Frage von PixoPlayer, 64

Bekommt man Haarausfall wen man jeden Tag morgens sich die haare mit Haarspray (Taft) einsprüht (Ich Bin 13 jahre alt)?

Antwort
von Mittenflug, 41

Nein er nicht, aber sie werden 'crispy' und Brechen dann. Aber nicht direkt Ausfall. Musst du halt öfters Spitzenschneiden

Antwort
von ResponderX, 36

Sicherlich nicht,wo hast du den diesen Schwachsinn her!?

Denkst du Leute würden so ein Haarspray kaufen und auch benutzen, wenn es zu Haarausfall führen würde?! So logisch konnte ich auch schon mit 13 denken...

Kommentar von Messkreisfehler ,

Offenbar kannst Du bis heute nicht logisch denken. Selbstverständlich kann Haarspray im Zusammenhang mit anderen Aspekten zu Haarausfall führen. Bei Haarspray alleine ist das Risiko zwar verschwindend gering, allerdings können hier schnell mehrere Faktoren zusammentreffen...

Psychische Belastungen wie Stress, Depressionen, Trauer, Sorgen, etc.

Wechseljahre, Antibabypille, Schwangerschaft, Hormonstörungen

Schilddrüsenprobleme

Medikamente (Chemotherapeutika, blutgerinnungshemmende Medikamente, Beta-Blocker, Cholesterin senkende Medikamente, Schilddrüsen-Medikamente etc.)

Belastungen mit Schwermetallen oder Toxinen aus Farben, Lacken,

Klebstoffen, Lösungsmitteln, Medikamenten, Insektenvernichtungsmitteln

u.a.

Belastung mit Giften aus Zahnfüllungen wie Quecksilber und Palladium (Wie Quecksilber ausgeleitet wird, lesen Sie hier)

Bestrahlungen

Chemikalien in herkömmlichen Haarpflege- und Stylingprodukten

Infektions- und Stoffwechselkrankheiten

Einseitige Diäten uvm.

So kann es durchaus bei der Verwendung von Haarspray zu Haarausfall kommen der hätte verhindert werden können wenn man kein Haarspray benutzt hätte...

Kommentar von ResponderX ,

ja mach den Kindern ruhig mehr Angst,so ein Schwachsinn!
WENN ES NACHGEWIESEN WÄRE WÜRDEN NICHT 1,5 MILLIARDEN FRAUEN/MÄNNER TÄGLICH DEN SHIT BENUTZEN...und den Mist den du hier aufzählst hat 0 mit der Problematik zu tun...

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 28

Hallo PixoPlayer,

ich kann verstehen, dass du dir Gedanken um das Thema Haarausfall machst – unsere Haare gehören ja auch zu uns.

Grundsätzlich führt Haarspray nicht zu Haarausfall. Wichtig ist, dass du aber bei deiner täglichen Haarpflege auf bestimmte Grundregeln achtest, um deine Kopfhaut und dein Haar zu schonen:

Nutze nur einen kleinen Klecks an pH-hautneutralem, mildem Shampoo in der Größe einer Euromünze und lass das Shampoo gut einwirken. Spüle es anschließend gründlich aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste im Haar zurückbleiben. Diese könnten sonst deine Kopfhaut unnötig reizen und sie könnte aus ihrem natürlichen Gleichgewicht geraten. Dann kann es auch zu vermehrtem Haarverlust kommen. Am besten verwendest du für das Ausspülen maximal lauwarmes Wasser und föhnst dein Haar auch nicht auf höchster Temperatur, da dies deine Kopfhaut nochmal zusätzlich belasten und irritieren kann. Wenn es die Außentemperaturen zulassen, lass das Haar lieber lufttrockenen. 

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße

Jan vom Head&Shoulders Team 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten