Frage von mia1286, 1.269

Belege vom Finanzamt zurückerhalten, aber kein Schreiben dazu?

Am 29.02. habe ich meine Steuererklärung beim Finanzamt eingereicht und den Lohnsteuerbescheid dazugepackt. Gestern habe ich Selbigen kommentarlos vom Finanzamt zurückerhalten. Kann ich aufgrund dessen zumindest schonmal davon ausgehen, dass die Steuererklärung bearbeitet wird?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lexa1, 1.185

Die Steuererklärung wurde bearbeitet,nicht mehr benötigte Unterlagen werden zurück geschickt. Es gibt auch keinerlei Rückfragen. Also alles in Ordnung. Du wirst als Nächstes ein Schreiben ( Bescheid ) bekommen, wegen eventueller Nachzahlung oder Auszahlung.


Kommentar von Lexa1 ,

Danke für den Stern

Antwort
von SiViHa72, 1.137

Sie dürfte sogar schon ferttig bearbeitet sein, denn eigentlich kommen erst dann die Belege zurück. Der bescheid wird bald folgen. Wenn nicht,d ann ruf da in 2-3 Wochen mal an, dass der w ohl verloren gegangen ist.


jedenfalls ist das bei mir immer so ca der Zeitraum zwischen den beiden Briefen.


Antwort
von kevin1905, 981

Am 29.02. habe ich meine Steuererklärung beim Finanzamt eingereicht und den Lohnsteuerbescheid dazugepackt.

Also es gibt Einkommensteuerbescheide und Lohnsteuerbescheinigungen. Was du beschreibst klingt wie das Ergebnis eines falsch abgelaufenen One-Night-Stands der beiden. Also was meinst du genau?

  • Den ESt-Bescheid des Vorjahres braucht das FA nicht
  • Ebenso wenig deine Lohnsteuerbescheinigung, es sei denn dein ArbG war zu dumm die Daten zu übertragen

Kann ich aufgrund dessen zumindest schonmal davon ausgehen, dass die Steuererklärung bearbeitet wird?

Kannst du.

Kommentar von mia1286 ,

Sorry ich meinte die Lohnsteuerbescheinigung. Danke für die ausführliche Antwort.

Kommentar von petrapetra64 ,

was soll das Finanzamt denn auch mit der Lohnsteuerbescheinigung anfangen, die ist nur für dich gedacht. Die Daten erhält das Finanzamt elektronisch.

Die eingereichten Unterlagen erhält man normalerweise mit einem kleinen Begleitschreiben zurück. Wurde bei dir wohl vergessen. Das heisst aber, dass dein Antrag angekommen ist und bearbeitet wird. Das dauert meist dann noch eine Woche nach meiner Erfahrung, bis der Bescheid kommt.

Antwort
von Waldemar2, 1.069

Ja, ich denke schon. Zuerst kommen die Belege zurück, weil sie jemand kopiert und die Kopien zu den Akten gelegt hat. Die weitere Bearbeitung kann aber noch eine geraume Zeit dauern. Das Finanzamt hat seine eigenen Rhythmen...

Antwort
von Blindi56, 968

Genau das, es wurde bearbeitet und die nicht mehr benötigten Dokumente zurückgeschcikt. Meiner Erfahrung nach dauert es jetzt noch 3, 4 Wochen, bis der Bescheid kommt.

Kommentar von mia1286 ,

Ah okay, danke :). War leicht irritiert weil eben kein Schreiben beigefügt war :).

Kommentar von PatrickLassan ,

Normalerweise liegt den zurückgesandten Belegen ein Zettel bei, in dem sinngemäss steht, dass die Bearbeitung abgeschlossen. Vielleicht hat der Bearbeiter vergessen, ihn dabei zu legen.

Kommentar von Blindi56 ,

Nein, das war früher mal. und die Bearbeitung ist auch noch nicht abgeschlossen, die haben nur die Belege gesichtet und vermerkt, was davon berücksichtigt wird.

Antwort
von GanMar, 941

Kannst Du, ist normal. Die Belege bekommst Du schnell zurück, die Bearbeitung Deiner Erklärung dauert dann noch eine Zeitlang.

Antwort
von frischling15, 893

Das ist der normale Verlauf .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community