Frage von infoanno, 56

Bekommt man im Rentenalter Grundsicherung wenn man als Beispiel 40 Jahre arbeitslos war ohne sich arbeitslos zu melden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Konrad Huber, 22

Hallo infoanno,

Sie schreiben:

Bekommt man im Rentenalter Grundsicherung wenn man als Beispiel 40 Jahre arbeitslos war ohne sich arbeitslos zu melden?

Antwort:

https://de.wikipedia.org/wiki/Grundsicherung_im_Alter_und_bei_Erwerbsminderung

Auszug:

Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (§ 41 ff. SGB XII[1]) ist eine seit dem 1. Januar 2005 in Deutschland bestehende bedarfsorientierte Sozialleistung zur Sicherstellung des notwendigen Lebensunterhalts bei Hilfebedürftigkeit.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort
von Detlef32, 36

Grundsicherung bekommt im Alter jeder. Es sei denn er hat sich absichtlich in diese Situation gebracht (z.B. sein Vermögen verschenkt). 

Es kommt also nicht darauf an wie viel oder wie lange oder was er gearbeitet oder verdient hat.
Grundsicherung ist nichts anderes als Hartz IV im Alter. Mit etwas anderen Regeln z.B. wie hoch sein Schonvermögen sein darf und das er nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht.

Antwort
von BenniXYZ, 38

Ja natürlich. Du bekommst auch Grundsicherung, wenn du 40 Jahre unter Lohnniveau gearbeitet hast, also an Harz 4 Grenze. Ich kenne Leute die auf diesen kleinen Unterschied Wert legen. Die wollen einfach einen geregelten Tagesablauf und halbwegs was nützliches tun tagsüber. Obwohl ihnen öfter wenig Verstand nachgesagt wird.

Antwort
von soissesPDF, 41

Falls Dir das gelingt, 40 Jahre arbeitslos zu bleiben, erhälst Du im Alter GruSi (HartzIV), selbstverständlich.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht & Rente, 25

Wie der Name schon vermuten lässt, steht Grundsicherung JEDEM zu, der legal in Deutschland lebt

Antwort
von webya, 38

und wovon hast du in den 40 Jahren gelebt???

Antwort
von kabatee, 37

Der leb dann von seinem Vermögen oder Schwarzarbeit. Kenne privat so einen Fall und bekomme einen dicken Hals wenn ich daran denke. Ja und der bekommt das!

Antwort
von kenibora, 38

40 Jahre arbeitslos.....(Wau, wie alt bist Du denn??? )Keine Sorge, in Deutschland ist deshalb noch keiner verhungert!


Kommentar von infoanno ,

23

Kommentar von kenibora ,

Gott oder Allah sei Dir geistig gnädig! (Langeweile ist leider nicht tödlich!)

Kommentar von livechat ,

An deiner Stelle würde ich abwarten, ob Du das überhaupt überlebst.

Antwort
von frodobeutlin100, 32

und von was hat "man" vorher gelebt - vom Vermögen? von Schwarzarbeit?

Grundsicherung gibt es nur, wenn man sich nicht selbst unterhalten kann, wenn also Vermögen vorhanden it, muss das erstmal verbraucht werden ....

Kommentar von Lumpazi77 ,

aua

Antwort
von eulig, 36

du schreibst, dass du 23 bist. ich glaub keiner hier kann in die Zukunft sehen, was in 40/50 Jahren ist. keiner weiß, ob es dann überhaupt noch Grundsicherung gibt. geh lieber mal arbeiten und leiste deinen Beitrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community