Beleuchtung in einem Kreuzgewölbe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist nicht "besser" im Sinne einer gleichmäßigeren Ausleuchtung gemeint, sondern wirklich "wirkungsvoller" im Sinne einer effektvolleren Beleuchtung, was übrigens mit den zu Zeiten des römischen Reiches eingesetzten schwächeren Lichtquellen, noch verstärkt wird, denn einerseits wirken die einzelnen Segmente des Kreuzgewölbes einer gleichmäßigen Streuung entgegen, andererseits entstehen dadurch markante Licht-Schatten-Effekte, besonders auch in der Flucht betrachtet. Ein normales Tonnengewölbe hat nicht dieses effektvolle Spiel von Licht und Schatten, wie es sich automatisch bei einem Kreuzgewölbe ergibt, da sich hier das Licht eher gleichmäßig streut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yellii
07.10.2016, 15:54

Auf diese Möglichkeit bin ich noch gar nicht gekommen! Dankeschön für deine Erklärung!

Gibt es auch Belege, nach denen es wirklich die Absicht der Architekten von damals war, dieses Lichtspiel zu erzeugen? :)

0

Wenn die Decke hell genug ist, daß sie reflektierend wirkt, könnte sie für eine gleichmäßigere Lichtverteilung sorgen, wenn mit Kerzen etc. gearbeitet wird - kann ich mir zumindest vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yellii
07.10.2016, 15:40

So etwas in der Art habe ich auch vermutet, bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich der Grund für die Verwendung des Gewölbes war. Na ja, dann sind wir damit schon mal zu zweit :D

Vielen Dank für deine Antwort! :-)

0

Was möchtest Du wissen?