Frage von miezeparadies, 51

Bekommt man seinen Sprit normalerweise vom Arbeitgeber für den Arbeitsweg erstattet?

Bekommt man seinen Sprit normalerweise vom Arbeitgeber für den Arbeitsweg erstattet?

Ich fange nächstes Jahr eine Ausbildung an, habe aber in meiner Gegend nichts passendes gefunden. Da ich nur so wenig verdiene, meine Frage, ob mir die Fahrtkosten erstattet werden? Sonst müsste ich die Ausbildungsstelle absagen, ich habe eben nachgerechnet und gemerkt, dass ich sonst draufzahle :( hätte nicht gedacht, dass das gleich so teuer wird?

Antwort
von Nordseefan, 29

Nein, bekommt man nicht, der Arbeitsweg ist Sache des Arbeitnehmerns.

allerdings besteht die möglichkeit, die Kosten von der Steuer abzusetzen.

Antwort
von maggylein, 19

Nein da gibt es keine Regelung zu dass den AG dazu verpflichtet... manche machen es aber... frag mal da nach...
Du kannst dir das aber glaub ich auf der Steuerkarte eintragen lassen... ansonsten halt beim Jahresausgleich...
Frag zusätzlich noch mal beim Arbeitsamt nach. Alscich damals anfing mit meiner Arbeit die 60 km weiter weg war haben die für nen halbes Jahr die Kosten übernommen

Antwort
von gartenkrot, 5

Der Arbeitsweg ist in erster Linie deine sache, geh aufs Arbeitsamt und rede mal nett mit deinen Chef ob der dir entgegen kommen kann.

Antwort
von Lumpazi77, 17

i.d.R. NEIN, außer mit einer Sondervereinbarung mit dem AG !

Gibt es keine günstigere Möglichkeit für den Arbeitsweg ?

Antwort
von BernhardBerlin, 19

Nein, der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, Fahrtkosten zu erstatten. Er kanns jedoch freiwillig tun.

Du kannst am Jahresende über den Lohnsteuerjahresausgleich die Fahrtkosten als "Werbungskosten" geltend machen.

Google "Werbungskosten bei Arbeitnehmern"

Antwort
von Purplez, 19

Dafür gibt es Schülerfahrkarten damit du billig zu deiner Ausbildung fahren kannst, Informiere dich doch mal beim Amt ob die dich bezuschussen. Ich denke nicht das dein Arbeitgeber dafür aufkommt.

Kommentar von miezeparadies ,

Ich wohne sehr ländlich und habe schon über 3 km zur nächsten Bushaltestelle, ich fahre lieber mit dem Auto. Das würde im Winter oder wenn es regnet ja nicht gehen, dann wäre ich dauernd pudelnass.

Kommentar von Purplez ,

Dann solltest du dich beim Amt informieren.

Antwort
von Patisieger, 8

So also grds. Mal kann der Arbeitgeber zwar Fahrtkosten (steuerfrei) erstatten. Dies muss er aber nur dann, wenn dies im Arbeitsvertrag so geregelt ist ! Ansonsten wirst du das leider höchstens in der Steuererklärung angeben können. I.Ü. : Dienstreisen wird er aber im Normalfall erstatten. Beachten solltest du aber auch das du nach der Ausbildung wohl mehr verdienen wirst (?)

Kommentar von miezeparadies ,

Nein, weil die Ausbildung 3 Jahre dauert und mein Chef danach in Rente geht, es wurde jetzt schon geregelt, dass ich nicht übernommen werden kann. Ich würde als Maßschneiderin anfangen und es würde dann auch später hier in der Gegend nichts geben.

Antwort
von Geisterstunde, 19

Nein, für Deine Fahrtkosten ist Dein Arbeitgeber nicht zuständig. Das ist ganz allein Deine Sache.

Antwort
von SLS197, 11

Sprit musst du leider selber zahlen

Antwort
von IsiKitty, 12

Nein das müssen sie nicht tun. Manche Arbeitgeber tun das aber, ist aber 'freiwillig'. Kannst dich ja mal darüber informieren, ob das dein zukünftiger Arbeitgeber macht. ;)

Antwort
von macqueline, 9

Das passiert nur im Ausnahmefall.

Antwort
von OnionTech, 20

Glaube nicht das es so ein Chef gibt der einem das zur verfügung stellt. Das Arbeitsamt glaube ich auch nicht, warum sollten die? Kannst aber von den Steuern absetzten, glaube es sind pro Kilometer 60 oder 80 Cent. Also nicht viel.

Antwort
von DerFrageBoy836, 8

Ja das muss er bezahlen

Kommentar von wurzlsepp668 ,

er muss gar nix ....

ansonsten bitte gesetzliche Regelung für die Verpflichtung

Antwort
von KBB0815, 15

nein, der arbeitsweg ist deine sache

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten