erste tolle ergebnisse...und hab mich dann nach acht wochen für den kauf entschieden...und musste somit gar keine leihgebühr bezahlen...die anschaffungskosten sind nicht ohne...leider wird es nicht von krankenkassen bezuschusst...da es als präventivmittel angesehen wird...und in deutschland für prävention jährlich so um die 150 millionen eingeplant wird...was pro kopf nicht mal zwei euro sind...lächerlich...ich habe die anschaffung nicht bereut...im gegenteil...der preis ist nicht ohne...aber was medizintechnik angeht...noch harmlos...man hatte mir auch ratenkauf oder leasing angeboten...ich hab aber lieber bar bezahlt...und eines kann ich behaupten...seit dem ich den bemer verwende...geht es mir blendend...nutze ihn jetzt schon weit über ein jahr...hole mir auch die neuste generation...jedenfalls...meine thrombose ist weg...als wäre sie nie dagewesen...in der zeit hatte ich nicht mal einen infekt...letztens erst hatte ich geschwollene mandeln...habe sofort...den intensivapplikator genutzt...und nach zei tagen war alles wieder beim alten...und wenn die mandeln geschwollen sind...fängt der ärger zumeist erst an...

Kommentar von Momentmal ,

dann hab ich wohl was falsch verstanden. Mir wurde gesagt, dass ich, falls ich mich entscheide, das Gerät nicht zu kaufen die sog. Sicherheitskaution nicht zurück erstattet bekomme. Und das sind meines Wissens um die 800 Euro. Muss ich mich noch mal schlau machen.

Kommentar von reccco ,

ich musste damals 990 € sicherheitskaution leisten...man hat mir ja auch ein neues gerät geschickt...man sagte mir...wenn ich dass gerät zurückgeben sollte...wird ein mietzins pro woche in höhe von 50 € berechnet...und von der kaution abgezogen...der rest dann zurücküberwiesen...aber ich hab es ja behalten...und daher hat mich die testphase nichts extra gekostet und bei rückgabe eine mietgebühr zu bezahlen ist ja auch fair...nicht ist ja umsonst...

Kommentar von reccco ,

melden sie sich doch mal bei der e-mail adresse...so hatte ich die auch angeschrieben...und hatte meine nummer angegeben und wurde darauf hin zurückgerufen und ausführlich beraten...war am anfang auch sehr skeptisch...doch wurde mir die sache sehr gut erklärt...und da bis dahin nichts wirklich geholfen hatte...hatte auch der berater gesagt...das es ein versuch definitiv wert sei und das ich mich überraschen lassen soll...das tat ich dann und obwohl ich nicht recht dran glaubte...wurde ich eines besseren belehrt und durchaus überrascht von der wirkung...

Kommentar von Dirk71 ,

Super Erklärung!!!

Antwort
von beckfips,

Hallo,ich bin lange mit Gehilfen unterwegs gewesen und beim Um räumen auf vor Jahren angeschafftem Bremer 3000 gestossen. Nach versuchsweise dreimaliger Anwendung mit der Ganzkoerpermatte habe ich die Krücken weg gelegt. Meine Schmerzen (Hüfte und Knie rechtes Bein) sind wie weggeblasen. Fuer mich wie ein Wunder,hatte nicht so recht an die Wirkung geglaubt nun aber um so mehr,werde bei der Therapie bleiben ohne Masseur, Überweisung u.u.u. aribema@online.de

Antwort
von onestoserio,

das Geld aus der Tasche ziehen ist der richtige satz!!! mir wurde die Matte nach einer Vorführung überlassen mit den Worten: "ich lasse sie ihnen mal da, dann können sie es selbst ausprobieren.!" dass ich eine KAUTION zahlen musste, ok, das kann ich gerade noch verstehen. das das dann aber als Anzahlung deklariert wurde...und dann plötzlich, wenn man sie nicht will, dann muss man plötzlich 700 Euro Miete zahlen. Ich kann vor dieser Firma nur warnen..aber Achtung, der geleiche Vertreter vertreibt nun eine andere Firma, ähnliches Produkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten