Frage von Viktoria15rus, 102

Beleidigung wegen Nationalität?

Kann ich jemanden anzeigen, wenn er mich aufgrund meiner Nationalität beleidigt und erniedrigt und mein Heimatland schwer beschimpft?

Expertenantwort
von Unsinkable2, Community-Experte für Politik, 57

Anzeigen kannst du immer jeden wegen allem. 

Das gilt natürlich auch für Beleidigung wegen deiner Herkunft bzw. Nationalität; jedoch eher nicht für das Beschimpfen deines Heimatlandes; nicht zuletzt, weil in diesem Fall halb Deutschland im Knast säße, denn es ist den Deutschen eigen, stets andere belehren zu wollen.

Wenn du die Beleidigung beweisen kannst (Zeugen, etc.), hast du schon mal bessere Karten. Doch auch, wenn das nicht der Fall sein sollte, musst du nicht die Flinte ins Korn werfen.

Du solltest in diesem Fall Strafanzeige erstatten & Strafantrag stellen. Das sind zwei verschiedene rechtliche Dinge, die dir auch im Falle eines "Misserfolgs", beispielsweise, wenn das Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt werden sollte, durchaus helfen, weiteren Beleidigungen von dieser Person vorzubeugen. Denn der Täter wird "aktenkundig" gemacht, man hält also fest, dass er schon einmal gerade so an einer Strafverfolgung vorbeigeschrammt ist. Und das wird ihm im Wiederholungsfall zur Last gelegt.

Deshalb ist BEIDES wichtig. Nicht nur anzeigen, sondern auch Strafantrag stellen. 

-----------------------

Gerade bei Beleidigungen ist aber sehr viel Subjektivität im Spiel. Was der Eine als Beleidigung empfindet, ist nicht unbedingt strafbar. Und was der Andere durchgehen lässt, ist möglicherweise schon tief im strafbaren Bereich. Das gilt umso mehr, wenn man in anderen Kulturkreisen aufgewachsen ist. 

(Plakatives Beispiel: In China gilt schon eine falsche Handbewegung als Beleidigung. In Deutschland redet man über die gleiche Handbewegung nicht einmal.)

Außerdem kommt es extrem auf den Wortlaut und die genaue Situation an. Möglicherweise ist es nicht nur Beleidigung, sondern sogar Volksverhetzung oder ähnliches, was in Deutschland sehr viel energischer verfolgt wird. Vielleicht ist es aber auch so geringfügig, dass eine Verfolgung dir gar nichts bringen würde; und dann wähnt sich dein Gegner im Recht und wird weiterhin ausfällig oder sogar noch ausfälliger.

--------------------------------

Deshalb rate ich dir DRINGEND, dir einen ANWALT zu suchen und es mit ihm genau zu besprechen, was man machen kann.

(Tipp: Die "Erstgespräche" sind bei vielen Anwälten kostenlos. Da kann man seine Situation darstellen und der Anwalt sagt dir dann, ob es sich lohnt oder nicht.)

Antwort
von HansH41, 33

Melde die Aktivitäten deines Mitschülers deiner Schule: Klasslehrer, Schulleitung.

Antwort
von Nummer1212, 52

Beleidigung
je nachdem wenn es an eine große Gruppe ist kannst du noch Volksverhetzung nehmen
Und natürlich: Missachten von Artikel 1 Grundgesetz Menschenwürde

Antwort
von LebenderToter, 60

Ja, kann man durchaus. Jedoch muss die Handlung nachgewiesen werden, die Person zu identifizieren sein und eine Untersuchung erfolgen aus welchen Affekt es entstanden ist.

Handelt es sich dabei um die russische Herkunft? In welcher Form wurdest du damit assoziiert?

Bloßes Putin-Bashing zählt nicht. ;D

Я сам наполовину русский. ;)


Kommentar von Viktoria15rus ,

Haha да, здравствуйте;) Ich werde z.B. Russenschl*mpe, Ostblock hurrre, dreckige Slavin usw. von einem Mitschüler genannt, den man schon als nazi bezeichnen kann. Auch bemerkungen wie "du gehörst doch eh vergaßt" bekomme ich oft zu hören und ich versteh viel Spaß und habe auch ziemlich schwarzen Humor aber der meint das ernst. Dazu noch viele herab lassende Bemerkungen zum Thema Putin und Russland allgemein, sorgen jetzt langsam dafür , das ich kurz davor bin ihn anzuzeigen;) Also ein richtiger сукинсин blyat;) Mein Vater würde ihn dafür ordentlich aufs Maul haun, der kann froh sein, wenn ich ihn nur anzeige бра:D

Kommentar von LebenderToter ,

Ja, in der westlichen Welt haben viele eine ansteigende Russophobie oder sogar Slawenfeindlichkeit entwickelt. In deinem Fall handelt es sich aber wohl einfach um einen rechtsradikalen und dümmlichen Dulli. Ich würde es mir nicht zu stark ans Herz wachsen lassen.

Solange du selber keine provozierenden Äußerungen von dir gibst, trägt allein er die Schuld an diesem Sachverhalt. Du könntest ihn wegen Denunzierung, Rassismus und Verleumdung anzeigen.

Versuch aber immer in erster Linie es aus der Perspektive deines Feindes zu sehen. Frag ihn warum er so sehr "Russen" hasst und wie er das rational begründen kann. Begende ihm freundlich, denn du willst ja schliesslich nicht selber die "Böse und Schlechte" sein.

Putin kann ruhig Mist sein, denn eine politische Person vertritt nicht stellvertretend eine ganze ethnische Zugehörigkeit. Nur sehr wenige Deutsche würden z.B. sich heute noch mit Hitler identifizieren oder auch mit Merkel. :P

Kommentar von Maxieu ,

Здравствуй, Викто́рия!

Also, dieser "hündische blyat (?)" ist ja ein Mitschüler von dir.
Da du 15 zu sein scheinst und er vermutlich im gleichen Alter ist, also wohl ein Mittelstufenschüler, würde eine polizeiliche Anzeige nicht viel bringen. Die Polizei würde die Angelegenheit wahrscheinlich an die Schule zurückverweisen.

Da kannst du auch gleich zu einer Vertauenslehrerin oder zur Schulleitung gehen. Der Fall würde über eine Disziplinarkonferenz aufgegriffen und könnte auf die Androhung eines Verweises von der Schule hinauslaufen. Mich wundert eigentlich, dass du das noch nicht probiert hast, oder falls doch, warum du nicht berichtest, wie das ausgegangen ist.

Kommentar von NickelPump ,

xaxaxaxaxa

Kommentar von Viktoria15rus ,

Der Mitschüler, ist ein Mitschüler meiner Schule. Er ist 19 und ein paar Jahrgänge über mir. Es ist mein Ex ich. Ich hab in meiner letzten Frage schon von ihm berrichtet, falls dich die Story interessiert;)

Kommentar von Viktoria15rus ,

*sorry vorletzte Frage

Kommentar von Thogepi ,

Bei uns wurde sowas mal als Volksverhetzung verfolgt....

Antwort
von kunibertwahllos, 43

ich wurde schon oft als Kartoffelfresser beschimpft

Kommentar von Viktoria15rus ,

Ach das ist doch harmlos. Krass wird es erst, wenn politik miteinbezogen wird, in die Beleidigungen.

Kommentar von kunibertwahllos ,

Das ist dann einfach nur noch widerwärtig

Antwort
von xxlostmyselfxx, 47

Beleidigungen kannst du immer anzeigen :-)

Antwort
von phantasma1, 45

geh zur polizei und mache eine anzeige. bringt in der regel garnichts, da es immer heißt, es tangiert die öffentlichkeit nicht.

Antwort
von Lkwfahrer1003, 38

Anzeigen kann man jeden wegen irgendetwas .

Die Frage wird sein , was hat er wie gesagt und in welchem Zusammenhang

Antwort
von 1988Ritter, 24

Russen are welcome.

Die die Dich wegen Deiner Herkunft beschimpfen werden wahrscheinlich irgendwelche Links-Faschisten sein, und ja....die kannst Du anzeigen.

Antwort
von 1900minga, 34

Kannst du es nachweisen?

Kommentar von Viktoria15rus ,

Ja hab viele Zeugen:)

Kommentar von 1900minga ,

Das reicht nicht

Kommentar von Viktoria15rus ,

Wie soll ich das denn sonst nachweisen soll ich ihn aufnehmen oder was?

Kommentar von 1900minga ,

Kannst ja sonst jeden anzeigen

Antwort
von NickelPump, 26

Sowas wie "Bist du etwa ein Russe?! Ne euch Putinrosettenschlecker darf man straffrei beleidigen" :*

Was hat der den gesagt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community