Frage von Marek1997, 55

Bekommt man im ganzen Oberstufensemester 0 Punkte weil bei einer von 2 Klassenarbeiten ein Betrugsversuch vorlag?

Ein Freund von mir hat ein Problem: Wir haben 2 Arbeiten in Deutsch im 4. Halbjahr in der Oberstufe geschrieben, die erste hatte er 8 und die zweite wird er wohl 0 Punkte bekommen aufgrund von Betrugsversuch.

Nun meine Frage. Ist es nun so, da aufgrund von Betrugsversuch die 8 Punkte nichts mehr bringen, er im Semester 0 Punkte bekommt und daher nicht zum Abitur zugelassen wird und wiederholen muss? Oder werden die 8 Punkte mit den 0 zusammengerechnet, so als hätte er ganz normal 0 Punkte bekommen? Es heißt ja Teilnote 0 Punkte bedeutet gesamte Semesternote 0 Punkte.

Also gibt es da einen Unterschied zwischen 0 Punkte einfach weil man nichts konnte und 0 Punkte wegen Betrug??

Bundesland ist Hamburg

Antwort
von erklaerbaer95, 17

In der einen Arbeit hat er wegen einem Betrugsversuch 0 Punkte gekriegt. In der anderen nicht. Ich denke, dass sich die 0 Punkte nur auf die eine Arbeit beziehen.

Das wären dann (8+0)/2 = 4 schriftlich und wenn eure Lehrerin nett ist / er sich gut im Unterricht beteiligt, muss es nicht zwangsläufig ein Unterkurs werden.

Antwort
von oisacxelor, 33

Ich glaube nicht. Es wird ja ausschließlich die Klausur mit 0 Punkten bewertet. Die Semesternote sertzt sich ja aus 1/2 schriftlichen Noten und 2 mündlichen zusammen. Er hätte nur bei einer schriftlichen 0 Punkte.

Antwort
von IchKannsHalt2, 21

Zumindestens bei uns in Hessen müssen die 8 Punkte dazugerechnet werden.

Das wird bei dir wohl nicht anders sein.

Lg

Kommentar von Marek1997 ,

Gab es denn mal einen solchen Fall bei euch? Also wirklich wegen Betrugsversuch 0 Punkte?

Kommentar von IchKannsHalt2 ,

ja, gab es.Nicht bei mir in den LKs und GKs aber in anderen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community