Belästigung in sozialen Netzwerken - was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde die Vorschläge von den anderen hier sehr gut und wichtig. Allerdings würde ich zusätzlich dazu raten, einen neuen Account zu machen und den Alten verwahrlosen zu lassen.

Man ahnt gar nicht, wie viel Details man auf FB preisgibt. Nicht nur im Profil sondern was man öffentlich postet und kommentiert.

Im Profil: keinen aktuellen Wohnort angeben, kein echtes Profilfoto (z. B. sein Haustier oder auch eine Karrikatur), keine Arbeitsstelle... Beim Namen kann man sich kreative Abkürzungen oder Abwandlungen ausdenken, ohne dass es gleich Fantasienamen sind.

Solch ein unkenntliches Profil ist zwar hinderlich, wenn man einer geschlossenen Gruppe beitreten will (die meisten Admins denken, du willst nur Spam verbreiten und bist nicht Echt), aber so handhabe ich es auch und fühle mich viel besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich nach einem Stalker an. Dagegen hilft nur Ignoranz. Reagiere absolut gar nicht mehr auf seine Kontaktaufnahmen. Auch nicht mit Ablehnung oder so. Wenn er ein neues Profil hat, blockiere es sofort. Er darf von dir kein Feedback mehr bekommen. Auch negatives Feedback, wie z.B. "lass mich in Ruhe", motivieren solche Leute weiter zu machen.

Falls er dich im richtigen Leben verfolgt, dir nachläuft oder dich sogar anspricht oder anfasst kannst du die Polizei verständigen. Solange er aber nichts "ungesetzliches" tut und dazu zählt eben auch dir Nachrichten zu schreiben, kannst du ihn eben nur versuchen 100% zu ignorieren bis er die Lust daran verliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alarm67
11.09.2016, 12:36

Stalken, dazu gehören auch Nachrichten, kannst Du selbstverständlich auch zur Anzeige bringen!

Und Anwalt lässt sich ebenfalls einschalten, einstweilige Verfügung und Unterlassungserklärung! Das wird richtig teuer, wenn er sich dann nicht daran hält!

0

Eine Möglichkeit wäre, nicht mehr auf die sozialen Netzwerke zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kruemel21x
11.09.2016, 12:15

Bin lediglich in den beiden. Und nur in Facebook sehr aktiv und das auch nur, weil man so viel erfährt. Diese Art "Freiheit" möchte ich wegen so nem Widerling nicht aufgeben

1
Kommentar von Tavtav
11.09.2016, 12:30

Freiheit in Facebook. :/ Du könntest es auch mit einem anderen Account versuchen (diesmal aber nicht mit deinem echten Namen vllt?)

0

Schreibe/fordere ihn öffentlich auf, dass er Dich in Ruhe lassen soll! So das das alle im Netzwerk lesen können!

Mache von allen Belästigungen Screenshots! Lässt er Dich weiterhin nicht in Ruhe, Anzeige bei der Polizei machen, ab zum Anwalt und eine einstweilige Verfügung mit Unterlassungserklärung versenden!

Du musst die Kosten, wenn Du keine RS Versicherung hast, vorstrecken, hast aber einen Schadensersatzanspruch, kannst es also von dem Typen einklagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten immer Blockieren und reporten dass ist das beste was du tun kannst, dir kann es am ar*** vorbei gehen was randoms von dir sagen.

Hoffe das klappt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung