Bekommt man wirklich einfach so Harz 4?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nein, das stimmt natürlich nicht, zum Glück.

Man kann nicht einfach sagen, dass man keinen Bock hat zu arbeiten, da man verpflichtet ist, sich Arbeit zu suchen, und zwar gilt da so einiges an Arbeit als zumutbar, die Arbeitsagentur bietet ja auch Jobgesuche an, wenn man sich arbeitslos meldet. Man kann auch z.B. zu Fortbildungsmaßnahmen etc. verpflichtet werden. Als "Strafe" bei Verweigerung kann z.B. die Zuwendung mehr oder minder drastisch gekürzt werden. Auch muss man sich regelmäßig beim Amt melden, sodass man nicht "seine Ruhe" hat.

https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/soziales/816/hartz-iv-wer-hat-anspruch/

Da findest du ein paar Infos zu den Voraussetzungen. Ebenso auf Wikipedia unter "Arbeitslosengeld II".

Zwar gibt es ein paar schwarze Schafe, die bloß arbeitsunwillig sind und sich die Sozialleistung erschleichen, aber glücklicherweise ist das  eher die Ausnahme als die Regel. So üppig ist das ALG II dann auch wieder nicht, dass das jeder als erstrebenswert ansieht, mal davon abgesehen, dass die meisten Arbeitslosen sich aufgrund ihrer Arbeitslosigkeit eher schlecht fühlen, psychologisch. Einen Job zu haben, der als sinnvoll und geschätzt empfunden wird, ist auch - für die meisten - wichtig für die psychische Gesundheit und das Selbstwertgefühl.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,das stimmt nicht.

Wohnung und Nebekosten werden die bezahlt, für den rest ( Strom, Telefon, Busfahrkarte, Lebensmittel etc ) hast du ca 350€ im Monat zur Verfügung.

Deine Wohnung darf nur eine bestimmte größe und einen bestimmten Maximalbetraghaben.

Du musst sämtliches Vermögen etc vor dem Jc offen legen.

Du wirst regelmäßig zu Gesprächen mit deinem Sachbearbeiter eingelanden , der wird mit dir im Normalfall eine Eingliederungsvereinbarung aufstellen, darin steht z.B wieviele bewerbungen du im Monat schreiben sollst, ob du an bewerbungsmaßnahmen teilnehmen sollst  oder an anderen maßnahmen usw, wenn du unterschreibstbist du dazu verpflichtet. Ansonten kommt ein Verwaltungsakt zu dir nach hause und dann entscheidet das Gericht.

Wenn du termine verpasst oder dich nicht an deine EGv hälst oder Vermittlungvorschläg erhälst und nicht inerhalb von 3 tagen bewirbst bekommst du ganz schnell Sanktionen ( dir wird Geld abgezogen bis100% und u.U sogar noch Miete und Krankenversicherung).

Wenn du arbeiten gehst musst du jeden Monat deine Gehaltsabrechnung einreichen, damit sie berechnen können, was dir zusteht usw.

Schau doch einfach mal in´s SGB2 da steht noch ganz viel dazu.

Leider gibt es genug Leute die ergänzend alg2 beantragen müssen, obwohl sie arbeiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohje, da hat Dir aber jemand ziemlichen Käse erzählt.

Hartz IV bekommst Du erstmal nur, wenn Du überhaupt schon gearbeitet hast. Neben Fragebögen, die das berufliche Leben Deiner gesamten Familie beinhalten, musst Du jede bisherige Arbeitsstelle auch nachweisen und angeben, wieso Du dort nicht mehr arbeitest und noch einiges mehr.

Ist das durch und Du bekommst tatsächlich Hartz IV, wirst Du regelmäßig zu Beratungsgesprächen, Siminaren und anderem Eingeladen, an denen Du teilnehmen musst. Tust Du es nicht und hast kein ärztliches Attest, welches einen Krankheitsfall nachweist, wird das Geld sofort gekürzt(Beim ersten mal um 40% oder so).

Auch werden Dir regelmäßig Jobangebote zugeschickt, bei denen Du Dich bewerben musst. Würde der Arbeitgeber zusagen, kannst Du nur ablehnen, wenn es auch Gründe dafür gibt. Z.B. wenn es die körperliche oder psychische Verfassung nicht zulässt. "Gefällt mir nicht" ist kein Grund.
Kannst Du die Bewerbungen nicht nachweisen oder ohne triftigen Grund ablehnen, wird das Geld gekürzt bzw. garnicht gezahlt.

Weiterhin hast Du auch Urlaub zu beantragen, solltest Du bei jemand anderen übernachten oder eine gewisse Strecke vom Wohnort entfernt sein (z.B.: wenn Du verreist).

Das Ganze ist also konkret nur auf Leute ausgelegt, die tatsächlich keinen Job alleine finden und gewillt sind zu arbeiten. Was Dir da erzählt wurde, vonwegen Sofortrente, ist also völliger Unsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nooppower15
08.01.2016, 00:49

Hartz IV bekommst Du erstmal nur, wenn Du überhaupt schon gearbeitet hast.

Sorry aber dazu hättte ich schon mal gerne einen Link oder so. Denn ich kenne das anders.

Anspruch auf ALG II haben alle erwerbsfähigen, hilfebedürftigen Personen im Alter zwischen 15 und 65-67 Jahren (je nach Renteneintrittsalter), wenn sie sich gewöhnlich in der Bundesrepublik Deutschland aufhalten.

http://www.hartziv.org/wer-hat-anspruch.html

0

Glaubst du echt du hast ein angenehmes Leben wenn du dir nichts leisten kannst? keinen urlaub, keine große wohnung, keinen kleinen luxus... Und dann den ganzen Tag vor dem TV hängen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, in Deutschland hat jeder Anspruch auf Grundsicherung, bzw. bei arbeitsfähigen ALG II (Hartz IV.). Das macht zum Glück unseren Sozialstaat aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, man muss bestimmte vorrausetzungen erfüllen, und regelmäßig Bewerbungen schreiben und dies auch nachweisen. Es wird sehr wohl angestrebt, dass die Personen wieder eine Arbetsstelle finden, ob dies immer klappt ist eine andere sache.

Manche sind auch wirklich krank oder haben eine Behinderung und finden deshalb einfach nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein so stimmt es nicht hartz 4 bekommt man 1 nur wen man Gearbeitet hat und zb Die 6 monate Arbeitslosengeld Überschritten werden.2 Aus notwendiegen nachgewisesne umständen.

Bekomst du harzt 4 must du jederzeit auf abruf dem amt zur verfügung stehen oder auch dich zu maßnahmen oder 1€ jobs zu Verfügung stehen.Du msut sogar nachweisen das du dich bewirbst wen du zb eine eingliederungsvereinbarung Unterschreiben soltest (was keiner mus)

Auch wird das amt dich für jeden zumutbaren job eine adresse zu bewerben geben könne wen du dich da nicht bewirbst bekomst du auch kein hartz4 mehr.

4.Bei Potentenzielen Arbeitgeber hast du es dadurch noch schwerer einen job zu bekommen wen die das mit hartz 4 erfahren.

Auch wird bei hartz 4vorgeschrieben wozu  man das geld ausgeben mus und da sind auch reeraturkosten zb Für die Waschmaschine oder auch neue anschfung wie zb möbeln einfach mit eingerechent worden damit amn von diesem geringen satz auch nich sparen soll auf hartz 4 trift der satz zu "Zitat"Zum Leben zuwenieg und  zum Sterben Zuviel

5 Bei hartz 4 darf man kein grösere erspartes haben oder ein gutes Auto .bei einer Sofortrente kann man soviel vermögen haben wie man will .

6 Harz4 ist eins der schlimsten sachen die einem passieren kann und jeder der die möglichkeit hat daraus zu kommen wird gerne vermeiden wieder darauf angewiesen zu sein.

Je länger du das vermeiden kanst kanst du dein Leben wirklich geniesen den Arbeitest du kanst du dir was Leisten und auch weggehen.und was zb mit Freunde unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hartz 4!!! Und ich bezweifle, dass man ein angenehmes Leben hat mit dem wenigen Geld. Also stell es dir bitte nicht so vor, als würdest du jeden Monat dein Geld bekommen und kannst damit machen was du willst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schon richtig so wie du es sagst.

Naja ab und an muss man an Massnahmen teilnehmen und alle paar Wochen dann mal zum Amt. Aber eigentlich, lassen die einen nach einer gewissen Zeit dann auch in ruhe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apophis
07.01.2016, 16:22

Ähm...nein, eigentlich nicht.

0

klar du gehst hin und liest ihnen was vom grundgesetz vor, dass keiner zu arbeit gezwungen werden kann und dann sagst, na alles klar --- jetzt bitte regelmäßig hartz 4 überweisen

und tschüss

Grundgesetz Artikel 12, Satz 2

Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden, außer im Rahmen einer herkömmlichen allgemeinen, für alle gleichen öffentlichen Dienstleistungspflicht.


Keine Ahnung welche Dienstleisungspflicht alle haben ... vielleicht Steuererklärung machen oder ... aber egal ;-) sowas kriegt man auch noch geregelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung