Frage von Anniiie99, 62

Bekommt man Zugtickets von Dresden nach Leipzig im Studium vom Staat bezahlt?

Hallihallo, ich habe folgendes Problem. Ich wohne derzeit am Rand von Dresden und werde nächstes Jahr in Leipzig studieren. Mein Plan ist es in dresden zu wohnen und dann jeden tag nach Leipzig zu Pendeln (wenn ihr glaubt es sei einfacher nach Leipzig zu ziehen-ich habe meine Gründe warum ich in Dresden wohnen bleiben möchte). Ich hab jetzt mitbekommen dass das MDV-Ticket, welches man durch den studienbeitrag an der Uni Leipzig bekommt nicht bis nach Dresden gilt. Würde ich denn vom Staat das Geld für das Ticket bis nach dresden voll bzw. wenigstens teilweise erstattet bekommen oder nicht?

Danke für eure Hilfe.

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Studium, 42

Nein, eine 1:1-Erstattung gibt es für die restliche Strecke nicht.

Die einzige Idee, die ich dazu hätte, ist, dass du die entstehenden Fahrtkosten über die Pendlerpauschale steuerlich (30Cent/Kilometer) absetzt. Dafür musst du aber natürlich eine Steuererklärung anfertigen.

https://www.lohnsteuer-kompakt.de/steuerwissen/steuererklaerung-fuer-studenten/

Kommentar von SebRmR ,

Und überhaupt Steuern zahlen.

Antwort
von Rubezahl2000, 26

Nein, natürlich NICHT!
Warum sollte der Staat das tun?
Ist doch deine eigene, private Entscheidung, wenn du weit weg vom Studienort wohnen willst.

Fahrtkosten lassen sich steuerlich absetzen, aber das ist für Studenten vermutlich kein Thema.

Kommentar von Anniiie99 ,

Ja gut aber ich wohne zum Beispiel auch am Rand von Dresden und habe die Hälfte meiner Fahrkarte erstattet bekommen, weil ich einen relativ weiten Weg bis in die Schule habe. Meine Logik also: wieso sollte es das dann nicht auch für weitere Strecken geben ;)

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Für die Schule gelten andere Regeln als für's Studium.

Antwort
von Schnuppi3000, 38

Du kannst die Fahrtkosten von der Steuer absetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community