Frage von ookiemurderErRR, 33

Belag und Blähbauch gehen nicht weg?

Hallo liebe Community,
Ich habe vor Ca. 8 Wochen Antibiotika wegen einer Mandelentzündung genommen. Seit dem habe ich einen gelben Belag auf der Zunge und einen ziemlich aufgeblähten Bauch.
Ich war deswegen schon zweimal bei verschiedenen Ärzten (das eine mal war es eine Vertretung). Zuerst hab of ein Pilz Mittel bekommen welches ich drei Wochen genommen habe, nichts ist passiert. Danach habe ich Darm Bakterien für eine Woche genommen. Davon ist der Belag kurzzeitig fast weg gewesen war danach aber wieder da und am Bauch hat sich nichts verändert. Ich gehe nächste Woche natürlich wieder zum Arzt aber ich verzweifle langsam und wüsste gerne was das denn sein könnte, da mich der aufgeblähte Bauch doch sehr belastet. Dazu muss gesagt werden ich mache 3-4 mal die Woche Sport, gehe jeden Tag Ca. 30 Minuten zu Fuß, ernähre mich sehr gesund und Trinke auch genug (2,5 Liter täglich). Davon kann es also nicht kommen.

Danke im Voraus

Antwort
von ilknau, 12

Hallo, ookiemurder.

Das hört sich nach Candida albicans an.

Der ist ein Pilz, welcher ganz normal in einem gesunden Darm wohnt, und sich allerdings nicht von einem Antibiotikum stören lässt während die normale Darmflora davon platt gemacht wird.

Also vermehrt er sich ohne seine normale Konkurrenz stark, frisst sich fett und produziert Blähungen, liebt Zucker über alles.

Auf keinen Fall darfst du nun selbst rumdoktern, diätieren, denn C.a. wandert bei Mangel aus dem Darm in die Organe und frisst dort weiter, was sehr gefährlich werden kann.

Besprich das mit einem Arzt, denn es muss eine geordnete Diät durchgeführt werden - war bei meiner Mamusch damals genauso: sie bekam direkt ein Heft drüber, was sie essen und meiden soll.

Dabei musst du Geduld haben, denn es braucht Zeit, bis deine normale Darmflora sich wieder aufgebaut hat, die dann auch C.a. aufs Normalmass zurechtstutzt.

LG + gute Besserung.

Antwort
von Belladonna1971, 13

Ein Darmpilz wäre möglich, insgesamt spricht es aber für eine Fehlbesiedelungdes Darmes. 'Und da gibt es verschiedene Ursachen.

Nystatin behandelt das Symptome aber nicht die Ursache.

Ein Besuch bei einem Heilpraktiker wäre eine weitere Maßnahme. Man könnte auch Labor Hauss oder Biolaber in Hemer bitten, Therapeuten für die Darmsanierung in der Nähe genannt zu bekommen.

Gute Besserung!

Antwort
von BEAFEE, 24

Das hört sich in der Tat nach einem hartnäckigen Pilz an. Wichtig ist, dass Du im Moment auf jegliches Süßes verzichtest. Kein Zucker, keine Süßigkeiten.

Gegen die Blähungen könnte Dir Lefax helfen oder / und regelmäßig Kümmeltee trinken. 

Zusätzlich den HA fragen, ob Du dieses Pilzmittelchen noch einmal bekommst. War es Nystatin?

Kommentar von ookiemurderErRR ,

Ja aber es hat wie gesagt keinerlei Wirkung gezeigt und mein Hausarzt meinte dann auch dass sie es für unwahrscheinlich hält, dass es ein Pilz ist weil der Belag nicht danach aussieht

Kommentar von BEAFEE ,

Eigentlich spricht es schon dafür, gerade nach einer antibiotischen Behandlung....

Versuche meine Tipps, zusätzlich einen Zungenschaber benutzen. Ansonsten würde ich Dir mal die Vorstellung bei einem Heilpraktiker empfehlen....

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Krankheit, 10

Dazu kannst Du auch mal hier in die Frage schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/was-hilft-dem-immunsystem-nach-antibiotika-kur?f...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community